Life is everywhere

huhu,

der nächste Versuch eines Wüstenbildes.


Gruß Thunder

Kommentare 6

  • Das ist hübsch - auch der Sand ist sehr gut gelungen :)

    • Vielen DAnk für das Lob ! Auch wenn so öfter ich es betrachte, es zu "regelmäßig" empfinde.


      Gruß Thunder

  • Es reicht bereits ein kleiner Regenschauer, dann blüht die Wüste. Das ließe sich auch mit Pipelines küstennaher Entsalzungsanlagen bewerkstelligen, deren Rein-Wasser-Ausflüsse von Solar-Ports gegen Verdunstung und Erosion geschützt sind. Diese Energie-gewinnenden Dächer dienen wiederum dem Betrieb der gesamten Anlage und passen sich durch Höhenverstellbarkeit dem Pflanzenwachstum an. Renaturierung ist machbar und nur eine Frage des Geldes und Willens. (Aus meiner alten KG "Die Blume Sahel". ;))

  • Auf den ersten Blick sehr schön. Wenn man dann die Verteilung der Assets betrachtet, könnte man z. B. Die Kugelkakteen etwas mehr zu Inseln zusammenrotten. Aber ich weiß, Du bist am wieder "Einarbeiten", passt schon.


    Vue oder Unity?

    • Ja siehst, auf die Idee mit den Inseln bin ivh nocj garnich gekommen. Eigentlich hab ich Terrains geübt, dabei ist dann das Bild in Vue entstanden.

      An Unity trau ich mich noch nich heran. Da brauch ich echt Lust zu. :))