Gut dressiert

Die Geschichte, die zu diesem Bild gehört ist ein wenig zu persönlich, als dass ich sie hier auswalzen wollte; also lasse ich das Bild einmal einfach für sich sprechen. ---


Das war mit Abstand mein komplexestes 3D-Projekt bisher. Es beinhaltet genau 200 Objekte und 8 Lichtquellen, das Rendern dauerte fast 16 Stunden und die Datei an sich umfasst mehr als 2 GB. Das Bild zu gestalten dauerte unzählige Stunden - inklusive einiger Programmabstürze wegen Speicherüberlastung. ---


Wahrscheinlich ist das Bild für jeden anderen nicht so wirklich etwas Besonderes, aber ich jedenfalls bin sehr froh, dass ich es letztlich doch realisiert habe.

Kommentare 4

  • Vielen Dank! Ich freue mich sehr über solch positives Feedback. Ja, ich mag Details ... für mich machen sie eine Szene erst wirklich lebendig und interessant. Natürlich gibt es auch Bilder, die absichtlich künstlich wirken oder aufs Wesentliche beschränkt werden sollen - da wären zusätzliche Details störend; aber wenn ich - wie hier - eine Szene mit ihrer Atmosphäre einzufangen versuche, kann und will ich auf viele Details nicht verzichten ... auch dann nicht, wenn - wie in diesem Fall - mein Rechner da ganz anderer Ansicht ist und glaubt überlastet zu sein. ;-)

  • Da steckt wirklich eine Menge Arbeit und auch Herzblut drin. Die Posen kommen sehr natürlich rüber ... Gefällt mir ausgesprochen gut. Hut ab, vor deiner Liebe zum Detail und deiner Geduld!!

  • Wie komplex diese Szene ist, lässt der Hntergrund schon erahnen. Sehr viele Menschen sind da zu sehen. Gute Posen....gefällt mir!

  • Doch, es gefällt durchaus! Die Arbeit, die dahinter steckt, können eh nur Insider erkennen. Und "Persönliches" muss eh jeder für sich entscheiden...
    LG
    R.