Leben unter einer roten Sonne

Beschreibung

Hypothetische Lebensformen auf einem Planeten in der Umgebung eines Roten Zwergsterns. Die schwach leuchtende Sonne ist nur 20 Millionen Kilometer entfernt und geht nie unter. Die Gezeitenkräfte des Sterns haben die Drehung des Planeten längst zum Stillstand gebracht. Eine dichte Atmosphäre absorbiert die einfallende Licht- und Wärmestrahlung und mildert die klimatischen Extreme zwischen der Tag- und Nachtseite. In der Dämmerungszone tummeln sich fremdartige Wesen mit sehr eigenartigen Überlebensstrategien. Diese Welt ist für Menschen wirklich fremdartig.

Kommentare 5

  • Benutzer-Avatarbild

    spacebones -

    Außerordentlich gut gelungen! :top

  • Benutzer-Avatarbild

    mermaid -

    gefällt mir gut und hmm, also ohne Schutzanzug würd' ich mich trotz der Schönheit und besonders nach Deiner schriftlichen Warnung da nicht reintrauen :)

  • Benutzer-Avatarbild

    Kushanku -

    Die Bäume (?) sehen aus als hätten sie Hunger. Ziemlich viel Zahn :D . Diese rot-pink-lila-schwarz-blättrigen Pflanzen sehen gut aus :top und die Atmosphäre lässt eine laaaaange Renderzeit vermuten.

    • Benutzer-Avatarbild

      Liopleurodon -

      Vielen Dank, Kushanku :) . Fleischfressende Pflanzen entwickeln sich manchmal auf nährstoffarmen Böden und die Planeten solcher Roter Zwerge stelle ich mir eher karg vor. Manchmal werden auch Tiere sesshaft ;) . Aber ich mag vor allem diese Haipflanzen. Die verleihen der Szene einen zusätzlichen fremdartigen Anstrich . Die Renderzeit ging eigentlich noch. Diesmal war es nur eine knappe Woche. Ich bastele die Szenen höchstens am Wochenende und lasse sie dann den Rest der Woche rendern. Das passt ganz gut. :)