Pflanzen- und Tiere-Modeling nach Lithographien von Ernst Haeckel

    • W.I.P.

    Es gibt 686 Antworten im Thema. Der letzte Beitrag () ist von Cara

      Wunderbar entspannend sich hier durchzuklicken, duch all die tollen Wesen! das wäre großartig als Bildschirmschoner, ein Aquarium nach Ernst Hackl? Würd ich mir sofort installieren! Machst Du das für uns Kushanku, oder gibt es das schon?
      "Verbessern statt Meckern!" Zitat: Papa :thumbsup:

      Meine Website: www.arimoon.com

      Ghostpanther schrieb:

      Was machst du eigentlich mit den ganzen Viechern wenn's fertig ist ?



      Susann Houndsville schrieb:

      das wäre großartig als Bildschirmschoner, ein Aquarium nach Ernst Hackl? Würd ich mir sofort installieren! Machst Du das für uns Kushanku, oder gibt es das schon?



      An Euch beide: Erstmal Danke für Eure Kommentare und Likes :) :) :) . Nun zu Euren Fragen:
      Ich habe es ja schon ein- oder zweimal in diesem Thread geschrieben, dass ich im Moment noch nichts mit diesen Modellen vorhabe, außer selbst zu nutzen. Es sind noch über 50 Tafeln, die ich da erst noch machen will. Eine gute Idee kam von spacebones. Da müsste ich mich mit dem Verlag des Buches in Verbindung setzen und fragen wie es mit einer Neuauflage wäre, die eine DVD im Gepäck hätte mit Haeckelwerken als 3d-Modell oder so. Da hätte ich aber noch viel Arbeit vor mir. Alle Modelle müssten uv-gemappt sein, jetzt sind es nur ganz wenige, wo ich das schon gemacht habe. Die anderen haben nur procedurales Material. Die wären nur für Blender/Cycles-User interessant und nutzbar.

      Bildschirmschoner mit Haeckel-Objekten kenne ich keinen. Das sagt aber nichts aus, da ich davon immer Abstand gehalten habe. Anfangs wegen der unnötigen Speicherbelegung, was ja nicht mehr ganz so wichtig ist, weil die RAM-Riegel inzwischen wesentlich mehr schaffen, und ansonsten steht mein Rechenknecht höchst selten ungenutzt rum. Wenn er an ist, wird daran gearbeitet, Leerlauf kennt meine Maschine nicht.
      Allerding steckt auch hinter einem Bildschirmschoner eine Menge Arbeit. Da kommt nämlich die Animation noch dazu. Aber als Idee, habe ich es mal notiert. Vielleicht ist mir ja irgendwann mal fürchterlich ....aaah verdammt wie heißt das Wort........langweilig....... :D .


      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!

      Kushanku schrieb:

      Da müsste ich mich mit dem Verlag des Buches in Verbindung setzen und fragen wie es mit einer Neuauflage wäre, die eine DVD im Gepäck hätte mit Haeckelwerken als 3d-Modell oder so.

      gute Idee! :thumbup:

      Kushanku schrieb:

      Die anderen haben nur procedurales Material. Die wären nur für Blender/Cycles-User interessant und nutzbar.

      Für eine "breitere" Masse wäre es eher sinnvoll *.obj/*.mtl zu benutzen und:

      Kushanku schrieb:

      Modelle müssten uv-gemappt sein,


      Cycles ist inzwischen eine wirklich gute Renderalternative in Blender, allerdings eben auch eine Nischenlösung, die sich zum Verkauf nicht so sehr eignet.
      Als ich vor 2 Tagen im Ruhrmuseum war, habe ich im Museumsshop ein Pop-up-Buch mit Modellen aus dem Buch gesehen. Das war zwar schon ganz gut, aber deine 3D-Modelle finde ich besser - zumal das Filigrane der Motive in der virtuellen Ansicht besser rüberkommt als in der aus Papier respektive dünner Pappe.
      Honi soit, qui mal y pense.

      Kushanku schrieb:

      Da müsste ich mich mit dem Verlag des Buches in Verbindung setzen und fragen wie es mit einer Neuauflage wäre, die eine DVD im Gepäck hätte mit Haeckelwerken als 3d-Modell oder so.

      @Kushanku
      Es gäbe noch eine dritte Möglichkeit für eine attraktive Erweiterung des Buches ohne dabei die Modelle freigeben zu müssen*. Die Einbndung in eine *.pdf - Datei, in der der Betrachter die 3D-Modelle von allen Seiten betrachten kann. Lies mal dazu hier .

      edit: Entgegen dem im Text erwähnten Einschränkungen funtioniert die Kombination MeshLAb/MikTex inzwischen komplett in Farbe mit allen Texturen. Ich hab es selbst ausprobiert.
      Download für MikTex

      *das könntest Du außerdem noch an anderer Stelle zusätzlich tun. (siehe PN)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „old_det“ ()

      Ghostpanther schrieb:

      Als ich vor 2 Tagen im Ruhrmuseum war, habe ich im Museumsshop ein Pop-up-Buch mit Modellen aus dem Buch gesehen.
      Für Kinder aber eine durchaus schöne Angelegenheit. Meine Enkeltochter mag sowas sehr gerne.

      old_det schrieb:

      Für eine "breitere" Masse wäre es eher sinnvoll *.obj/*.mtl zu benutzen und:
      Hatte da auch nichts anderes vor. Evtl. noch ein narrensicheres Format für geriggte Werke.



      old_det schrieb:

      Cycles ist inzwischen eine wirklich gute Renderalternative in Blender, allerdings eben auch eine Nischenlösung, die sich zum Verkauf nicht so sehr eignet.
      Deswegen habe ich ja auch geschrieben "wären nur für Blender-/Cycles-User interessant". Ist definitiv kein Thema.


      old_det schrieb:

      Es gäbe noch eine dritte Möglichkeit für eine attraktive Erweiterung des Buches ohne dabei die Modelle freigeben zu müsse.n*. Die Einbndung in eine *.pdf - Datei, in der der Betrachter die 3D-Modelle von allen Seiten betrachten kann.
      Das liest sich sehr interessant. Schau ich mir auf alle Fälle an und werde es testen, dickes Danke für den Tipp :top .

      old_det schrieb:

      edit: Entgegen dem im Text erwähnten Einschränkungen funtioniert die Kombination MeshLAb/MikTex inzwischen komplett in Farbe mit allen Texturen. Ich hab es selbst ausprobiert.
      Auch dafür ein herzliches Danke :thumbup: . MeshLab habe ich und MikTex jetzt dann auch gleich :D .

      old_det schrieb:

      *das könntest Du außerdem noch an anderer Stelle zusätzlich tun. (siehe PN)
      Auch das ist eine gute Idee und ich habe mir schon mal Gedanken darüber gemacht, als die Meldung von der Einführung von StemCell die Runde machte.
      Vorerst habe ich aber wirklich keine Zeit dazu. Werde aber meine nächsten Haeckel-Modelle gleich in diese Richtung optimieren. Dauert dann zwar etwas länger, aber ich muss nicht nochmal ran.

      Vielen, vielen Dank für Eure Kommentare und Anregungen :) :) :) .

      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!
      Bin gerade etwas freizeitlos und deswegen geht es etwas langsamer voran.

      Auf Tafel 044 sind Behausungen von Ammoniten.

      Projekt 304: Das erste Hörnchen ist fertig. Zum HighPoly-Modell gibt es diesmal noch ein LowPoly-Modell und darauf sind die Texturen vom HighPoly-Modell gebacken. Ich habe die High-Poly-Form nur grob nachgemodelt und den Shrinkwrap benutzt um die Low-Poly-Form anzupassen.
      Für die hinteren Ränge durchaus brauchbar, denke ich.



      Bis demnächst mir weiteren Ammonitenhäusern.

      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kushanku“ ()

      Wunderschöne Hörnchen, ich freue mich schon auf mehr davon. Und das Low-Poly-Modell ist auch eine gute Idee. Super, @Kushanku !
      Liebe Grüße von Cara <3

      --------------------------

      ​Laß den Kopf ruhig in den Wolken solange deine Füße fest auf dem Boden stehen!
      Wieder ein dickes Danke an @spacebones, @esha, @Cara, @mermaid und @3dfan für Kommentare und Likes :) :) :) .

      Projekt 305: Ammonitenhaus Nr. 2 in highpoly und lowpoly Ausführung. Material: Cycles-Shader + eine selbstfabrizierte Bump-Map. Auf dem lowpoly Teil sind diese proceduralen Shader dann als gebackene Texturen drauf und die Bump-Map kann ich als Normal-Map backen, wenn sie im Displacementstecker der Material-Output-Node angeschlossen ist.





      Bis demnächst und ein schönes WE.

      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!
      Danke, danke an @esha, @old_det, @SIG, @spacebones und @nuna für Kommentare und Likes :) :) :) .

      Projekt 306....und noch ein Hörnchen. Die Textur ist solide Handarbeit (Corel Photopaint) mit Orientierung an der Haeckelzeichnung. SSS ist auch im Material mit drin.



      :D aufwiederhörnchen

      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kushanku“ ()

      Klasse-Hörnchen sind das wieder! Aber noch süßer sind die Biedermeier-Schlafhäubchen-Hörnchen von Projekt 306 - DAS nenne ich Modedesign!
      8o :thumbsup:
      Vielen Dank an Meisterhörnchen @Kushanku !
      Liebe Grüße von Cara <3

      --------------------------

      ​Laß den Kopf ruhig in den Wolken solange deine Füße fest auf dem Boden stehen!
      Das Ruhrmuseum hier in Essen besitzt sowohl in seiner Dauerausstellung auf Zollverein als auch im Mineralienmuseum in Kupferdreh einige tolle Exemplare von Ammoniten. Schau mal hier ruhrmuseum.de/museum/sammlungen/naturkunde/ und hier ruhrmuseum.de/aussenstellen/mineralien-museum/ - vielleicht hast du ja irgendwann mal Zeit, es dir anzuschauen.
      Honi soit, qui mal y pense.

      Neu

      Das Abschiedshörnchen erinnert mich an unsere Frühlingskräuter - sehr zeitgerecht ;)
      Tolle Arbeit, @Kushanku !
      Liebe Grüße von Cara <3

      --------------------------

      ​Laß den Kopf ruhig in den Wolken solange deine Füße fest auf dem Boden stehen!

      Neu

      Wieder ein dickes Danke an @spacebones, @SIG @Ghostpanther und Cara für Kommentare und Likes :) :) :) .

      Ghostpanther schrieb:

      Das Ruhrmuseum hier in Essen besitzt sowohl in seiner Dauerausstellung auf Zollverein als auch im Mineralienmuseum in Kupferdreh einige tolle Exemplare von Ammoniten. Schau mal hier.........vielleicht hast du ja irgendwann mal Zeit, es dir anzuschauen.
      Danke Dir für den Tipp. Ist notiert und vielleicht klappt das tatsächlich mal, da mein Sohn Nr. 2 zur Zeit als Doktorand an der Ruhr-Universität in Bochum ist.

      Soooo, weiter gehts mit Tafel Nr. 45. Glockenpolypen sind das Thema und Projekt 308 hat wieder eine schwere Cycles-Shader-Infektion :D . In dem Sockelmaterial ist aber auch eine Genetica-Textur mitdrin.



      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!

      Neu

      Wow - lauter kleine Vasen im Glas .... die sehen aber echt interessant aus! Ich kann nur bewundern, was du dir da antust, @Kushanku !
      :thumbsup: (So viele Thumbs-Ups hab ich garnicht, wie ich für deine Meisterwerke brauche!)
      Liebe Grüße von Cara <3

      --------------------------

      ​Laß den Kopf ruhig in den Wolken solange deine Füße fest auf dem Boden stehen!

      Neu

      Danke für Eure Kommentare und Likes an @Cara, @spacebones, @Ghostpanther und @old_det :) :) :) .

      Ghostpanther schrieb:

      Ich stehe auch gerne als Begleitung zur Verfügung. Siehe PN
      Danke Dir, habe alles notiert und wenn es klappt sehr gerne :top .

      old_det schrieb:

      Ah - was ist das denn?
      :D alles procedural, weil ich wieder zu faul zum UV-unwrappen war.

      Projekt 309: Ein wenig Bump-Map, etwas mehr procedurale Shader und fertig ist der Glockenpolyp Nr. 2.


      Die sind schön zu modellieren :) .

      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!