Mein Zoo

    • W.I.P.

    Es gibt 345 Antworten im Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kushanku

      Verwendete(s) Programm(e): Sculptris, Z brush, Gimp
      Hier nun ein weiteres Mitglid meines kleinen Zoos, nach mehren Stunden mühsamen Kampfes dem Computer entrissen, mit der Taktik: Denn sie wissen nicht was sie tun, hat nun endlich das erste dreidimensionale Trottehuhn das Licht der Welt erblickt. Sogar mit Fell äh, oder sowas ähnlichem...
      zur allgemeinem Unterhaltung werden natürlich noch weitere Kreaturen folgen :D
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Danke, 3D Fan & Mat!
      Über das Geschlecht meiner Trottelhühner habe ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht. Da es aber auch blaue Exemplare gibt, würd ich jetzt einfach malannehmen, dass es sich hier um ein Weibchen handelt :D
      Das Trottellhuhn ist auf Ari Moon heimisch und die Natur hat es nur mit einer einzigen Überlebensstrategie ausgestattet: es versucht auszusehen wie ein Stein, - vergeblich.
      Das arme Tier ist mittlerweile fast ausgestorben...
      LG Susi
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Für die Weltenbastler habe ich schon einiges gemalt, wenn mir die Ideen ausgehen ist das ganz praktisch, und ich habe einen Grund Sachen auszuprobieren, an die ich mich sonst nicht heranwagen würde. Das ist Lustig, das mich hier bei den Profis jemand fragt wie ich das geschafft habe, ich fühl mich schon richtig cool! zumindest solange bis ich es erklären muß... 8|
      Ich habe mir das fertige Huhn in Z Brush geladen, (natürlich in Einzelteilen, ich bin ja nicht mehr ganz so doof wie noch vor 3 Tagen) dann habe ich unter Fibermesh ein wuscheliges Haarkleid ausgesucht und auf Vorschau geklickt. Daraufhin sah das arme Huhn aus Wie ein explodierter grüner Heuhaufen. Also angefangen zu maskieren, schön ordentlich, Schnabel und Füsse, und das Ganze nochmal von vorne. Nun hatte das arme Tier die Wolle plötzlich auf Schnabel und Füssen. (Ist ja auch naheliegend, dass man die Teile maskiert, die mann bearbeiten will??)
      Also alles invertiert, nolchmal von vorne. Nun hatte das Tier wenigstens schon mal Fell, oder zumindest Gras, denn es war dunkelgrün <X . Ich übrigens mittlerweile schon wieder Total verzweifelt, vor allem weil es das Hühnchen mittlerweile auch noch doppelt gab, NICHT aber im Verzeichnis der Subtools, da war nur eins, manchmal auch keins oder ein Stern (wo der immer wieder herkam- keine Ahnung) Dann Absturz, also alles nochmal von vorne...
      Irgentwann sah das Hühnchen einfach so aus Wie oben. Also auf Rendern gedrückt. (Zwischenzeitlich habe ich auch noch Noise eingefügt, weil irgentwo im Netz zu lesen war, das sei was gutes- sah auch cool aus) Ob ich das verflixte Ding tatsächlich gerendert habe, oder nur eine Vorschau erzeugt? keine Ahnung.
      Wenn das hier wirklich jemand nachmachen will, übernehme ich Jedenfalls keine Garantie für Hard oder Software :D :D :D
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      OMG Susann... :rofl :prust: :rofl ich krieg keine Luft mehr, ich japse nur noch hier und jetzt hab ich echt Tränen gelacht wie schon lange nicht mehr, bei der genialen Beschreibung Deines Vorgehens, die Du hier geliefert hast.
      Es beschreibt so ungefähr, was so einem alles passieren kann und auch mir schon passiert ist, nur dass ich es bei weitem nicht so herrlich hätte beschreiben können. Also von wegen alles Profis hier...lol...
      Ich werde Dein Verfahren einmal ausprobieren und da ich aller Wahrscheinlichkeit nach ebenso Profi bin in Zbrush wie Du, werde ich Deiner gedenken und wahrscheinlich immer wieder hier nachschauen und schmunzeln :)
      Ich lasse Dich wissen, was dabei herauskam :)
      In jedem Falle noch mal ganz herzlichen Dank für diese geniale Kabinettstückchen von Beschreibung :kaputtlachen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mermaid“ ()

      Also - ich freue mich auf weitere Experimente von dir, Susann, und weitere Pannen. Bitte demnächst auch wieder eine Beschreibung deines Vorgehens, ich find's einfach herrlich! Selten so gelacht - und das Ergebnis ist einfach süß :)
      Liebe Grüße von Cara <3

      --------------------------

      ​Laß den Kopf ruhig in den Wolken solange deine Füße fest auf dem Boden stehen!
      Freut mich, wenn meine verzweifelten Versuche auf diese Weise wenigstens zur allgemeinen Erheiterung beitragen. Das ist zwar meistens nur am Anfang so, bis man sich in eine Sache hineingefunden hat, aber bei diesem komplexen und bescheuerten Programmaufbau, wird es sicher noch unzählige Anlässe zum aus der Haut fahren (für mich) und schmunzeln (für Euch) geben... :D
      Das Hühnchen war übrigens tatsächlich noch nicht gerendert, es war natürlich nur eine Forschau, wie ich jetzt festgestellt habe. Hier also nochmal:

      Na also, sieht doch schon fast so cool aus wie ich mich fühle...
      P.S.benutzt nicht das Grooming Tool zum kämmen der Haare, es geschehen schreckliche Dinge, wenn man das versucht...
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Ich finde deine "Viecher" einfach genial :thumbup: Dafür dass du das noch nicht lange machst, machst du das spitze....
      Ein Naturtalent eben 8o
      Die 2. Version des knuffigen Huhnes gefällt mir noch besser als die 1. Version.
      Ja und über deine Beschreibung, wie du das angestellt hast musste ich auch schmunzeln :D
      Ich bin auf weitere Werke von dir gespannt wie n Flitzebogen :D
      -----------
      LG Kali
      ~~~ Ich bin wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich ! (Konrad Adenauer) ~~~

      ~~~ Nicht jede Hand die man im Leben hält hat es auch verdient - ABER JEDE PFOTE !!! ~~~
      Danke, Kushanku, diese Anleitung kannte ich noch nicht, ich finde sie sehr übersichtlich und gut erklärt. Nur leider das mit dem Groomen hat bei mir nicht funktioniert, da entstehen bei mir immer groteskere Gebilde aus bizarren Flächen. Aber ich hatte bestimmt nur eine von den Millionen, natürlich absolut logisch angelegten Einstellungsmöglichkeiten falsch, Vielleicht finde ich ja eines Tages einmal heraus wo der Fehler lag...

      (Es bringt mir nicht einmal was, dass hier meine Fragen so geduldig beantwortet werden, meistens verstehe ich ja nicht einmal die Frage...)

      Weiles so viel einfacher ist habe ich zwischenzeitlich wieder mit Sculptris weitergeknetet und möchte Euch nun meine neuersten Tiere vorstellen:



      Das Erste ist mein Hund Snoopy, der meist sehr praktisch irgendwo in meiner Nähe herumliegt und sich deshalb hervorragend als geduldiges Model eignet. Das Tier ist so faul, dass man sich dabei ganz viel Zeit lassen kann. Ich finde Die Nase besonders gut gelungen. Ich habe es tatsächlich geschafft, den Eindruck von Fell hinzubekommen, mit einem Pinsel, den ich mir selbst mit Gimp gebastelt habe.(schon voll Profimäßig , findet ihr nicht?)



      Das Zweite ist ein Schleierdelfin, mit wirklich extem langen Flossen. Ich bin immer wieder so begeistert davon, dass bei Sculptris, im Gegensatz zum modellieren mit Ton, die Spitzen der Figuren nicht abbrechen, dass ich es hier regelmässig übertreibe.

      LG Susi
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Schöne Character Kreationen , hast du auch vor sie eines Tages dynamisch "zum Leben" zu erwecken oder möchtest du nur rein staatisch sculpten ?

      Ich finde das Fiberdings auch bei den Link von Kush so stachelig strohig oder zuckerwattig . Nach Fell oder Haar sieht das irgendie nicht aus

      Sculptis würde übrigens von Pixologic (Zbrush) aufgekauft und nicht erfunden , sicher um die Entwicklung des Tool einzudämmen und somit mögliche kongurenz zu beseitigen ;)
      Amateurs hope. Professionals work.
      Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht so genau, was ich mit dem ganzen Zeugs anfangen soll (ich glaube ich habe mittlerweile über 20 Viecher in allen Stadien der Bearbeitung) und wenn ich es wüsste, könnte ich es nicht umsetzen. :wacko:
      Im Moment dient mein Zoo vor allem als Arbeitserleichterung bei meinen 2D Pics wie z. B. dem Bild mit der Nixe, dass es inzwischen als Puzzle gibt. wenn ich könnte, würde ich aber schon gerne irgendwann Figuren für Spiele, oder so, erstellen, wenn sowas gefragt ist, mir gehen die Ideen eigentlich nie aus.
      Ich habe hierzu auch schon mal den Dialog "und was nun" gestartet, bin aber was das anbetrifft immer noch so schlau wie am Anfang...
      Ich muß gestehen, in der Anleitung, sieht es auch nach dem Kämmen immer noch wenigstens so ähnlich aus wie Haar, bei mir war es danach eher sowas wie ein Abstraktes Kunstwerk von Christo...
      Immerhin stellt Pixologic Das Tool kostenlos zur Verfügung, das finde ich jetzt nicht soo unsozial :D
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Das ist ein waschechter See-Hund ^^ und der Schleier-Delphin kommt sehr elegant rüber.

      Ja, doch Du hast schon ein echtes Händchen für das Sculpten.

      Susann Houndsville schrieb:

      Ich habe hierzu auch schon mal den Dialog "und was nun" gestartet, bin aber was das anbetrifft immer noch so schlau wie am Anfang...
      Das ist auch nicht so ganz einfach. Du knetest ja bisher nur und hast null Ahnung von Polygonen und und Modelling im allgemeinen oder sauberes Modelling für Charaktere die animiniert werden sollen. Du musst auf alle Fälle lernen Retopos zu machen (geht mit 3D-Coat), DU musst lernen Texturen zu backen (kann auch 3D-Coat), weil Deine Sculptries-Modelle nicht animationstauglich sind. Dann brauchst Du eine Software die Animationen machen kann. Das glaube ich geht auch in DAZ Studio. Da kann Dir aber Vidi mehr dazu sagen. In diesem Programm müssen evtl die gebackenen Texturen angepasst werden.

      Einen Charakter richtige Bewegungen einzuhauchen,wird mit Rigging und Skinning gemacht. Beim Rigging bekommt das Modell ein "Skelett", beim Skinning wird die Gewichtung des Skeletts angepasst und verfeinert. Dann erst geht es ans Animieren. Wie Du siehst, ist da sehr viel was Du erst noch lernen musst und das ist auch nicht ganz so einfach in einem Stück oder in ein paar Sätzen zu vermitteln. Wir wissen ja z.B. nicht welche Software Du letztendlich benutzen willst.
      Nur so als Ansatzpunkt...

      LG
      Kushanku
      Der Weg ist das Ziel!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kushanku“ ()

      Jo - astreine Arbeiten!! :thumbsup: :thumbup: ^^

      Das Sculpten ist definitiv eine Stärke von Dir! Und wie unschwer zu erkennen ist, geht Dir auch das Texturieren recht leicht von der Hand...
      Da sollte es nicht so schwer sein, die von Kushanku erwähnten klassischen Modellingtechniken ebenfalls mal anzutesten. (Ich denke mal, Du bist auch des Zeichnens in 2D mächtig, oder? ;) )

      vg
      space
      Geist ist geil!
      Danke nochmal für die Tipps, da ich versuche, eines nach dem anderen zu lernen, hab ich mich als erstes auf die Suche nach dem Retopo gemacht, und festgestellt, eines weiß ich bereits: Retopo ist etwas das neben dem Dingsbums und dem Dingens kostenlos bei 3D Coat dabei ist (das hab ich mir schon gemerkt *stolz*)
      Ebenfalls ist es laut Internet manchmal schwer zu finden, und manche Anwender fragen sich ob sie lieber die Platten behalten sollen... HÄÄ??? Ich binn Doof!!! ;(( ;(( ;((
      Das ganze erschliest sich mir mit 37!!! KB Internetgeschwindigkeit ;( (was aber nicht so schlimm ist, das ist nämlich genau die Geschwindigkeit in der ich mich im 3D Fremdwörterjungel zurechtfinde.
      Warum werden eigentlich werden nur immer alle Fremdwörter mit weiteren Fremdwörtern erklärt??? ;((
      Aber ich bin dran, ich bin dran... :schiel
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Ja, Spacebone, Malen ist tatsächlich etwas, dass ich gut kann, im Vergleich zu den Anforderungen, die der 3D Bereich stellt, erscheint es mir gerade zu himmlisch einfach. Ich ziehe meinen Hut vor allen die sich da zurecht finden :thumbsup:
      You can't always get what you want,
      but if you try sometimes you just might find
      you get what you need
      (Mick Jagger)

      Meine Website: www.arimoon.com
      Immerhin stellt Pixologic Das Tool kostenlos zur Verfügung, das finde ich jetzt nicht soo unsozial


      Vorher war es auch free und wurde auch weiter entwickelt , aber nachdem das Teil immer beliebter wurde haben sie es schnell mit samt den Entwickler eingekauft
      Mittlerweile ist Petersson auch nicht mehr bei Pixologic und im Prinziop haben sie es somit eigentlich gekillt. ;)

      Figuren für Spiele, oder so, erstellen, wenn sowas gefragt ist, mir gehen die Ideen eigentlich nie aus.

      Sicher, weil geriggte Modelle sind shon sowas wie die Königsdiziplin , aber man muss dabei sehr auf auf den Polycount und efizentes Texturmapping achten . Also nach dem Sculpting kommt man um Retopo dann nicht rum und sowas wie Fibermesh ist dann auch tabu.
      Amateurs hope. Professionals work.
      Kreativität pur! Selbst wenn ich so modeln könnte, allein solcher Ideen ermangelt es meinem Hirne ;)
      Idee und Umsetzung 1+ :)

      Rechtschreibfehler sind vom Autor beabsichtigt. Sie dienen der allgemeinen Unterhaltung und fördern die Aufmerksamkeit.

      Wer einen findet darf ihn behalten
      .