Nassen Körper

Es gibt 5 Antworten im Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ehliasys

    Na, dann erstmal willkommen hier im Board.

    Bin leider kein Poser-Mensch, aber hier gibt es einige, die da gut Bescheid wissen.

    In DAZ legt man z.B. ein "betropfte-Haut/Wet-Textur" über die Haut der Figur.
    Oder man platziert einzelne, modellierte Tropfen im Bildbereich - bei Nahaufnahmen z. B. eine Möglichkeit.
    Erwarte keine Wunder, "nass" ist nicht so leicht realistisch darzustellen.

    Hier habe ich mal was ähnliches in DAZ gebaut:
    3d-board.de/galerie/index.php/ImageExtended/3989/

    Aber warten wir mal ab, was die Poser-Leute dazu meinen ...
    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"
    So, nun habe ich mal, auf die Schnelle, was ähnliches in DAZ gemacht.
    Nur zum zeigen der doch vorhandenen Schwächen bei den Props (sehr viele (alle???) DAZ-Props sollen auch in Poser funktionieren).

    Wenn Deine Dame aus dem Wasser kommt, dann sollten auch die Klamotten (sofern sie an hat) und natürlich die Haare einen Wet-Look haben.
    Ich habe bei diesem Bild die Props so eingesetzt, wie gekauft - und keine, sicher notwendigen, Optimierungen gemacht.
    Auch der Dome ist eher von der schlichten Art :)

    Aufwand: Fünf Minuten für die Victoria 7 mit Umgebung und rund 45 Minuten Renderzeit (IRAY).



    Fazit, aus meiner Sicht: Du müsstest vermutlich wohl Wet-Props kaufen und anbauen? Oder kannst Du sowas selbst basteln?
    Aber es kommen sicher noch qualifiziertere Aussagen von den Poser-Wissenden.
    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"
    Die Renderzeiten kann man nicht so einfach vergleichen.

    Das hängt extrem vom Bild und den darin enthaltenen Lichteinstellungen ab (Grundsätzlich: Je heller, desto schneller).

    Ich habe einen recht fixen Rechner mit 'ner Titan X Graka.
    Und 1920 x 1080 rendere ich fast immer - hier auch.

    Und das ist mit IRAY gerendert, einen PBR-Renderer, also physikalisch "richtig" gerendert.

    Auch DAZ hat einen einfacheren und sehr viel schnelleren Renderer: 3Delight.
    Ist aber, genau wie der Poser-Renderer, deutlich "unechter" im Ergebnis.

    Das ist aber sehr Geschmackssache.

    Ich möchte meine Bilder so fotorealistisch, wie möglich - und nicht mit diesem etwas einfacheren Comic-Touch.
    Das ist aber für Dich (und andere) gar nicht wichtig.
    Da ist jeder frei in seinem Wunsch und Ziel.
    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"