Hivewire und DAZ?

    • Sonstiges

    Es gibt 20 Antworten im Thema. Der letzte Beitrag () ist von Leilana

      Hi,

      @Lessa
      Du hast nichts mit deinen Augen, ist wirklich von Hivewire3D.
      Vorerst betrifft dies aber nur lt. Ankündigung die Animals-Schiene.

      Wie es dann später mal weitergeht, kann dir nur Daz beantworten.
      Soweit ich aber jetzt weiß, ist doch der Inhaber von Hivewire ein ehemaliger Mitarbeiter von Daz.

      Hier gibt es den Post: https://www.daz3d.com/forums/discussion/182756/official-announcement-hivewire-3d-to-publish-animals-through-daz-3d

      rk66.
      Ja, die habe ich mir auch angeschaut.

      Und sofort kamen mir kritische Gedanken ... darf man die äußern?
      Oder sollte man besser alles "toll" finden?
      Ich mach's mal ...

      LEIDER, so schön sie auch modelliert sind, kein Fell!

      Jedenfalls zeigen die Promo-Bilder das nicht, außer vielleicht ein wenig Displacement.
      Nur aufgemalte Fell-Tapete (nur ein paar Schnurrhaare/Whiskers sind realistisch).
      Das finde ich wirklich nicht mehr zeitgemäß.

      Auch die Home-Rechner sind heute so leistungsfähig, dass man zumindest eine Version "mit Fell" beilegen sollte, wie das z. B. Alessandro Mastronardi / LamH bei seinen Tieren macht.
      In dieser Form, als Zweitverwertung alter Modelle, für mich(!), leider keine brauchbare Sache.
      "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"
      Die Modelle sind tatsächlich neuer als die DAZ Big Cat 2, wenn auch nicht viel. Haare beizulegen ist immer so eine Sache - LAMH funktioniert nicht unter Poser, und es kann sein, dass Hivewire für beide Proggis erstellen wollte. Haare selbst drauf machen kann ja jeder, der LAMH hat oder weiß, wie er mit dem Poser Hair Room umgehen kann. Deshalb kann ich das durchaus verstehen, vor allem, da es genug private PCs gibt, die mit extensiven Haar-Props noch so ihre Verarbeitungsprobleme hätten.
      Für Computer braucht man keine Experten, sondern Schamanen.

      Meine DeviantArt-Seite
      Ok, @Lessa
      Deine angeführten Punkte sind natürlich auch richtig.
      Zum Glück gibt es für "Big Cat 2" ein Fellpaket von AM - funktioniert auch ordentlich.
      Und ja, Haare selbst drauf bastelt geht. Mache ich ja auch - braucht aber immer ordentlich Zeit.
      Besser (für mich), wenn schon die "Grund-Befellung" :) drauf ist und ich dann nur noch (bei Bedarf) anpassen muss.

      Ist eben immer schade, wenn man PBR-Render bevorzugt, und hat dann dazwischen diese Plastik-Tiere stehen.
      Aber, ja, ist immer Geschmackssache.
      "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"
      Ja, ich bin ehrlich gesagt auch nicht soo begeistert von den Tieren. Ich sehe keinen großen Unterschied zu den Tieren von Daz.

      Echt haariges Fell, das ist so eine Sache. Optimal wäre es natürlich, eine "nackte" und eine fellige Version zur Verfügung zu stellen. Die User könnten dann auswählen, was sie möchten bzw. was ihr System verarbeiten kann. Aber natürlich macht die Erstellung des Fells auch sehr viel Arbeit, denn die Haare sind nicht auf dem ganzen Körper gleich lang und wachsen auch nicht alle in dieselbe Richtung. Da ist viel Feinarbeit angesagt, und die wollte sich offensichtlich niemand machen. Zumal man die dann auch doppelt machen müsste, denn der Haarraum in Poser funktioniert völlig anders als LAMH.

      --- Kein Wind ist günstig für den, der nicht weiß, in welchen Hafen er will. --- (Seneca)
      ​das Fell als .obj zur Verfügung stellen, dann kann man es auch in Poser nutzen. Das wird nur wiiiirklich groß... besser viel RAM dafür haben


      Kannst du mal so ein convertiertesd Objekt zeigen ? Ich kann mir garnicht vorstellen das ein Hairschader auf ein stripe dann genauso schick aussieht :nachdenklich:
      Amateurs hope. Professionals work.
      ​Ja, ich bin ehrlich gesagt auch nicht soo begeistert von den Tieren

      Also ich persönlich finde die schick, ich meine die Promos wie aus einem Bilderbuch 8) Content muss man ja auch in Szene setzten können.
      Ich finde auch alles was Richtung illustriert aussiehht viel schöner anzuschauen und beflügelt die Fantasie , als Versuch einer digitale Hyper Pseudo Reallität

      Das schaffen vielleicht große Studios mit einem Millionbudget, aber auch da wird ja nicht ohne Grund auf Stylized gesetz, weil das einfach wegen dem uncanny valley besser funktioniert
      Amateurs hope. Professionals work.

      vidi schrieb:



      Kannst du mal so ein convertiertesd Objekt zeigen ? Ich kann mir garnicht vorstellen das ein Hairschader auf ein stripe dann genauso schick aussieht


      Ich hab das auch mal getestet. Die Maus im Studio eine Pose verpasst und als obj-Datei nach Poser exportiert. Selbiges dann auch mit dem Fell. Im Studio hat man halt den Vorteil, dass die Datei für das Fell "größer" sein darf als in Poser. Man kann es aber auch in jedes x-beliebige Programm exportieren und dort rendern lassen. Hier mal ein Versuchsbild:
      Bilder
      • XmasMouse2014.jpg

        645,34 kB, 1.680×1.050, 13 mal angesehen
      ~ *Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.*~

      vidi schrieb:


      Also ich persönlich finde die schick, ich meine die Promos wie aus einem Bilderbuch 8) Content muss man ja auch in Szene setzten können.

      Stimmt, die Promos für die Raubkatzen sind wirklich schön gemacht. Mir gefällt daran besonders die Umgebung.
      Ich würde für meine eigenen Bilder wahrscheinlich das Fell aufmalen, wie ich es früher für meine Katzenbilder gemacht habe =)

      --- Kein Wind ist günstig für den, der nicht weiß, in welchen Hafen er will. --- (Seneca)
      So aus der Ferne kann man da ja nicht viel sehen . Ich würde das gerne etwas mehr aus teschnischer Sicht betrachten .... also wie sieht die Textur aus wie das Mesh . Sind das etwa zillionste kleine Meshstreifen dann ? Wie groß ist den so ein MeshFell dann ?
      Vielleicht kaufe ich mir ja endlich mal LAMH , ich verpasse nur immer das Sales irgendwie :rolleyes:
      Amateurs hope. Professionals work.
      Ja, das ist dann im Endeffekt FibreMesh, was LAMH auswirft. Das Handling ist allerdings ein weeenig... äh... unintuitiv. Und es neigt zu Abstürzen. Besser deine Szene einmal ohne und einmal mit LAMH-Sachen speichern, sonst passiert dir noch das, was mir bei der Szene für "Der Hinterhalt" passiert ist.
      Für Computer braucht man keine Experten, sondern Schamanen.

      Meine DeviantArt-Seite
      Kann ich nur bestätigen, @Lessa :
      Es sind schöne Sachen mit LamH möglich...
      Aber. bitte, oft(!) Zwischenspeichern!
      Andererseits, Programm-Diven haben wir ja öfter im 3D-Breich, mein Eindruck jedenfalls.
      "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"
      Beim umrechnen in obj (ich arbeite fast ausschließlich mit Iray), hatte ich noch nie Probleme. Lief dann auch prima in Studio.
      Aber beim arbeiten gab's hin und wieder 'nen Crash - ohne (für mich) erkennbares System.
      Besonders empfindlich scheint das Programm aber zu sein, wenn man Rückschritte oder nachträgliche Änderungen machen möchte.
      Trotz der Holperigkeiten, arbeite ich aber recht gern damit.
      Gibt ja auch nicht viel Auswahl bei den "haarigen" Proggis :)
      "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „3dfan“ ()

      LAMH ist recht sensibel bei der Arbeit, manchmal beim Export als LAMH-Objekt, je nachdem, wie viele Haare man zur Berechnung einstellt - schätze, je mehr RAM, desto besser. Es gibt auch noch Garibaldi, doch da hab ich mich noch nicht einarbeiten können, und der Ersteller macht nix damit, also ist es vermutlich in der Versenkung verschwunden. AM macht ja so einiges mit Haar-Presets.
      Für Computer braucht man keine Experten, sondern Schamanen.

      Meine DeviantArt-Seite
      ​Es gibt auch noch Garibaldi,


      ich glaube das gibt es nicht mehr ?
      Gibt ja auch nicht viel Auswahl bei den "haarigen" Proggis


      Carrara Hair ist schon Klasse , aber da gibt es kein Expot , naja bis jetzt noch nicht bzw. was halbfertiges.
      .... mal gespannt wenn Zbrush bald bei mir einzieht wie sich das dort mit dem FiberMesh sich für mich gestaltet
      Amateurs hope. Professionals work.
      Ich hab die OriginalSzene nicht mehr gespeichert, daher kann ich das hier nur noch so einstellen.
      Du kannst es ja auch mit dem Free Player testen - hier ist auch eine obj-Export-Funktion enthalten:
      https://www.daz3d.com/look-at-my-hair-free-player



      ~ *Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.*~