Trick: Iray ohne Schatten rendern

Es gibt 17 Antworten im Thema. Der letzte Beitrag () ist von mbarnick

    Trick: Iray ohne Schatten rendern

    Hi,
    dass man den Bodenschatten wegbekommt, indem man "Draw ground" auf off stellt, weiß jeder.
    Aber wie bekommt man den Schatten weg, den die Iray-Sonne auf den Körper wirft?
    Habe zufällig folgende Methode entdeckt, nachdem ich Eshas Artikel über die Ersatzsonne in https://www.3d-board.de/index.php/Thread/32576-Der-Iray-und-sein-Licht/ mal wieder gelesen habe:
    Ich habe ein Ghostlight in die Szene gestellt (normales Meshlight sollte es auch tun) und dieses Licht dann bei SS Sun Node bei Environment eingetragen.
    Ergebnis: kein Schatten auf der Haut!
    Bilder
    • m4_bow_warrior_1.png

      771,36 kB, 1.500×1.500, 27 mal angesehen
    • jepes_iray_shader_for_m4.jpg

      107,56 kB, 800×600, 17 mal angesehen
    Computer sind hinterhältig und gemein
    Das interessiert mich auch - vidi war schneller :)
    Mit Schatten sieht doch um Längen besser und realistischer aus - warum also Klimmzüge machen, um den Schatten zu löschen?
    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"
    Es wird sicher das eine oder andere Mal vorkommen, dass man den Schatten nicht haben will.
    Ich habe gestern Stunden damit verbracht, Billboards zu erstellen. Dabei stellte sich mir die Frage: Schatten oder nicht?
    Wenn ich mit Schatten mache, dann habe ich das Problem, dass der immer in dieselbe Richtung zeigt, egal wie die Sonne grade ist.
    Also habe ich in Iray den Ground auf off gestellt. Dann war aber immer noch der Schatten am Körper, der ja auch in eine bestimmte Richtung und vor allem Stärke ging.
    Also habe ich beschlossen, den Schatten ganz auszuschalten, damit das Objekt Lichtneutral in der Szene ist. Nur wie?
    Leider ergibt sich dadurch wieder das Problem, dass der Schatten nun ganz weg ist.
    Die Lösung eines Problems verursacht wieder ein Neues.
    So sollte es aber kompatibler zum Licht in der Szene sein. Ist ja eh nur für Hintergrundkulissen gedacht.

    Kleiner Hinweis an die Nörgler hier: es ist immer gut, auch ungewöhnliche Lösungswege zu wissen, auch wenn man den Sinn und Nutzen nicht gleich versteht.
    Computer sind hinterhältig und gemein

    mbarnick schrieb:

    Wenn ich mit Schatten mache, dann habe ich das Problem, dass der immer in dieselbe Richtung zeigt, egal wie die Sonne grade ist.

    Ich kenne IRAY zwar nicht, aber wenn sich die Richtubng des Schattens nicht ändert, dann hast Du auch nicht wirklich die Position der Lichtquelle (in dem Fall Sonne) verändert. die Physik sollte doch in jeden Programm gleich wirken ;) .

    mbarnick schrieb:

    Kleiner Hinweis an die Nörgler hier: es ist immer gut, auch ungewöhnliche Lösungswege zu wissen, auch wenn man den Sinn und Nutzen nicht gleich versteht.


    Dann erklär doch den Sinn. Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber wenn ich so im allgemeinen Deine Beiträge/Anfragen lese, dann habe ich doch eher den Eindruck Du probierst lieber wild umher, anstatt dich mit den Grundlagen zu befassen und die Programme richtig zu erlernen.
    Man kann doch Schatten komplett ausschalten: ein bisschen Ambient Occlusion scheint es trotzdem zu geben - Du darfst nicht vergessen dass iRay physikalisch basiert ist. Die Farben sind aber schon flach. Wenn Du immer die gleichen Schatten hast musst Du mal an der Tageszeit und dem Datum drehen:
    Wenn Du es noch flacher willst musst D eventuell auf den 3Delight Renderer zurückgreifen.

    Gruß
    Dargain
    Bilder
    • With:outShadows.png

      238,33 kB, 642×485, 13 mal angesehen
    Grün der Neid - Rosa die Aussicht.
    @vidi: das kam einfach negativ rüber. Ich habe hier eine Lösung für ein Problem gefunden und werde dafür kritisiert.

    @old_det: das verändern der Lichtquelle geht hier eben nicht, weil die Figur eben kein Licht oder Schatten enthalten darf, da es sich um ein 2D-Bild handelt, welches einfach als Kulisse in den Hintergrund gestellt wird. Sowas wie Potemkinsche Dörfer, nur mit Figuren, damit man Speicherplatz, Renderzeit und Polygone spart.

    @Dargain: wie schaltest du den Schatten komplett aus???


    ich sehe schon, das Thema ist hier nicht so bekannt.

    Billboards sind 2D-Hintergründe. Um eine gute Qualität zu erreichen, versuche ich es in Iray, wobei 3DL natürlich auch gut wäre.
    Da das aber "feste" "Figuren / Dinger" sind, also Grafiken auf einer Plane, ist es natürlich nicht gut, wenn da der Schatten fest mit drauf gerendert ist, weil ja in der richtigen Szene der Schatten auch von anderer Seite kommen kann. Deshalb die Kompromisslösung den Schatten komplett auszuschalten, da es ja auch blöd wäre, wenn in einer Szene ohne Schatten ein Schatten + viel Licht auf einer Figur scheinen würde.
    Man kann hier nicht alle Fälle erschlagen.
    Die Billboards von SimonWM z.B. sind Iray und haben den Schatten fest am Boden. Das merkt man normalerweise nicht gleich, weil das ja Figuren für den Hintergrund sind, aber ich bin mir 1000%ig sicher, dass jemand hier im Board das SOFORT bemerken würde, wenn der Schatten in die falsche Richtung ginge.
    Computer sind hinterhältig und gemein
    ​@vidi: das kam einfach negativ rüber. Ich habe hier eine Lösung für ein Problem gefunden und werde dafür kritisiert.


    Nocheinmal kritisieren ist etwas anderes als nach dem Sinn fragen ! und wie du siehst bin ich ja nicht der Einzigste der diesen Lösungsansatz komisch findet .

    Was ein Billboard ist natürlich auch nicht unbekamnnt , aber ein 3D Fake ohne Schatten wirkt genauso wie gewollt und nicht gekonmnt, wie einer mit falschen Schattenwurf . Da ist ebend der Künstler gefragt eine glaubhafte Illusion zu schaffen und nicht nur Knöpfchen drücken und fertig ist das "Kunstwerk"
    Amateurs hope. Professionals work.

    Dargain schrieb:

    Ich hoffe das ist selbsterklärend:
    AO lässt sich doch auch komplett ausschalten.
    Was schattenlose Figuren als Billboards in einer sonnigen Szene zu suchen haben entschließt sich mir allerdings.


    @Dargain, jetzt muss ich doch mal fragen, welche DS-Version du verwendest.
    In meiner Version 4.9.4.117 sieht das Menü etwas anders aus, die Optionen für den Schatten finde ich hier nicht. Dafür gibt es einen Menüeintrag, der in deinem Screenshot fehlt. Siehe Screenshot im Anhang...

    @mbarnick: Das ist eine interessante Lösung, falls man sowas doch mal braucht. Allerdings ist der Schatten nicht wirklich ausgeschaltet, man sieht auch in deinem Render einen leichten Schatten des Lendenschurzes auf dem Oberschenkel.

    Meine Versuche haben folgendes gezeigt:
    Wenn man ein Objekt als Sun Node einstellt, also z.B. einen Würfel oder eine Plane, und dieses Objekt steht auf den Koordinaten 0/0/0, dann rendert Iray nur Schwarz bzw. bei ausgeschaltetem Dome schwarze Silhouetten. Offensichtlich geht das Licht dann von Null zu Null, man schaltet damit praktisch das Sonnenlicht aus. Das Licht kommt dann alleine von dem Meshlight, also von der Oberfläche mit dem emittierenden Material. Wenn das Meshlight groß genug ist (und das von dir verwendete Ghost Light ist meines Wissens eine recht große Plane), fallen die Schatten so weich aus, dass man sie auf den ersten Blick nicht mehr wahrnimmt.

    Wenn man das Objekt für den Sun Node verschiebt, bekommt DS einen Vektor, mit dem es arbeiten kann. Wenn die Verschiebung nur entlang der Y-Achse stattfindet, kommt das Licht direkt von oben und erzeugt so einen Schatten direkt unter dem Objekt, den man in vielen Fällen kaum sieht.

    Die X-/Y-/Z-Position bestimmt den Winkel des Lichteinfalls und somit die Schattenrichtung. Dabei zählt nur das Verhältnis der Zahlen zueinander und nicht der absolute Wert, eine Position von 3/1/5 ergibt den gleichen Lichteinfall wie 300/100/500, während 3/2/5 eine deutliche Veränderung bewirkt.

    Wenn du also wirklich ganz ohne Schatten rendern willst, wäre es vermutlich besser, eine Art Skydome mit Geometrie zu verwenden, der so groß ist, dass er auch die Kamera umfasst. Den könnte man mit Emission versehen und dann mit Scene only rendern. Da hast du dann weder Sonne noch HDRI, sondern nur das Licht von dem riesigen Meshlight, das von allen Seiten kommt - und damit können wirklich so gut wie keine Schatten entstehen.

    Allerdings finde ich auch, dass Billboards ohne Schatten ziemlich schlimm aussehen. Optimal wären natürlich mehrere Varianten mit verschiedenen Schattenwürfen, zumindest links und rechts. Alternativ wäre eine Beleuchtung von vorne oben in vielen Fällen wohl auch akzeptabel.
    Bilder
    • IrayRenderSettings.jpg

      127,09 kB, 449×516, 12 mal angesehen

    --- Kein Wind ist günstig für den, der nicht weiß, in welchen Hafen er will. --- (Seneca)
    Sieht bei mir auch so aus, wie bei Dir, @esha
    Auch für die Canvasses gibt es ja aktuell einen Reiter in den Advanced-Einstellungen.
    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    esha schrieb:


    @Dargain, jetzt muss ich doch mal fragen, welche DS-Version du verwendest.
    In meiner Version 4.9.4.117 sieht das Menü etwas anders aus, die Optionen für den Schatten finde ich hier nicht. Dafür gibt es einen Menüeintrag, der in deinem Screenshot fehlt. Siehe Screenshot im Anhang...


    Ich habe zur Zeit die Version 4.9.1.30 Pro am Wickel.
    Lass Dir mal die Hidden Properties anzeigen:

    Wenn man aus Speichertechnischen Gründen auf Billboards ausweichen möchte, macht es durchaus Sinn , Licht-Setup abgeschlossen vorausgesetzt, die Figuren an Ort und Stelle in der eingerichteten beleuchteten Szene allein zu rendern. Dazu darf nur die Figur für die Kamera sicht-/renderbar sein mit Alphakanal natürlich. Im Anschluss musst Du Figur gegen Billboard austauschen und die Szenerie wieder "online" schalten.

    Gruß
    Dargain
    Bilder
    • HiddenProperties.jpg

      91,04 kB, 595×675, 10 mal angesehen
    Grün der Neid - Rosa die Aussicht.

    Dargain schrieb:

    Lass Dir mal die Hidden Properties anzeigen:


    Uuuups, das is' jetzt peinlich. Ich kenne die Hidden Properties aus Parameter- und Scene-Tab, hätte nicht gedacht, dass bei den Rendersettings auch was versteckt ist :whistling:
    Danke!

    --- Kein Wind ist günstig für den, der nicht weiß, in welchen Hafen er will. --- (Seneca)
    also das ist ja wirklich interessant.
    Den hidden Shadow habe ich auch noch nie gesehen.
    Danke, Dargain

    esha, die Idee mit dem Mesh-Skydome ist interessant.
    das ist 1 Möglichkeit
    ich bin noch am Überlegen ob ich nicht doch die Billboards in 3DL erstelle.
    Dann ist der Schatten weg, aber sie sind auch recht flach.
    Schatten werfen sie ja trotzdem. Vielleicht nicht 100%ig korrekt, aber doch.

    Aber das mit dem Schatten aussschalten in Iray werde ich mal probieren.

    Dargain, kannst du bitte folgenden Satz nochmal etwas verständlicher schreiben? Da sind dir ein paar Wörter verunglückt.
    Danke dir.

    Wenn man aus Speichertechnischen Gründen auf Billboards ausweichen
    möchte, macht es durchaus Sinn , Licht-Setup abgeschlossen
    vorausgesetzt, ...

    Computer sind hinterhältig und gemein

    mbarnick schrieb:

    ich bin noch am Überlegen ob ich nicht doch die Billboards in 3DL erstelle.
    Dann ist der Schatten weg, aber sie sind auch recht flach.

    Naja, in dem Fall könntest du sie eigentlich ganz gut nur mit 'nem UberEnvironment und aktivierter Ambient Occlusion-Option rendern. Gegebenenfalls die AO-Stärke vielleicht entsprechend reduzieren. Dadurch wirken die Billboards nicht gaaanz so flach, weil ja doch auch ein paar Verdunklungen im Bild sind, ohne, dass du 'direkte' Schatten an der Backe hast. Sollte eigentlich ganz gut gehen, denke ich ..
    it's the artist, not the tool!

    Neu

    also das mit dem Schatten ausschalten in Iray über die versteckten Paramter scheint zu funktionieren.
    Man muss allerdings dann den Exposure Value etwas reduzieren, damit das Licht heller wird.
    (Distannt geht nicht, weil wenn ich ein zusätzliches Distant hinzufüge wird alles schwarz)

    Das mit dem UE werde ich mir für 3DL-Bilder merken, da UE ja in Iray nicht geht.


    Nachtrag: Bei dem Trick mit den hidden Options fällt leider noch der Schatten auf den Körper, wenn die Person z.B. einen Speer trägt.
    Vielleicht doch besser die Methode mit der Lichtumlenkung auf ein Ghostlight verwenden.
    Computer sind hinterhältig und gemein

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mbarnick“ ()