Fluffy Cat

Es gibt 8 Antworten im Thema. Der letzte Beitrag () ist von artfantasy

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Schau mal hier:

    "..RTEncoder is utility software
    that encodes downloads against particular resources. It is most often
    used to ensure that a download is used only by someone who has purchased
    a particular resource. (For example, a weight-mapped version of
    Victoria 4 would be encoded against the original Victoria 4, and if the
    original V4 is not present in the downloader's runtime, then the
    download cannot be installed.).."

    Der Verkäufer wird die "Fluffy Cat " also ein wenig mit seiner Encodierung geschützt haben, oder was auch immer.
    M.E. ist das Ganze ja eine (m.E. gut gemachte) Hair-Dingens.

    Den RTE- Encoder gibts bei Renderosity kostenlos.
    Das Leben ist gut. Kai Krause
    Das Ganze hat technische und rechtliche Gründe.

    Wenn man in Poser Haare zuweisen will, muss man in dem Objekt Gruppen erstellen. Beim Speichern schreibt Poser eine neue Datei für die Geometrie, die diese Gruppen enthält. Da die Katze selbst aber von Daz ist und die Daz-Lizenz eine Weitergabe der Geometrie untersagt, kann Tiny (die Erstellerin der Fluffy Cat) das Poserpreset nicht einfach so weitergeben. Daher hat sie den Umweg über den Encoder gewählt. Der setzt voraus, dass du die Daz-Katze bereits gekauft hast. Von Tiny bekommst du eine Datei, die nur die Änderungen enthält, und das Encoder-Tool nimmt die Datei der Katze, die du vorher installiert hast, und integriert die Änderungen von Tiny. Dadurch hast du am Ende genau die gleiche Datei wie Tiny, ohne dass die Daz-Lizenz verletzt wurde. Und mit dieser neuen Datei funktioniert die Fluffy Cat :)

    Ich hab sie mir vor Jahren gekauft. Ich habe von Java auch keine Ahnung, aber es lag eine gute Beschreibung bei. Ich habe einfach alles so gemacht wie beschrieben und es hat funktioniert =)

    Nur ein kleiner Hinweis: In neueren Poserversionen hat sich die Haardichte etwas geändert. Ich weiß nicht, ob Tiny die Fluffy Cat schon entsprechend aktualisiert hat. Wenn nicht, und wenn du die Katze genauso flauschig haben willst wie auf den Bildern, musst du eventuell im Haarraum jede Haargruppe auswählen und die Anzahl der Haare erhöhen (ich hab sie verdoppelt, wenn ich mich recht erinnere). Das musst du aber nur einmal machen, dann kannst du die Cat einfach als neues Preset speichern.

    --- Kein Wind ist günstig für den, der nicht weiß, in welchen Hafen er will. --- (Seneca)