Drusilla

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lessa.

  • Verwendete(s) Programm(e): DS4.7Pro, Gimp


    Vorsichtig öffnete Drusilla die Tür, lauschte an dem Spalt und schlüpfte hindurch. Seit sie von den anderen getrennt worden war, hatte sie alle Türen, alle Abzweigungen markiert, in der Hoffnung, dass die anderen es sehen und den Zeichen folgen würden. Sie wusste, dass in diesem Labyrinth aus Gängen und Räumen noch nicht alle feindseligen Lebensformen ausgelöscht worden waren; vor drei Türen erst hatte sie vor einer merkwürdigen Pflanze Reißaus genommen, die versucht hatte, sie mit ihren von der Decke hängenden Tentakeln zu erwischen und zu würgen. Drusilla war sich nicht zu fein, auch mal aufzugeben. Besser, als definitiv zu verlieren und von irgendwelchen Pflanzensäften verdaut zu werden. Wären Tarana und die anderen dabeigewesen, hätten sie dieses Mistvieh sicher vernichtet, aber allein hatte Drusilla keine Chance. Selbst die Ausbildung, die sie von der Gladiatorensklavin und auch dem großen Theophokles erhalten hatte (und die ihr schon eine volle erfolgreiche Saison in der Arena beschert hatte), machte sie nicht unbesiegbar.
    Ein Geräusch ließ sie herumfahren. Eine der anderen Türen des Raumes hatte geklappt. Ein großer Ork betrat den Raum, bemerkte sie und musterte sie dann mit einem schmierigen Grinsen. Er ließ die Knöchel knacken und baute sich auf, um sie einzuschüchtern. In ehedem weißer Farbe verunzierte der Abdruck einer Hand sein hässliches Gesicht, und eine Narbe lief senkrecht über sein linkes, trübes Auge.
    'Pech für ihn, dass sich in der vergangenen Saison schon mehrere seines Schlages in mir geirrt haben', dachte Drusilla und packte ihren Kampfstab fester. Er lachte abschätzig.
    "Du besser nicht wehren, kleines Mädchen, dann ich sein nett und sagen niemand anderm, wo du sein", blaffte er. Drusilla spuckte ihm ins Gesicht.


    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


    Dies ist Drusilla, ein Neuzugang in unserer Pathfinder-RPG-Runde. Sie ist eigentlich kein Spielercharakter, sondern hat sich einem von unseren Charakteren angeschlossen - Tarana, einer Gladiatorensklavin, die seit einiger Zeit sehr erfolgreich in der Arena kämpft.
    Drusilla ist 15, kommt aus einem winzigen Dorf (ganze 12 Einwohner), und bewundert die Duldsamkeit und Stärke Taranas, weshalb sie sich ihr angeschlossen hat. Sie will auch Gladiatorin werden und zeigt beachtliches Talent für den Kampfstab - ihre bevorzugte Taktik ist es, den Gegner mit ihrem Stab von den Beinen zu holen und dann möglichst schnell zu besiegen, solange er noch am Boden liegt.

  • Die Texturen kommen sehr gut :thumbsup: . Die Story ist super :thumbsup: . Der Render insgesamt auch :top! Was mich stört, sie guckt am Ork vorbei. Das könnte natürlich auch Taktik sein. Man soll ja auch Hunden nicht direkt in die Augen schauen, da sie das aggressiv macht.


    Steht sie auf einer Falltür? :nachdenklich: Das könnte allerdings übel enden.


    Lg
    Kushanku

  • Danke Kushanku!


    Nein, sie guckt nicht an ihm vorbei - er steht direkt vor ihr und ihre Augen gehen geradeaus unter ihren Brauen hervor. Aber die Augenfarbe ist "hazel", und das ist durch den hell-dunkel Farbverlauf schon mal sehr irritierend, je nach Winkel. Meinte mein Mann auch, aber sie guckt ihn an.

  • Einen Ork mit einem Stabfeger von den Beinen zu holen ist für ein 15 jähriges Mädel eine beachtliche Leistung - Hut ab :)


    Ich mag den Geischtsausdruck von Ihr. Licht ist auch sehr gelungen hier.

  • Vielen Dank, Leute!


    @hubby: sie lebte in einem nicht eben sicheren Gebiet und kann daher schon 'ne Weile mit dem Kampfstab umgehen - und die Ausbildung durch zwei sehr erfahrene Gladiatoren hat auch geholfen. ^^
    Regeltechnisch ist sie mit 15, 16 Jahren schon Stufe 8 (von 20) und wischt mit jedem "Normalbürger" den Boden auf. Irgendwoher muss das ja kommen. :D

  • Noch eine Geschichten Erzählerin :) Gefällt mir gut. Und in der nächsten Szene gibt's ordentlich was auf die Glocke :thumbsup:


    Rechtschreibfehler sind vom Autor beabsichtigt. Sie dienen der allgemeinen Unterhaltung und fördern die Aufmerksamkeit.

    Wer einen findet darf ihn behalten
    .

  • Danke Bluepix und Leabasan! Ja, vom Geschichten-Erzählen zum Rollenspiel zum Rendern...


    Ich hab zwar schon eine Idee für die nächste Szene, die könnte nur etwas dauern... weil ich noch sämtliche Charaktere entwerfen muss, wobei einige Spieler natürlich schon genaue Vorstellungen von ihren Charakteren haben.