Animationen / Simulationen

Es gibt 39 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kerish.

  • Verwendete(s) Programm(e): Blender


    Werde mich nun auch auf Animationen und Simulationen mit Blender stürzen. Demnächst auch das Riggen angreifen und hier immer wieder mal meine mehr oder weniger erfolgreichen Tests zeigen.
    Für den Anfang ganz was leichtes. Eine Animation mit Hilfe des Wave-Modifiers, gerendert mit dem Internen Render, weil es im Material-Editor des Internen Renders so ein schönes leicht und schnell renderbares Halo-Material gibt. Daraus entsehen ganz feine Gebilde, sehen aus wie Plasma-Nebel.
    Das Tutorial besteht aus 2 Teilen. Hier ist der 2. Teil und rechts in der Video-Liste auf YouTube ist auch der erste Teil zu finden. Wie man das ganze dann im VSE in ein Flash-Video umwandelt wird hier nicht gezeigt. Das hatte ich in einem früheren Tutorial schon gelernt.
    Nachfolgend einige Screenshots, der beiden animerten Objekte im Edit- und Object-Mode, ein Bild aus 4 Plasma-Nebel-Teilen, die ich als Tests gemacht und dann im Compositer von Blender zusammengeführt habe und eine Animation im Flash-Format. Die Animation ist ca.10 Sekunden lang und wurde als Einzelbilder (240 PNGs) gerendert. Renderzeit pro Bild incl. Postproduction ca. 33 Sek.


    und hier die Animation als 7zip-Datei. Edit: 7zip-Datei nochmal neu gezippt. Das Video auch noch als Mpeg4 als 7zip und RAR drangehängt.


    0001-0240.7z


    0001-0240-mpeg4.7z


    0001-0240-mpeg4.rar


    Danke schon mal fürs Anschauen und eventuelle Kommentare.


    Lg
    Kushanku

  • Die Datei kann ich leider nicht entzippen. Fehlermeldung: "Das Kompressionsverfahren wird nicht unterstützt"


    Ich konnte sie problemlos antpacken, aber die .flv - Datei nicht abspielen. (Habs erstmal umrechnen müssen) - interressante Sachen, läßt sich gut als Hintergrunduntermalung verwenden. (Wollte jetzt hier ein Smilie setzen mit Daumen hoch - springt aber immer wieder zum Anfang??? - Was ist das denn wieder?)

  • Danke an SIG und old_det.


    @SIG
    Habe die 7zip-Datei noch mal neu gepackt und das Mpeg4-Video auch noch als RAR gepackt. Ich hoffe Du kannst es nun angucken. Siehe Post 1.


    aber die .flv - Datei nicht abspielen. (Habs erstmal umrechnen müssen)


    Ich habe in Blender das mit H.264 in ein Flash-Video verarbeitet. Ich kann es sowohl mit IrfanView als auch mit dem SM-Player abspielen. Keine Ahnung was da krud läuft. Jetzt ist es noch als Mpeg4-Video mit angehängt (Siehe Post 1) . Kannst Du das ohne Probleme angucken?


    Danke schon mal fürs Testen :thumbup: .


    Lg
    Kushanku

  • @Bommel


    Danke für Deinen Kommentar :) .


    wie lange hat das render gedauert? Kannst Du auch Ozzilatorwellen erzeugen als Monitoranima?

    Ich habe ja in Einzelbildern gerendert (PNG) und auch einmal unterbrochen, weil ich weg musste. Am Stück waren es ca. 135 Minuten für knapp 10 Sekunden Animation.


    Ob ich Oszillatorwellen kann mmmh :nachdenklich: , hab ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht. Blender kann dynamisches Painten, das auch animiert werden kann. Das wäre evtl. eine Möglichkeit. Ferner könnte ich mir vorstellen, eine dünne Röhre (hohe Unterteilung) mit einem Emittermaterial zu versehen und dann eben mit den Wave-Modifier zu animieren. Auch Carrara hat einen Wave-Modifier.


    Lg
    Kushanku

  • Danke spacebones für Deinen Kommentar :) .


    Die rar Datei konnte ich entpacken, die anderen wollten sich irgendwie nicht downloaden lassen.

    Dieses 7zip ist nicht immer das Gelbe vom Ei. Habe ich jetzt schon öfters festgestellt. Packt man über die RMB, klappt es ganz selten, obwohl Windows das anbietet. Starte ich 7zip und packe im Programm direkt, geht es meistens. Seltsames Programm. Wenigstens hat die RAR-Datei seinen Dienst getan.


    Lg
    Kushanku

  • mit 7zip als Link im Kontextmenü und RMB hatte ich bisher noch nie einen Fehler. Ich pack eigentlich immer so.

    Keine Ahnung was da nicht so recht funzt. Hatte unter Win7 schon mal das Problem bei den Teilen für den Adventskalender und jetzt mit neuem Laptop, Win 8.1 und neuem 7zip scheint es da wieder bei einigen, nicht bei allen, Probleme zu geben.


    Ja, das (mp4) geht jetzt ohne Probleme. Flash benutze ich nicht und hab wohl auch kein Player dafür.

    Aaah gut zu wissen, dass das nicht an meiner Flash-Datei lag. :thumbup: Danke fürs Testen.


    Lg
    Kushanku

  • Danke für Deinen Kommentar Ralf.e.dc :) .


    Muss das auch mal ausprobieren mit dem ( blenderartists.org/forum/showthread.php?289365-X-Ray-Effect ) material

    Danke für den Link. Das ist ein vielversprechendes Material, werde es auch mal testen.


    Lg
    Kushanku

  • Verwendete Programme: Blender 2.74/Cycles


    Dieses Mal habe ich mich mit Stoffsimulationen beschäftigt. Zwei Tutorials habe ich dafür durchgearbeitet.


    Im ersten Tutorial ging nur darum ein Stück Stoff auf etwas fallen zu lassen.


    Einige Testergebnisse mit verschiedenen Abwandlungen meinerseits:



    Nachfolgend noch ein SWF-Video, wo man sehen kann wie z.B. die Sache mit dem Rock abläuft.


    0002-0108 - SWF - Video.swf


    Im zweiten Tutorial ging es nicht nur um Stoffsimulation, sondern auch um Animation. Das Tut ist von Blender Pro Vision und deckt eine Menge zum Thema Animation ab. Es steht zwar drunter, dass es mit Blender 2.74 nicht funktioniert, da an der Stoffsimulation in dieser Blenderversion einiges verändert wurde, aber irgendwie hab' ich es dann doch hinbekommen. Musste ein paar Parameter beim Stoffverhalten abändern und einige Test durchlaufen lassen. Ist nicht ganz optimal, fürs erste bin ich aber zufrieden. Ergebnis im nachfolgenden SWF-Video:


    0001-0250.swf
    Der Stoff ist noch leicht verrauscht, da ich nur 50 Samples pro Frame eingestellt habe. Gerendert über GPU haben die 250 Bilder ca. 2,5 Stunden gebraucht.


    Schon mal Danke fürs Angucken und Kommentieren.


    Lg
    Kushanku

  • Danke für Eure Kommentare SIG und old_det :) .


    Das hingegen ist ja schon ganz nah an der Schmerzgrenze - 50 Samples und dann so lang?


    Es war nicht nur die Animation zu berechnen, sondern auch eine Stoffsimulation noch mit bei und es scheint auch etwas an der Version 2.74 zu liegen. Das Verhalten bei der Selfcollision hat sich verändert. Ich habe noch nicht rausgefunden was wo anders eingestellt werden müsste. Die Stoffparameter aus dem Tutorial für die Version 2.73 konnte ich nicht übernehmen, da kam ziemlicher Murks raus. Also habe ich viele Simulationen durchlaufen lassen mit verschiedenen Werten bis ich endlich einen Frame hatte, wo der Geist in etwa so aussah wie im Tutorial. Mit dem habe ich dann weitergearbeitet, die Armature animiert und dann eben noch eine Clothsim draufgelegt für das Schwingen des Stoffes. Je mehr Geist zu sehen war um so länger brauchten die Frames zum Teil über eine Minute. Ich habe jetzt im übrigen eine GTX 980 M mit 4GB Videoram. Feines Teil.


    Edit:Fast vergessen, die PNG für das Video sind um 30 % größer als das Format, dass das Video jetzt hat. Ich muss ja ein wenig auf die Dateigröße achten hier.


    Lg
    Kushanku

  • Mir gefallen beide Sachen sehr gut:
    Waves und Stoffsimulationen :thumbup:
    (Muss wohl wegen dem 1.Mai bei mir etwas untergegangen sein, daher erst heute...)


    Ich habe ja in Einzelbildern gerendert (PNG) und auch einmal unterbrochen, weil ich weg musste. Am Stück waren es ca. 135 Minuten für knapp 10 Sekunden Animation.


    Trotz deiner tollen GFX-Karte ist der Aufwand, hier 10sek, immer enorm ^^
    Aber Spass es schon............
    Daher ist deine Umsetzung wirklich toll angedacht ( ich nehme gerne auch nur Einzelbilder :) ).


    LG
    Linda

  • @old_det
    Danke für den Tipp.

    aber bei der Grafikkarte solltest Du mal einen Blick auf die octane-demo werfen. Bei 1536 cudas lohnt das .


    Hab' im Moment keinen Nerv, mich mit einem neuen Materialsystem auseinander zu setzen, auch wenn die Engine schneller ist (also Zeit spart). Steht aber auf meiner To-Do-Liste.


    @Linda
    Danke für Deinen Kommentar und die Likes.

    Trotz deiner tollen GFX-Karte ist der Aufwand, hier 10sek, immer enorm

    Die erste Animation ist mit dem Internen Render von Blender gerendert worden. Die kann nicht über GPU sondern nur über CPU (Quad I7 4270 bei mir im Einsatz). Dieses pflegeleichte Halo-Material hat halt nur der interne Render und da auch noch Postwork mit berechnet werden musste (ich habe das Leuchten des Halo-Material etwas verstärkt) sind 33 Sek. pro Frame schon in Ordnung. Das Bildformat war auch hier um einiges größer als das Video jetzt hat. Hätte ich vielleicht extra dazuschreiben sollen. Blender bringt drei Render Engine standardmäßig mit. Der interne Blender Render (CPU), Cycles (CPU oder GPU) und die Game Engine (CPU).


    Lg
    Kushanku


  • Das kommt auch echt vom Herzen, da du es realisiert hast.
    Zaghaft zwar von dir gemacht, aber immerhin gemacht, nicht gelabert ^^
    Und mir gefällt es einfach gut :thumbup:


    LG
    Linda

  • Hab wieder Futter für diesen Thread. An dem Tutorial kam ich einfach nicht vorbei :).


    Es handelt sich um eine Animation mit Stoffsimulation + dynamischem Haar. Der kleine Kerl ist einfach total süß.

    Hier erst ein Einzelbild



    Die Animation als GIF. Ich hoffe das können jetzt auch alle ganz unkompliziert angucken:



    Ich habe 168 Frame gerendert mit 1200x675 px als PNG. Das hat ca. 1/2 Stunde gedauert mit einer GTX 1070 (6GB Vram).

    Dann habe ich mir das kleine Programm Instagiffer geholt (ist freeware) und habe die 168 PNGs in ein GIF umgewandelt.


    LG

    Kushanku