shadowcatcher in daz 3dl

Es gibt 33 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mbarnick.

  • Hallo, kennt jemand eine Methode wie ich mit 3dl nur den Schatten auf einem Objekt rendern kann, das keine glatte Fläche ist.
    Eine menschliche Figur z.B. Die allgemein übliche Methode mit dem Shadowcatcher Shader scheint nur auf planen Flächen zu
    funktionieren. Ich wollte ein Garibaldi Hair (3dl) mit einem char (iray) zusammenbringen. Dafür muß ich das Garibaldi Hair
    maskieren. Ein Shadowcatcher Shader auf dem char wäre glaube ich perfekt, funktioniert aber nicht.
    Hat schon mal jemand versucht Garibaldi hair freizustellen?

  • möglicherweise hilft dir das weiter:
    http://www.daz3d.com/pwcatch
    Ich habe das Teil zwar, bin aber noch nicht so ganz durchgestiegen, wie das funktioniert.
    Das Shadow-Catcher-Problem habe ich inzwischen auf einfachere Art gelöst.


    Ich habe auf Deviantart mal sowas gesehen, aber ich finds leider nicht mehr.

  • @mbarnick pwcatch könnte vielleicht funktionieren, in jedem Fall scheint es aber ein interessantes Tool zu sein.
    @Lessa ein Gegenlichtrender würde mir bestenfalls eine Maske der gesammten Figur samt Haar bringen.
    Da ich aber den char gegenüber dem Haar maskieren will bringt das gar nichts.


    Wie gesagt mir geht es darum das Haar vom Kopf freizustellen und die Schatten/ Ambient Occlusion z.B am Haaransatz
    zu erhalten.
    Ich versuch's mal mit dem pw catch und wenn's funktioniert lade ich den Render hoch.

  • Wäre das 'ne Lösung für Dich?


    Du kannst doch Haare auch ohne Person laden und dann mittels einer Lichtquelle den Schatten auf jedes "Prop" werfen.
    Ich habe das hier mal mit einer Kugel gemacht - der Schatten ist auch leicht frei zu stellen.



    Wenn Du den Schatten auf eine weiße "plane" fallen lässt, dann kannst Du den anschließend noch einfacher im Bildprogramm freistellen.

  • @3dfan Haar freistellen bedeutet, dass da wo vorher der Kopf und das Gesicht sichtbar waren jetzt
    Transparenzen sind bzw. Tranzparenzen mit Ambient Occlusion und Schatten.
    Nur das Haar zu rendern ob mit Schatten oder ohne ist etwas völlig anderes.
    Da wo vorher das Gesicht war wird man so jetzt die Innenseiten des Haares sehen.
    Man benötigt einen Shader auf dem Kopf, der 1. alles maskiert, was dahinterliegt
    und zum 2. alles ausser Schatten tranzparent macht.
    pwcatch scheint das in 3dl zu machen.
    Diese Technik ist übrigens nichts besonderes und wird in Filmen mit Spezialeffekten oft
    angewendet. 3dl kann es nur von Hause aus nicht so einfach.
    Normalerweise macht man das alles ganz einfach mit Renderpasses.
    Geometrypass, Materialpass, AO pass, Shadowpass etc. 3dl ist diesbezüglich etwas "limitiert".


    Da es aber für Iray noch keinen Haarrenderer gibt, dachte ich mir ich versuchs mal mit diesem Trick.
    Man braucht aber für Iray und 3dl unterschiedliche Lichter.
    Deshalb ist noch nicht ganz klar ob ein Mix aus einem 3dl Render und einem Iray Render in der Post
    wirklich gut aussieht.
    Man kann es ja aber mal probieren.

  • Für Iray könntest du die Methode mit den Canvases verwenden.
    Dabei würde allerdings nur das Haar gerendert, ohne Schatten auf anderen Objekten, weil das nach Geometrie eingeteilt wird und die Geometrie der Figur wäre dadurch ausgeblendet. Aber es würde schon mal eine gute Maske ergeben.
    Shadowpass hab ich mit dieser Methode noch nicht versucht, sollte theoretisch aber auch gehen.

  • Okay, hatte ich Dein Problem falsch einsortiert - Danke für die Aufklärung.


    Aber "Look at my Hair" ist Iray-fähig:

    Alessandro Mastronardi hat dazu dieses Tutorial gemacht:

  • die Haare als obj zu exportieren und dann in Iray zu render geht auch mit Garibaldi.
    Aber jeder, der das mal probiert hat weiss, dass das Program in 9 von 10 Fällen abstürzt
    und die Renderzeit exorbitant in die höhe steigt.
    Zumindest ist es bei mir so.
    pwcatch hab ich jetzt mal probiert.
    Funktioniert aber weder mit daz 4.8 noch 4.9
    Eine ältere Version hab ich leider nicht.
    Haare freizustellen geht sehr gut, wenn ich dem Kopf einen manga shader verpasse, den ich hatte.
    dem habe ich eine grüne Farbe gegeben und es in der Post herausgekeyed.
    Das, was mir jetzt noch fehlt ist das AO am Haaransatz und die Schatten, die das Haar ins Gesicht wirft.
    Dafür finde ich bestimmt auch noch ne Lösung.
    Ich muß mich erstmal in 3dl einarbeiten.

  • Man kann sich auch per Shader Mixer einen Shadowcatcher zusammenbasteln. Ich lad mal meinen hoch, wenn das hier geht, der kann sogar Displacement. Ist allerdings zusammengestoppelt, ich garantiere also für nichts. Ich kann normalerweise gar nicht mit Shader Mixer umgehen.

  • Öhm, nö... gemacht mit DS4.8 auf Win7, vor *schiel* nicht ganz 4 Monaten. Morgen guck ich mal, ob ich dir einen Screen von meinem Shader-Mixer dazu posten kann, dann kannst du es vielleicht nachbauen. Oder - versuch mal, das im Shader Mixer als Projekt zu laden. Windows - Panes - Shader Mixer - oben links "load" (so in etwa, hab DS jetzt nicht offen).

  • So ich hab jetzt pwcatch zum Laufen gebracht.
    Meine Runtime ist auf einer externen Hd, die nach einem Computerabsturz fehlerhaft war.
    Das Reparaturtool hat zwar die Hd wieder lauffähig gemacht aber gleichzeitig den gesammten
    Ordner chars gelöscht. Für die Neuinstallation werd ich wohl ein paar Tage brauchen.
    Leider habe ich einige eigene chars nicht noch extra gesichert. Alles pfutsch.


    pwcatch macht genau das was es verspricht. Ein Shadowcatcher auch für komplexe Figuren.
    Auch kann man Objekte nur Schatten werfen lassen. Es funktioniert aber etwas anders als die
    üblichen Renderpasses anderer Programme. Muß ich auch erstmal ein bischen üben.

  • die Haare als obj zu exportieren und dann in Iray zu render geht auch mit Garibaldi.
    Aber jeder, der das mal probiert hat weiss, dass das Program in 9 von 10 Fällen abstürzt
    und die Renderzeit exorbitant in die höhe steigt.


    Mit der Vollversion von LAMH ist der OBJ ex-/import für Iray inzwischen nicht mehr nötig. Man kann damit Fibrehair direkt nach DS schicken. Das Fibrehair verbraucht nicht soviel RAM und rendert auch schneller.

  • Ich hatte den .dbm file einfach in den Shader preset Ordner getan wo die ganzen .duf files sind!
    Als Import direkt im Shadermixerfenster lässt er sich jedoch laden.
    Er funktioniert aber nur auf planen Oberflächen. So ähnlich hatte ich ihn mir auch schon gebaut.
    Trotzdem vielen Dank.
    Wie gesagt der pwcatch shader funktioniert jetzt einwandfrei, ich muß ihn nur erst richtig verstehen.
    Wenn z.B ein Objekt Schatten ins Gesicht eines Chars wirft und ich den "catch shadow only" shader
    benutze zeigt er mir nicht nur die Schatten auf dem Gesicht sondern auch Schatten des geschlossenen Mundes
    in der Mundhöle und das selbe auch in der Augenhöhle. Das ist natürlich mehr als strange.


    Erstmal ein bischen üben!!

  • Aber jeder, der das mal probiert hat weiss, dass das Program in 9 von 10 Fällen abstürzt
    und die Renderzeit exorbitant in die höhe steigt.
    Zumindest ist es bei mir so.


    Hi, @siddartha
    Da sich Deine Erkenntnis zu LAHM so gar nicht mit meiner deckt, habe ich das mal vergleichend getestet:
    Ich habe die Vollversion von LAHM und da gibt es die von Dir erwähnten, häufigen Abstürze des Programms nicht (ab und zu, aber nur bei Fehl-Bedienung!).


    Auch ist die Renderzeit mit IRAY nicht exorbitant höher, als bei 3DL.
    Klar, länger schon, aber zumindest für mich vernachlässigbar.


    Hier die Beispiel-Bilder:


    Löwe - gerendert mit 3DL:



    Renderzeit: 50 Sekunden.


    Löwe - gerendert über obj-Dateien / Iray-Shader mit IRAY:



    Renderzeit: 6:45 Minuten


    Also eigentlich alles kein Problem - aber natürlich sind die Zeiten sehr System-abhängig.

  • Die Probleme mit den Abstürzen bezogen sich auf Garibaldi.
    Mein Laptop packt das garnicht und mein PowerPc muß schon ganz schön ackern.
    Den Unterschied zwischen 50 Sekunden und 7 Minuten finde ich schon gewaltig.
    Wenn ich eine Animation von 5 Sekunden in Hd mit interessantem licht und jede Menge Fell und Haaren rendern möchte
    würde dieser Unterschied bedeuten entweder über Nacht rendern oder den Computer für eine Woche blockieren.


    Aber warum hast du den Iray Render über den Obj Export gemacht?
    Ich denke in der Vollversion kann man das Fibermesh Hair ohne den Obj Export dierekt in Daz rendern,
    meinte jedenfalls aspin vorhin. Wenn du das nur zu Demozwecken gemacht hast, mach doch mal
    einen Render mit dieser neuen Methode wenn du Zeit und Lust hast. Der Zeitunterschied würde mich schon interessieren.

  • Ah, klar, Du kennst ja LAHM nicht so gut, da Du Garibaldi verwendest.
    Bei LAMH ist das so:
    Wenn Du Haar-Gruppen in der Vollversion erstellst und die anschließend nach DAZ exportierst, dann hast Du die Auswahl zwischen den Formaten "Renderman" (also 3DL), "OBJ." und "Instanced Geometry".
    An der Stelle geht also "OBJ." direkt.



    Ich habe im Beispiel den Löwen mit den Haar-Presets von Alessandro verwendet und die sind immer (bisher) mit Renderman gemacht - also 3DL.
    Drum muss man die erst über OBJ. und Iray-Shader passend machen.


    Die Renderzeit ist also so korrekt für Iray.


    Zitat

    Wenn ich eine Animation von 5 Sekunden in Hd mit interessantem licht und jede Menge Fell und Haaren rendern möchte
    würde dieser Unterschied bedeuten entweder über Nacht rendern oder den Computer für eine Woche blockieren.


    Auweh, da hast Du dir aber was vorgenommen.
    Bei einer Animation mit "viel Haaren" muss ja auch unbedingt noch Dynamik in die Haare.
    Da wird auch auf einem Power-System "über Nacht" vermutlich nicht annähernd reichen - die "Woche" scheint eher zu passen.


    Ich würde, selbst bei meiner Maschine, so ein Ziel derzeit nicht mal andenken.
    Drum: Viel Erfolg bei Deinen Versuchen.
    Vielleicht zeigst Du das dann mal.
    Würde mir Spaß machen.