Fragen zu Bildqualität (Pixel) und zu 2D Bilder kompremieren.

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von rjordan.

  • Auf der Startseite des Forum 3D Board ist die Diaschau mit den neusten Bildern der Woche.

    Die Bildqualität (Pixelzahl) der meisten Bilder ist ausreichend aber die Bilder von mir sind

    ziemlich unscharf bis leicht verschwommen. Die max. KB Zahl ist 1 MB, deshalb muß ich die

    Bilder auf etwa 900 x 500 Pixel reduzieren.

    FRAGE 1) Darf man die 2D Bilder (JPG, PNG) für downloads ins Forum kompremieren ?

    FRAGE 2) Kann mir jemand eine App für JPG PNG Bilder kompremieren empfehlen bzw.

    eine Webseite wo es solche Apps gibt ? (Microsoft App Store und Google App Store

    haben nur Kompremierer Apps für Zipp Archive, Video, PDV kompremieren) :/


    Zuerst Dank für die Tips für Grafikprogramme etc. :)

    Hi Freaks und Freakinnen - das Problem hat sich gelöst! Das die Bilder von mir in der

    Forum Diaschau (Startseite) unscharf waren lag daran das sie in Dateiformat PNG waren

    und ich die Bilder jedesmal auf unter ein MB reduzieren mußte, das waren große Pixelverluste!

    Ich mache die Bilder jetzt in Dateiformat JPG und das ist sehr optimal in Sachen Pixelmenge!


    BEISPIEL: Bild "A" hat in Dateiformat PNG : 1140 x 682 Pix und braucht 1680 kb.

    das gleiche Bild "A" hat in Dateiformat JPG: 1140 x 682 Pix und braucht nur 290 kb. 8)

    ( nicht gerade logisch - hauptsache "automatisch" )

  • Bevorzugtes Dateiformat hier im Forum ist JPG, weil es geringere Datenmengen produziert. Ich selbst benutze Blender Cycles als Renderengine und speichere für das Forum in JPG mit 90%. Reicht vollkommen aus. Leichte Artefakte bei weichen Farübergängen können da schon mal vorkommen, weil dieses Dateiformat durch das Komprimieren nun mal verlustbehaftet ist.

    Nebenbei habe ich noch IrfanView (kostenlos) als Bildbetrachter in Benutzung, das ebenfalls gute Möglichkeiten hat um Bilder zu verkleinern, in andere Formate umzuwandeln und auch ein wenig Nachbearbeitung möglich macht.

    Eigentlich eignet sich jedes 2D Grafik-Programm dafür, man muss halt wissen, wo die Schalter sind an denen man drehen muss.

    So ganz nebenbei: hoch gesättigte Farben verursachen größere Datenmengen. In der Natur sind die Farben nie voll gesättigt.

  • Irfan View ist wirklich zu empfehlen. Viele Funktionen ohne Schnickschnack.

    Meine jpg-Dateien speichere ich meistens sogar nur mit 80% ohne sichtbaren Qualitätsunterschied. Nur hin und wieder, bei ganz feinen Farbverläufen, merkt man die von Kushanku erwähnten Artefakte. In diesen Fällen muss man dann eben eine höhere Qualität wählen und eventuell die Bildgröße verringern.

  • Dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen, ausser im Profbereich Corel Photo Paint, oder im Semiprofbereich Corel Paintshop Pro.

    Beide sind einfach nur allererste Sahne.:thumbsup: