Shortfilm von Martin Klekner

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 143 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Alex.

  • Martin Klekner hat in den letzten 4 Jahren an einem persönlichen Projekt gearbeitet. Er ist Blender Instructor unter anderen auf CG Boost und hat auch den großen Lehrgang Master 3D Environments in Blender gemacht. Es handelt sich hier um eine 1 Mann Produktion.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hochachtung.

    Großartige Arbeit ... 4 Jahre .... von Martin praktische allein gemacht.

    Konstruktive Bildkritik, Hinweise auf Fehler und /oder bessere Arbeitsweise immer erwünscht.

    "Besser auf neuen Wegen etwas stolpern, als auf alten Pfaden auf der Stelle zu treten!"

    oder

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

  • Wieviel Geschichte man in etwas über sechs Minuten erzählen und näherbringen kann. Das muss ich unbedingt meiner Frau zeigen!

    Danke Kushanku für deine Aufmerksammkeit und das Teilen deiner Beobachtung. :thumbup::thumbup::thumbup: .


    <3

  • Erstaunliche Arbeit - in jeder Hinsicht!

    Da kann man nur vor Neid und Ehrfurcht erblassen.


    [Korinthenkacker-Modus an]

    Und jetzt mach ich mich mal wieder unbeliebt hier mit dem Hinweis auf einen kleinen historischen Schönheitsfehler:

    Der Film setzt im Jahr 486 BC ein. Die Bronzezeit dauerte allerdings nur bis ca. 750 BC, war also bereits vor rund 300 Jahre VOR dem Zeitpunkt der Erzählung beendet, die historisch gesehen also eigentlich mitten in der Eisenzeit spielte - auch wenn man eine Generation (Erinnerung an den Vater) zurückrechnet.

    [Korinthenkacker-Modus aus]


    Die Technik der Eisenverarbeitung zu Stahl gelang bereits den Hethitern um 1400 BC - nicht zuletzt aufgrund dieses KnowHows wurden sie damals zum mächtigsten Gegenspieler der antiken Großmacht Ägypten.

    • Gäste Informationen

    Hallo Gast,

    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, oder möchtest du noch mehr in diesem Forum sehen und kostenlose Downloads?

    Dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Hello Guest,

    Do you like the thread, do you want to write something about it, or do you want to see more in this forum and free downloads?

    Then please sign in.
    If you don't have an account yet, please register, after activation you can use the forum without any restrictions.