Beiträge von Susann Houndsville

    Ich habe lediglich in meinem Laden ein paar meiner Ölgemälde und Aquarelle aufgehängt. Die machen den Raum richtig bunt. An dem langen hab ich über 1,5 Jahre gearbeitet. Ölfarbe hat unglaubliche Trocknungszeiten. Da ist digital malen schon genial :)

    Die Texturen sind dafür aber auch superecht geworden! Das Schmuckstück würde mit einer Vue Atmo und Urwald echt genial aussehen, da könnte man dann auch die Urwaldbäume drauf wachsen lassen wie im Original..

    Natürlich macht die Übertragung am meisten Sinn bei Modellen, die direkt in ZBrush gesculptet und dextuerier worden sind. Gerade die Normal und Displacement find ich echt toll da. Andere Maps erstell ich dann auch oft noch in 3D Coat, allerdings sind die Mal und sculpting Eigenschaften in ZBrush mit dem Stift so toll, dass ich da am liebsten texturiere. Wenn Du importierte Modelle verwendest, verliert es natürlich aber da ist ein Programm wie Substance Painter oder 3D Coat eh besser zum nur texturieren. Da würd ich aber dann auch das REmeshte teil mit den UVs direkt in diesen Programmen bemalen. ZBrush macht weniger Nähte, ist aber auch etwas umständlicher beim UV Mapping.

    Delay hatt ich aber in 3D Coat nie, auch bei meinem alten Wacom Compagnion, welches noch nicht so schnell ist. Das ist seltsam:schielaber ic8h bemale dort öauch nur mid und low Poly modelle..

    Gerne und Danke für das Lob :)

    scifi und fantasy mag ich schon besonders.

    Beim UV und auch beim Projezieren hilft es mir schon sehr, wenn man unterteilt, sonst ist dss bei vielen Überschneidungen fast nicht hinzubekommen und auch das UV wird viel schöner, wenn man mehrere Inseln hat, finde ich.

    Ich mache zwar keine Kleidung, aber wenn ich ein Model ZRemeshe, dupliziere ich es erst, wandle beim Original-tool (falls eine UV Map bereits vorhanden ist, sonst spart man sich diesen Schritt natürlich) die Texture Map in Polypaint um (in sehr hoher subdevision stufe) ZRemeshe das andere Teil und lege dann mit dem UV Master neue UVs bei dem remeshten tool an. Dann subdevide ich das neue Teil auch sehr hoch und projeziere dann die Feinheiten auf das remeshte tool mit den UVs. mit strg + Shift +clic auf eine Polygroup kann ich einzelne polygroups ausblenden, damit beim Projezieren keine Überschneidungen entstehen.

    Im UV Master kannst Du durch Polygroups die Nähte bestimmen, zbrush schneidet automatisch entlang der Gruppen. Beim Remeshen auch, wenn Du alle Einzelteile, die Schnittkanten haben sollen, in einzelne Polygroups unterteilst. Beim remeshen musst Du dann nur keep groups anhaken.

    beim Export mit dem Multimap Exporter werden dann automatisch die neuen Maps angelegt und mitexportiert.

    Das hat bei mir soweit immer ganz gut funktioniert.:)

    Die Möglichkeiten und die Echtheit sind schon sehr heftig, ich habe keine Ahnung wie, aber die veränderten Gesichter in Artbreeder zum Beispiel waren absolut stimmig und echt. Das Ganze dann noch in Bewegung zu transferieren ist dann nur noch ein weiterer Schritt. Ein wenig beängstigendfür mich ist es aber schon, wenn eine KI das gleiche kann wie ein Künstler...

    Mermaid hat mir vor kurzem den Artbreader gezeigt, das war schon erstaunlich, was man damit machen kann. Es entstehen tatsächlich völlig neue Gesichter damit und die Ergebnisse sind dann auch noch unheimlich realistisch. Auf Wunsch wird das dann auch sehr künstlerisch. Cool ist, dass man sich damit echt eigene Characters erzeugen kann und dann auch noch das Alter und anderes genau einstellen kann. Die Gefahren die im realistischen 3D Bereich lauern, sind natürlich immer immens, ich halte es sogar für noch gefährlicher, dass mittlerweile realistische Kriegsszenen und ähnliches gefaked werden können als dass man Leute irgendwas anmorphen kann :)

    Spannend ist natürlich wao ddass hinführen könnte. Wie vor 200 Jahren wird man tatsächlich wieder selbst zum Ort des Gschehens reisen müssen wenn man informiert sein will, ansonsten werden Filme vielleicht bald das gleiche sein wie Gemälde früher- unterhaltsam, schön anzusehen aber mit wenig Infogehalt:gap

    Lieben dank an Kushanku , esha , Cara , G-abi-K , 3dfan , Fraktus und rjordan für das nette Feedback!

    Nun hat mich doch endlich mal wieder die Muse geküsst, wie Mermais sagen würde, und nun gibt es wieder einen neuen bewohner meines Zoos:

    Der Gepardenwolf.

    Dieses Äusserst gefährliche Raubtier erreicht eine Körperhöhe von bis zu 2.70 Metern und jagt sehr geschickt in Rudel mit höchstens 8 Tieren. Dabei können Gepardenwölfe eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 260 Kmh erreichen und auch längere Stecken mit weit über 100 kmh zurücklegen. Die Tiere sind äusserst klug und leben in New Australicus manchmal sybiontisch zusammen mit einer nomadisch lebenden Subspezies der A Ca Tee.

    Vielen Dank Catoul ! Da werde ich in zBrush noch Jahrelang zu tun haben, auch nur annähernd die meisten Funktionen zu lernen. Allein die Neuerungen beim letzten kostenlosen (!) Update füllen knapp 200 Seiten ( man war so nett, ein PDF mitzuliefern:monster2)

    Vielen herzlichen Dank, old_det , mermaid , Catoul , Efyriel , G-abi-K und hexchen_uta für das tolle Feedback!

    Da ich nun schon seit über 2 Jahren auf Dauerdiät bin;((, kann auch ich die gemeinen Kalorinbomben nur virtuell geniesen ( war wahrscheinlich der Hauptgrund sie nicht in echt zu backen.):gap

    noch sind ja noch einige der Leckereien vorhanden, und ich hab auch schon wieder Nacchschub mit Texturen gebacken.:


    Mein erstes Lebkuchenhaus, in ZBrusch geknetet und in 3D Coat gebacken. Der Render ist wieder mal Vue 2016 ich hab die gleiche szene im neuen Vue gerendert, und es war furchtbar kriselig. Im Moment ist das neue Vue oft echt noch nicht mal so gut wie das 2016, also keine Bange wer das Abo nicht hat, meiner Meinung lohnt es nur begrenzt.

    Ich habe in ZBrush eine wunderbare Ausstecherle Funktion entdeckt, mit der man aus maskierten Flächen beliebig dicke Platten ausstanzen kann, sehr gut zum Lebkuchenhaus ausschneiden geeignet, das Ganze. Ausserdem hab ich es endlich geschafft, dass sich alle meine Dachziegel ein UV teilen, für mich ein echter Fortschritt:monster2

    Nun hat sich leider auch noch eine Ottifliege durchs offene Fenster hereingeschlichen, hoffentlich rüsselt mir die mein schönes Häusschen nicht weg...