Beiträge von mbarnick

    mit dem WillowCreek habe ich keine Probleme - sofern man die unsichtbaren Baum-Clones vorher rauskriegt bzw. sichtbar machen kann, die man im Preview nicht sieht und die dann plötzlich beim Render mitten in der Figur stecken ;-)

    Ich habe das Buch. Auf deutsch gibt es das nicht. Es geht schon ins Detail bei Texturenbearbeitung und -Anwendung, sowie Postproduction und -effekte, aber der Make-beauty-Button entsteht dadurch auch nicht. Das ist zum Teil sehr viel Arbeit und dauert oft länger als die Szenen-Zusammenstellung.

    super. Danke dir. Du meinst die kleine Version reicht aus? Was ist in der Vollversion denn mehr drin?


    Ja, mir gehts hauptsächlich darum zu lernen, wie ich ein Bild nachbearbeiten kann, dass es wirklich gut aussieht.

    Mir fehlt da noch viel KnowHow. Ich kann zwar schon mit Filtern und Stemplen usw. aber sowas wie im ersten Link oben auf DA krieg ich bisher nicht hin

    Lessa : das mit dem Wasser ist ein guter Tipp. Danke. Ich bin mit dem meisten Wasser - vor allem von Sickleyield - überhaupt nicht glücklich, da es meistens nur eine hässliche weiße Fläche ist, weil ihre Shader nicht so ganz optimal sind.


    esha : ja. Es war tatsächlich u.a. bei dieser Outdoor-Szene, wo die Wände total dunkel wurden. Nebenbei bemerkt: Der Boden ist hier total schlecht.


    Aber auch bei dem folgenden Produkt hatte ich die vollen Probleme. Das Krieseln ging einfach nicht weg, was wahrscheinlich daran lag, dass es eine Dunkelszene ist und Iray damit Probleme hat. Alles Beleuchten half nix: https://www.daz3d.com/creepy-forest


    maXem : ich benutze natürlich ein HDRI wegen dem Himmel. Ich kann das auch nicht von Sun/Sky trennen, wenn ich dich richtig verstehe. Aber soweit ich dich verstehe, bestätigst du meinen Verdacht. Ich habe mir dann mit Ghostlights ausgeholfen, die aber auch ganz schön zu hecheln hatten..

    Ich vermisse so eine "Mach das Gebäude für Licht durchlässig" - Funktion wie sie 3DL hat.

    Hallo,

    ich habe auf DA dieses Bild bewundert

    https://www.deviantart.com/i-a…ll-These-Things-766289438

    und den Ersteller gefragt, wie er das gemacht hat.


    Er hat mir dann diesees Buch empfohlen:

    https://www.amazon.de/Photoshop-3D-Artists-Texturing-Post-Production/dp/0955153034/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1538385463&sr=8-1&keywords=photoshop+for+3d+artists


    Der Verlag ist dieser hier:

    https://shop.3dtotal.com/

    https://www.3dtotalpublishing.com/


    Sein Sortiment ist wirklich sehr interessant. Leider alles nur auf englisch, oder weiß jemand ob es die Bücher auf Deutsch gibt? Habe leider bisher nichts gefunden.

    Oder gibt es auf Deutsch etwas Vergleichbares?



    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das hier könnte gut für Figurenersteller interessant sein. Viele nehmen nämlich nur die Originalfigur und scalen sie klein ohne die anatomischen Besonderheiten von Kindern zu berücksichtigen:

    https://www.amazon.de/Anatomy-3D-Artists-Essential-Professionals/dp/1909414247/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1538385384&sr=8-6&keywords=3Dtotal

    erinnert mich an ein Bild, das ich irgendwo (hoffentlich) noch von dem rosa-gelb-schwarzen Jurassic-Park-Logo habe, aber mit Paulchen Panther drin.

    Leider ist das Bild aus dem Web verschwunden. Hieß Jurassic Pink

    Hallo,


    ich beobachte immer wieder mal den Effekt, dass ich in eine Iray-Szene Licht reinfeuern kann wie blöd und das Bild wird einfach nicht heller.

    Bei diesen Lichtfressern helfen auch sonst so gute Tools wie die Ghostlights nicht.

    Die Folge davon ist dann u.a. dass z.B. die Haut krieselig wird und zumindest meine Grafikkarte dann in Iray Probleme bekommt, also die Szene nicht richtig "packt" / rendert


    Ein Beispiel ist dieses Gebäude: https://www.renderosity.com/mod/bcs/?ViewProduct=127255 - es war sehr mühsam, es auszuleuchten.


    In 3DL hat man einfach im Parameters-Tab bei Display einen Schalter betätigt, der das Licht durch das Gebäude durchgelassen hat und vieles lief besser (ich komm jetzt nicht auf den Namen).

    Sowas geht in Iray ja leider nicht.


    Woran liegt das, das manche Gebäude und Szenen Licht richtig fressen und andere nicht? Gibts da eine Methode diesen Effekt zu umgehen?

    Klar kann das auch mit dem HDRI zu tun haben, aber auch ohne oder mit hellem HDRI passiert das


    Danke.

    Nur mal so als Einwurf - vielleicht bringt dich das auf eine gute Idee:


    ich hab vor Jahren von Sharecg eine Ruinenstadt, die ein obj war, downgeladen und wollte sie in DAZ einbinden.

    Leider wurde die Textur nicht mitgeladen.

    Habe dann erst versucht, die Materialien von Hand zuzuweisen, bis mir jemand hier sagte, ich solls doch mal mit Carrara probieren.

    Das hat super geklappt.

    Carrara hat das OBJ incl. der Texturen richtig eingelesen und von dort aus konnte ich es dann für DAZ wieder exportieren.


    Hast du es mal mit den Nachfolgemodellen von Genesis probiert?

    Es fehlt halt nach wie vor eine Übersicht über die Bedeutung der Grafikbegriffe, wo man immer mal wieder schnell nachschauen kann, wenn man was vergessen hat. Vielleicht können wir das ja in die FAQ als Lexikon implementieren, wie schon oft angedacht ... Würde selber gern mithelfen, aber dafür reicht mein Fachwissen wahrscheinlich nicht aus.

    Der Begriff Weightmapping taucht immer in den Videos und anderweitig auf. Deshalb musste ich ja nachfragen.

    Danke an Vidi und Lessa - jetzt weiß ich zumindest wo ich das einordnen muss. Wie man sowas macht sind wahrscheinlich höhere Weihen ...

    Es ist mir selten so gegangen wie bei den Morphloader-Videos, dass ich so gut wie gar nix verstanden habe.

    Schon mal die Grundfrage: Wie komme ich an den Morphloader denn überhaupt ran und wie und wo setze ich ihn korrekt ein? Danach wirds dann für mich doch fast dzu kompliziert, weil ich mich mit diesen Sachen, den Tools und den Begriffen überhaupt nicht auskenne. Ich will keinen Morph laden, sondern einen erstellen bzw. verändern.

    Vielleicht gibts ja mal ein (deutsches) Buch: "Grafikbegriffe für Dummies" oder so.

    ja. Das habe ich verwechselt.


    Ich guck grade auf Youtube Videos zum Thema "MorphLoader".

    Das ist irgend eine geheime Wissenschaft, deren Sinn und das Handling damit sich dem Unkundigen nur schwer oder (mir) bisher gar nicht erschließt. Tausende von Schaltern und Optionen zum Zwecke der Abschreckung wie ich vermute.

    Bisher keine Ahnung was die da genau machen.

    So wie ich das in den Videos sehe, kann man damit anscheinend irgendwelche Morphs dazu laden, aber nicht ändern - und keine Ahnung woher die diese Morphs haben, die sie da laden.

    Wäre ja schön, wenns da eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gäbe (und die nicht 30 $++ kostet)

    Man braucht dazu anscheinend die Tool-Settings und den DFormer.


    Wenn ich wenigstens wüsste, was dieses "Weightmapping" ist, das da immer erwähnt wird und wofür man das braucht und wie und wo man das anwendet.

    Wäre schön wenn mir das jemand verraten würde.

    Danke


    Wir brauchen doch ein Lexikon.

    Du könntest in einem Modellingprogramm nachbearbeiten. Der Morphloader steht mit allen wichtigen Funktionen auch Nicht-Vendors zur Verfügung. Nur das Laden von HD-Morphs fehlt.


    Aufblasen und Zusammenziehen geht über die Skalierung des Dformers. Man kann durch Kombination von mehreren Dformern und die Verwendung von Weightmaps statt der normalen Einflusszonen schon relativ viel erreichen



    Danke schon mal.


    Morphloader???? Den hab ich das letzte mal bei M4 / V4 gesehen. Ich wusste nicht, dass man damit aktiv was machen kann. Wo finde ich den? Der ist mir nämlich seit Jahren nicht mehr begegnet


    Ich hat das mit den DFormern schon bis zum Abwinken probiert. Ich krieg das einfach nicht hin. Man kann einmal eingestellte DFormer leider auch nicht duplizeren.


    Wir brauchen auch dringend mal ein Lexikon hier. Ich habe leider vergessen was Weightmaps sind und Google gibt da auch nix her. Wie komm ich da ran / wo finde ich die?

    Ich hab halt immer die DFormer in den jeweiligen Knoten verschoben, sie verkleinert und dann probiert bis nix mehr geklappt hat.

    Ich habe mal einen recht guten Kraken auf CP gekauft. Nur hat der das Problem, dass er die Saugnäpfe AUßEN hat statt innen.

    Dass Poser eingestampft wird und es keine neue Version geben wird, ist mir schon länger bekannt.

    Ich fand den Shop total grottig, weil man auch nur begrenzt downloaden konnte (wie früher auch bei DAZ, wenn ich mich recht erinnere) und extra zahlen musste, wenn man sicher gehen wollte, dass der Download auch klappt. Eine Frechheit.

    ich habe von diesen Dingen wirklich kaum Ahnung, aber warum gibts dann nicht ein Tool, mit dem man die Morps selber ein bisschen manipulieren kann, wie man sie möchte?

    Seit G2 habe ich das Problem, dass es keinen "runden chest" mehr gibt. Wenn man da zuviel probiert oder nicht aufpasst, werden "Boobs" draus.


    Der DFormer ist mir einfach zu umständlich und ich bekomme selten das was ich damit will. Anscheinend kann man damit nur ziehen und verschieben, aber Feindefinition oder Aufblasen und Zusammenziehen ist kaum bis gar nicht möglich.

    Wenn die nun nicht das Originalmesh ist, sondern eine aus einem Morph herausgerechnete Form, sind die auto-generated Morphs noch unbrauchbarer als sonst und erfordern unverhältnismäßig viel Nacharbeit. Es ist zwar nicht bei jedem Kleidungsstück gleich schlimm, aber ich hatte einige, die im Brustbereich komplett verzogen und verschrumpelt waren, und zwar so, dass wirklich Vertex für Vertex korrigiert werden musste.

    Das sind so die Gründe, warum ich dieses Thema bisher nicht angefasst habe.


    Klar war das oben ein Fehler und mein Post eher als Scherz gedacht.

    Ist ja in zwischen korrigiert.

    Also ich machs so wie auch Ehliasys oben sagte. Da ich angefangen habe, als es noch mehr Poser als DAZ gab, habe ich für die Generationen vor Genesis den content + Runtime- Ordner gelassen und installiere dort von Hand.

    Ab Genesis installiere ich nur mit dem DIM in einen anderen Ordner, außer wenn ich was von Rendo oder anderen Shops rein lade. Das muss natürlich von Hand rein, aber da habe ich inzwischen recht viel Erfahrung.

    ich habe im Prinzip 4 Ordner:

    DAZ: content und My DAZ3D Library

    Poser: content und My DAZ3D Library wobei ich hier auf My DAZ3D Library gerne verzichten würde, aber das geht anscheinend nicht.


    Die Anpassung von DerMagier habe ich hier etwas ausführlicher beschrieben:

    http://www.barnick.de/daz/tutorials/dsx/index.html


    Man muss aber wissen, dass das Anpassen und NeuEinlesen der Dateien Dateileichen hinterlässt.

    Früher gabs mal einen Punkt "Remove Orphaned Files", aber der hat nie ganz richtig funktionert und wurde anscheinend entfernt. Ich finde ihn jedenfalls nicht mehr.

    Man muss also von Zeit zu Zeit die Datenbank resetten und neu einlesen / aufbauen.


    Zu Empfehlen ist übrigens auch ein externes Tool wie "Everything", das wesentlich schneller und effektiver und vor allem handlicher sucht als die DAZ Suche (viel mehr einstellbare Optionen, wie z.B. Nicht-Suche ... leider klappt da aber auch nicht alles wie man es sich vorstellt. Aber das Tool ist trotzdem schneller und besser)

    Genialer Schachzug von DAZ: Um die Male-Figuren endlich besser verkaufen zu können, werden sie jetzt als Frau deklariert.

    Da schnellen die Verkäufe dann exponentiell in die Höhe.

    Einen Bart hat "sie" ja bereits. Was will "man" als Frau heute mehr? ;-)



    PS: Bei diesem Vendor ist das durchaus denkbar.