Beiträge von esha

    Ich habe mich zugegebenermaßen nur sehr kurz mit Blender befasst, aber mir schien, dass Blender den umgekehrten Weg geht wie viele andere Software.

    ZBrush z.B. ist teuer, aber es gibt von Pixologic viele gute und kostenlose Videos und Tutorials.

    Blender ist kostenlos, aber gute, wirklich hilfreiche Tuts für Einsteiger habe ich nur wenige gefunden. Die richtig guten Lehrgänge kosten Geld. Und ohne ist der Einstieg leider wirklich schwer (zumindest hatte ich diesen Eindruck).

    Nein, ich meinte, wenn du die Mütze ausgewählt hast, müsste sich auch dort ein Regler für den in der Figur aktivierten Morph zeigen. Und in der Mütze kannst du den auf 0 stellen und schauen, ob das so geht oder ob die Mütze dann schlecht sitzt. Davon hängt dann nämlich ab, wie du weiter vorgehen kannst.

    DS hat eine Funktion namens Auto-Follow. Damit werden Morphs der Figur auf die Kleidung übertragen, damit die auch nachher noch passt. Allerdings kann das Programm nicht beurteilen, welche Teile der Kleidung es dabei verformen darf und welche nicht, und wenn ja, in welche Richtung.


    Geh mal aufs Parameter Tab, auf die kleine Schaltfläche mit den 4 Strichen und dem kleinen Pfeil. Dort sind die Optionen fürs jeweilige Tab versteckt. Aktiviere "Show Hidden Properties".

    Du müsstest nun irgendwo in der Liste der Regler den Morph aufscheinen haben. Du kannst auch auf Currently Used klicken, dann bekommst du alles angezeigt, was gerade aktiv ist.

    Setze den Morph auf 0 und schau, ob das hilft.


    Übrigens: Durch das Verwenden der Transfer Utility hast du das Rigging der Figur auf die Mütze übertragen. Du hast also sehr wohl Weightmaps auf deiner Mütze, auch wenn es dir gar nicht bewusst ist ;)

    Achso ja, da hast du recht. Die Bewegung wird weiterhin auf die Figur übertragen.


    Du könntest vielleicht mit 2 Kleidungsstücken arbeiten: Eines ist gefittet, das andere nicht. Das gefittete ist anfangs unsichtbar. Das ungefittete fliegt auf die Figur. In dem Moment machst du es unsichtbar und das gefittete sichtbar.

    Du kannst Posen ja auch auf die Kleidung anwenden, so könnte die ungefittete Kleidung während des Fluges schon mal ungefähr in Pose gehen, auch wenn sie die JCMs der Figur nicht übernehmen kann.

    Wäre das vielleicht eine Lösung?

    Entweder die Kleidung folgt der Figur oder nicht, prozentual kann man da nichts einstellen.

    Du könntest einen Dformer nehmen, um die Position der Kleidung zu ändern.

    Ja, das ist Gewohnheit. Ich musste mich auch erst umstellen, bin doch auch von Poser zu DS gekommen.

    Aber der Iray-Shader hat mich begeistert. Glas, Metall usw. kann man einfach einschalten und es rendert korrekt. Kein googeln mehr, wie man denn nun den Fresnel-Effekt einbaut usw. Es ist im Prinzip alles da, man muss es nur aktivieren =)


    Den Shader Mixer braucht man nur für spezielle Effekte, und selbst da kann man auf dem Uber-Shader aufbauen.

    Nasse Kleidung hängt auch anders am Körper als trockene, teilweise klebt sie förmlich. Bei dForce-Sachen kriegt man das eventuell hin, indem man den Stoff schwerer und etwas elastischer macht. Für nicht-dForce-Kleidung wüsste ich jetzt nicht, wie man das simulieren sollte... :nachdenklich:

    Ich habe seit einigen Jahren eine GeForce Titan X mit 12 GB und bin nach wie vor sehr zufrieden damit.

    Meiner Erfahrung nach ist die Anzahl der Kerne fürs Rendern in DS (mit Iray) durchaus wichtig.


    Und ja, wenn DS nicht alles in den VRAM kriegt, schaltet es um auf CPU. Und dann kannst du ruhig inzwischen anfangen, Socken zu stricken... :whatever

    Der ist bei mir in

    My DAZ 3D Library\data\DAZ 3D\dForce Starter Essentials


    Das ist aber seltsam. Muss man den wo anders hin kopieren?

    Weil an den data-Ordner kommt man ja nicht direkt ran.

    Shader im data-Ordner beinhalten die notwendigen Daten, die geladen werden, sobald du das Preset in der Bibliothek anklickst.

    Wie Siriux schreibt, muss man das entsprechende Paket installieren und den Shader dann ganz normal anwenden.

    Diesem Unterforum tut es ganz gut, mal aufgeweckt zu werden ^^

    *Spinnweben wegputz* *Staub wisch* *Fenster aufreiß*


    Ich habe mir vor ein paar Jahren die Olympus Stylus 1 s gekauft. Die entspricht zwar nicht deinen Kriterien, was die Sensorgröße angeht, und ich weiß auch nicht, ob es Objektive dazu gibt, aber ich bin ganz begeistert von der Handlichkeit und den tollen Fotos, die dieses kleine Ding produziert! Ich fotografiere gerne bei schwierigen Lichtverhältnissen, und da diese Kamera in RAW speichern kann, habe ich bei der Nachbearbeitung viel mehr Möglichkeiten.
    Die Auflösung reicht locker für Drucke in DIN A 3, vermutlich sogar für noch größere (das hab ich aber noch nicht probiert).


    Das hilft dir jetzt zwar zu deiner konkreten Frage nicht wirklich weiter, aber wenn sich im Fotoforum schon mal was tut, wollte ich auch schnell mal meinen Senf dazugeben :DD

    Schau mal nach, ob du in deiner Bibliothek irgendwo einen Shader namens "Blended Dual Lobe Hair Shader" hast.

    Ich weiß nicht genau, wo ich den her habe, aber er tut genau das, was du möchtest.


    Überprüfe vielleicht auch, ob du im DIM noch irgendwelche Resourcen als nicht heruntergeladen angezeigt bekommst. Manchmal sind Shader Presets nämlich in solchen Downloads versteckt.

    So, ich hatte Jordi gerade im Chat und hab mal schnell gefragt. Es ist Ellithia.
    Offensichtlich haben sie die dunklen Augenbrauen verwendet, Ellithia hat ja mehrere Farben im Pack, und das sowie die Beleuchtung machen viel aus =)