Beiträge von old_det

    Das hatte ich ja ganz aus den Augen verloren (es sei mir verziehen als "ab -und Zu Anwesender")

    Das Teil wird wieder Spitze! :thumbup::thumbup: - aber war ja von Dir auch nicht anders zu erwarten! :thumbsup:

    Damit die Effektfeuerwerke ihre Daseinsberechtigung haben verzichtet man zunehmend auf Stringenz im Handlungsbogen.

    Keine Ahnung, wie man annehmen kann , daß tolle VFX eine gescheite Handlung ersetzen könnte. Aber ich denke dessen ist man sich bewußt und macht einfach die Filme, die dem Wunsch und dem Anspruch des heutigen Publikums entsprechen. Nicht umsonst ist es zu erklären, daß purer Mist im Fernsehen hohe Einschaltquoten erzielt. Die Schlußfolgerung daraus kann jeder selbst ziehen.

    Also ich habe bei meinem Umstieg wirklich vor allem die Schnelle CPU und den Arbeitsspeicher von 128 GB bemerkt, ich glaube das macht schon am meisten aus. Die Grafikkarte muss nicht enorm überdimensioniert sein, falls man nicht mit teuren Programmen wie Maya oder CAD Programmen arbeitet,

    Susann Houndsville - hier muß ich Dir gleich in mehreren Punkten ein wenig widersprechen:

    Ob eine Grafikkarte überdimensioniert ist oder nicht, hängt nur rein davon ab, welche Software Du benutzt. Ich habe seit 3 oder 4 Jahren keine CPU mehr geupdatet, weil ich z.B. für das Rendern nur noch die Grafikkarten benutze. 2x EVGA GTX1080 oc + octane ergeben Renderzeiten, die Du mit keiner bezahlbaren CPU erreichen kannst - außer Dir steht ein Großrechner zur Verfüguung. Was die CAD-Programme anbelangt, verhält sich das mit den Grafikkarten so, daß die Profilinien Quadro und das AMD-Pendant zwar kaum andere Hardware haben, als die Consumer-Version, allerdings haben sie angepasste Treiber für bestimmte Programme, die in derTat viel bringen und (noch mehr kosten, weil sich das NVidia gut bezahlen läßt)Ich arbeite beruflich mit AutoCAD und auch mit extrem großen Zeichnungen mit richtig viel Inhalt (i.d.R. 120-200 Layer) macht sich das durchaus bemerkbar. Das muß deann keine "große" Quadro sein, eine kleinere reicht auch.


    Grundsätzlich verhält es sich so, daß man eine Empehlung nur dann geben kann, wenn bekannt ist, welche Software beutzt oder vorwiegend benutzt wird. Auch gibt es im Rechner wesentlich mehr Flaschnehälse als Speicher und CPU. Und ja rk66 - dem Netzteil sollte man auch entsprechende Aufmerksamkeit schenken und nicht am falschen Fleck sparen.

    Ein gutes Bild, um eine Zeitvorstellung zu vermitteln - denn ob eine Minute lang oder kurz ist, hängt davon ab, ob man sich vor oder hinter der Toilettentür befindet. :thumbup:

    Vieln Dank Susann Houndsville , rjordan und Bluepix ,

    Kleiner Tipp, mache es einfach so wie im Film "Alexander der Große" dargestellt. :thumbup:

    Beim Einzug Alexanders in Babylon wird recht großzügig eine Sequenz der "Hängenden Gärten" gezeigt.

    Es sah absolut überzeugend aus. :nachdenklich:

    Es gibt jede Menge "überzeugender" Filmausschnitte und Bilder - nur der Makel, daß es keiner weiß, wie es wirklich aussah bleibt halt. Und die überlieferten Angaben meist nur aus zweiter oder dritter Hand sind nicht sonderlich üppig.

    Welchen Film meinst Du eigentlich - das Original von 1956 oder das Remake?


    Mir völlig schleierhaft, woher Du den Mut, die Zeit

    Es dauert ja auch immer ewig lang bis was fertig wird.

    South_Palace/Babylon


    Ein weiterer Abschnitt, der Südpalast ist soweit fertig. Texturen, nur um es mal kurz zu erwähnen sind nur erstmal gemappt. Weitere Attribute kann ich erst am Ende vergeben, nach dem das komplette Objekt exportiert wurde. Weder Blender/Cycles noch Blender/Oktaneplugin sind dafür geeignet. Sieht also alles noch etwas platt aus.


    Noch mal kurz zu den Gärten, die ja hier offensichtlich auf besonderes Interresse stoßen:


    Leider läßt sich die Lokalisierung dafür bis heute nicht zuordnen. Das wird sich auf Grund der politischen Lage im Irak auch in absehbarer Zeit nicht ändern. Die Meinungen nach dem ehemaligen Standort trifften dabei recht weit auseinander. In Babylon selbst werden 3 unterschiedliche Positionen vertreten, dazu kommt noch die Ansicht von Stephanie Dalley die davon ausgeht, daß die Gärten eher in Ninive anzutreffen seien. Sie selbst war 2013 noch mal im Irak konnte aber kaum etwas tun. Lediglich ein paar Videoaufnahmen durch 2 Einheimische Sicherheitsbeamte für gerade mal eine Stunde wurden genehmigt. Wieder andere bezweifeln deren Existens grundsätzlich. Ich weiß noch nicht wie ich das Thema behandeln werde, aber vermutlich werde ich sie mit dazumachen, obwohl es mehr oder weniger eine "Interpretation" denn realer Nachbau sein wird. Aber das ist wohl so eine Sache wie mit dem Krach im Weltraum - jeder weiß, daß es das nicht gibt, aber es wird irgendwie vom Zuschauer erwartet.

    Der rote Rahmen ist das Teil im Gesamtareal.

    ottifly (die Animation im Besonderen) und Seepferdadler: :thumbup:

    So richtig Klasse - also 1A - find ich den Oktofant - der könnte in so manch einen Fantasy-Thriller mit machen...:thumbup::thumbup: