Der Tempel der Sonne

Die vier Abenteurer machten eine kurze Pause im alten Tempel der Sonne, um sich ein wenig zu erholen. Puggy und Maika unterhielten sich leise, während Zorro die Aussicht genoss und Talisia einen heißen einheimischen Mann beobachtete. Nach ein paar Minuten machten sie sich wieder auf den Weg, aber nicht, ohne sich zuvor noch einmal daran zu erinnern, was für ein unvergessliches Erlebnis das war.


Sie machten sich auf den Weg durch das Labyrinth aus alten Gängen und verschlungenen Wegen. Die Sonnenstrahlen, die durch die engen Gänge drangen, tauchten die alte Ruine in warmes orangefarbenes Licht und ließen sie wie ein geheimnisvolles und märchenhaftes Schloss erscheinen. Sie kamen an alten Säulen vorbei, die sich in die Höhe schraubten, und an verschiedenen Reliquien, die von den alten Bewohnern des Tempels zurückgelassen worden waren.


In der Mitte des Tempels erreichten sie schließlich eine große Steinplatte. Dort legten sie ihre Hände auf die Platte und beteten stille Gebete, bevor sie sich wieder auf den Weg machten und den Tempel schließlich hinter sich ließen.


:thumbup::thumbup::thumbup:

Kommentare 2

  • Na das klingt ja noch ziemlich harmlos. :)

  • schöner Ausflug 🌞🌞🌞