Die Ahnfrau bitte zu Tisch

Heute habe ich mal die Lichter auf die (Kerzen)Spitze getrieben.
Alles mit Iray und volumetrischen Licht gerendert.
Da rackert die Kiste :-)

Kommentare 15

  • fine die szene sehr schon nur ein wenig verschwommen aber das können auch meine Augen sein :)

    • Nee, Deine Augen sind völlig ok. Das Bild ist, aus welchen Gründen auch immer, zu körnig geworden. Vermutlich hätte ich die Renderzeit viel höher setzten sollen????

    • jo da macht vue zu weilen, da muss man die renderqualität hochsetzen, das dauert dann allerdings auch deutlich länger..

    • Tja, wenn man dat will, dann mut dat :-)

  • Wenn es Dir vorrangig um das volumetrische (Kerzen)Licht ging, ist Dir das gelungen. Ansonsten gäbe es einige Kritikpunkte ;)

    • Klar, kann man verbessern. Aber mir gings besonders um die etwas tricky Mischlicht-Situation. Das kühle Seitenlicht durch die Fenster und das warme Kerzenlicht. Kriegt das Programm aber ordentlich hin.

    • Yop :)

    • Was mir nicht gefällt, ist die Körnigkeit des Bildes. Aber das ist vergleichbar mit der Fotografie. Sehr wenig Licht = ISO hoch und es wird körniger. Würde das Bild im "Ernstfall" mit viel hellerem Licht rendern und über Tonemapping abdunkeln. Aber, wenn man experimentiert ...

    • Ja, der Vergleich passt. Auch Uber-Lights oder Environments verursachen solch eine "Schwammigkeit" bei den Texturen. Letztlich kannst Du sowas gezielt als gewollte Atmoshäre einsetzen.

    • Behaupte ich dann immer :-)

  • Schönes Gemäuer und die Kerzen + Licht machen sich gut :top .

    • Danke :-)

    • stimmt.. die körnung ist extrem und vergleiche zur fotografie liegen nah, 3dfan bringt es auf den punkt.. manche begriffe versteh ich noch nicht.. was ist volumerisches licht? für das licht das aus dem fenster kommen soll kann ich dir eventuell n tip geben.. und wenn du dich entschieden hast es als vollversion zu besitzen dann sag bescheid http://photoshop.pluginsworld.…re/mystical_lighting.html

    • Danke für den Photoshop-Tipp, Pic Hunter. Solche Dinge macht man in DAZ aber mit Bordmitteln. "Volumetrisches Licht" heißt, dass das Licht nicht durch den leeren Raum (Normalfall), sondern durch ein mit Staub oder Dunst gefüllten Raum geht. Dabei wird es mehr oder weniger gestreut. Das ist sehr aufwändig in der Berechnung.