Tipp: Die vergessene Boolsche Operation

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von 3dcrew.

  • Klingt geheimnisvoll ist es aber nicht. Neben der Möglichkeit aus einem Objekt etwas herauszuschneiden oder die Schnittmenge zu bilden gibt es noch die Variante zwei positive Objekte zu addieren(gruppieren).
    Das zu verdeutlichen schaut euch folgndes Bild an:


    vergess.jpg



    Ich habe jeweils zwei Zylinder miteinander gruppiert.
    Die Zylinder in Vordergrund sind neutral, die dahinter beide positiv.
    Den Unterschied erkennt ihr erst in der gerenderten Szene und bei der Verwendung transperenter Materialien.


    Quelle: Kitchens/Gavenda : Real World Bryce 4

  • Für alle "Vue´er":
    Darf ich kurz anmerken, daß man, wenn möglich, auf die "normale" Gruppierfunktion zurückgreifen sollte und nicht die Boolesche Gruppierung nutzt, da diese Funktion recchen-/renderintensiver ist, somit bei ausgiebiger Nutzung eine drastische (!) Erhöhung der Renderzeit mit sich bringt, ohne daß das Ergebnis sich ändert...


    (Wohlgemerkt bei VUE!)
    Sorry hab´s hier reingepackt weil die Boolesche Funktion eben auch bei VUE so funktioniert...

  • Hi Spreenix,


    die von dir angesprochene Funktion kannte ich noch nicht, bzw. hatte ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht. Danke für die Info, damit eröffnen sich ja völlig neue Möglichkeiten. Bei Transparenzen hat mich schon häufig gestört, dass ein Objekt in das andere hereinragt 8o... :)


    Ein kleiner Rendertest:


    mit Gruppierung/positiv
    grouped.jpg
    tori-bunt-grouped.jpg
    --
    ohne Gruppierung
    ungrouped.jpg
    tori-bunt-ungrouped.jpg


    MfG - 3dc.


    thx nochmal...