Schwarze Ränder entfernen

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von buffolli.

  • Hallo zusammen!


    Folgendes wollte ich mit Corel PhotoPaint10 machen:


    1. Bild laden
    2. Objekt erstellen aus Hintergrund
    3. Objekteigenschaften ändern: [IMG:http://www.zapfsaeulen-huetzemert.de/bilder/corel.jpg]
    4. Hintergrund erstellen
    5. Hintergrund schwarz füllen
    6. Objekt mit Hintergrund zusammenführen
    7. Bild speichern


    Wenn ich mit Carrara 4 Pro meine Objekte rendere kommen dabei kleine bunte Sprites heraus im bmp-Format, die auf schwarzen Hintergrund in unsere Spiele eingefügt werden. Dabei ist richtiges Schwarz hinterher transparent, aber fast schwarz ist nicht transparent.


    An den Rändern meiner Sprites ergibt sich aber ein fast schwarzer Rand, der im Spiel störend wirkt, wenn das Sprite auf z.B. die Grasfläche projeziert wird.


    Durch obiges Vorgehen werden diese Ränder sauber entfernt.


    Allerdings klappt das nicht wenn ich das Andockfenster Rekorder öffne und das alles als Skript speichere um nachher dieses Vorgehen als Stapelverarbeitung durchführen zu können!


    Wie klappt das nur?


    buff

  • Hi Buff,
    meine Antwort wird dich nicht begeistern: Der Recorder in Corel zeichnet zwar alles auf, aber er spielt nicht alles korrekt ab. Die einzige Lösung wäre, die Arbeitschritte anders durchzuführen, in der Hoffnung, dass der Recorder das schafft. Z.B. den Hintergrund mit dem Zauberstab maskieren, Menü Bearbeiten "Sichtbares kopieren", Menü Objekt "Objekt aus Maske", Maske löschen, Hintergrund füllen (Objekt darf nicht angeklickt sein, sonst wird die Füllung auf Selbiges angewandt) und dann mit Hintergrund kombinieren. Vielleicht klappt es dann...
    Noch ein Tip: Wenn du den Recorder startest, ist es zumindest bis Version10 so gewesen, das Corel die aktuellen Maße des Bildes im Recorder einträgt. Diesen ersten Eintrag empfiehlt es sich zu löschen, wenn die folgenden Bilder, auf die du das Script anwenden willst ein anderes Seitenformat haben (was ja eigentlich die Regel ist).


    Fröhliches schrauben! ;)

  • Danke diefa,


    den ersten Eintrag zu löschen ist auf jeden Fall wichtig, weil die ja alle möglicherweise unterschiedlich groß sind.


    Aber der Rekorder zeichnet keine Änderungen korrekt auf, die an den Objekteigenschaften gemacht werden.


    Eine andere Möglichkeit hab ich durch rumprobieren herausgefunden.


    Also wir haben ein buntes Sprite auf schwarzen und fast schwarzem Hintergrund im bmp-Format.


    Mit der Funktion Maske und Farbmaske kann man eine Farbe mit eine gewissen Toleranz im Bild mit der Pipette abgreifen und schwubbs hat man das bunte Sprite mit einer Maske umrandet.


    Und diese Aktion wird vom Rekorder auch richtig erkannt. Jetzt braucht man nur noch den unsauberen schwarzen Rand zu löschen und den Hintergrund mit richtigem Schwarz zu füllen. ;)


    Und voila erledigt der Fall. :-o


    Ich hab das mal als Skript ausprobiert und bei mir hats geklappt. Wenn jemand mal an einigen hundert Bildchen etwas ähnliches vorhat, einfach fragen, ich schicke gerne das CorelSkript per EMail.


    Gruß


    buff