raum erstellen

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gast.

  • Hey Blackrose,


    was haste denn vor; ein Zimmer mit Fenster und Türen? Eine geschlossene Kammer. Ein Raum, in dem man - inkl. Boden und Decke - die umgebenden Wände sieht. Oder einen, in dem Du eine Wand weglassen könntest?


    Hätte da mehrere Möglichkeiten.
    Die wohl einfachste Möglichkeit ist einen Raum zu boolen. Bsp: erstelle einen Würfel, ziehe in auf eine brauchbare Größe und tippe einmal auf die Taste P um ihn positiv zu machen.
    Dann 'Strg. C - Strg. V' um ihn zu kopieren. Die Kopie machste dann eine Idee kleiner. Kannst Dir aussuchen, ob dann eine Wand, der Boden oder die Decke vom zweiten Würfel 'durchdrungen' werden. Einmal die Taste 'N' um ihn negativ zu machen. Dann beide Würfel markieren und mit Klick auf das 'G' gruppieren.
    Hier ein Beispiel was dabei rauskommt, wenn ich den negativen Würfel durch eine Wand ragen lasse:
    wuerfel3.jpg


    Auf die Art kannste auch z.B. Fenster einfügen, indem Du die Wände vor dem Gruppieren an den gewünschten Stellen durch weitere negative Würfel (z.B.-andere Körper gehen natürlich auch) überschneiden läßt.
    Hab mal den inneren Würfel wieder kleiner gemacht so daß er wirklich nur das Innere des Großen ausschneidet und dafür ein paar Fenster dazugesetzt.
    Sieht (mit einem reingesetzten Licht) dann so aus:


    wuerfel4.jpg


    oder als Drahtgittermodell


    wuerfel5.jpg


    Die andere Möglichkeit wäre, Wände, Boden und Dach aus einzelnen Körpern zusammenzusetzen. Bei meinem aktuellen Projekt bestehen die Wände aus symmetrischen Terrains.
    Es war zwar nie eine Innenansicht geplant (da fehlt auch die Trennung zwischen Erdgeschoß und Dachboden *g*) - aber ich will trotzdem mal kurz versuchen, eine Innenansicht zu rendern... Ok - 'mal eben' wollt ich das machen. Immerhin ne viertel Stunde.


    haus_innen.jpg


    Wie gesagt war eine Innenansicht nie geplant. Die Fenstergriffe sind ein Zeichen meines ganz persönlichen Wahnsinns. :rolleyes: Und die Blumentöpfe sind für die Außenansicht in die Fenster gestellt.


    Cheerio,
    Kerish