Nasse Pflastersteine

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kurti2013.

  • Ich möchte meine alte 3D-Straße (obj) mit nassen Pflastersteinen veredeln.
    Um den Effekt perfekt umzusetzen könnte ich jeden Pflasterstein modelieren - das ist aber indiskutabel.
    Da muss es doch sicher auch eine andere Lösung geben - hat jemand eine Idee wie das zu realisieren ist?

  • Was schwebt dir vor? Als 'echte' Geometrie oder als 'Fake' über Maps?


    Weiß jetzt nicht, welche Programme du nutzt. Für Blender gab (gibt?) es ein Script, um Mauern zu erstellen (müsste ich ggf. mal genauer schauen), kann jedoch auch für Pflasterstraßen 'zweckentfremdet' werden. Bringt 'ne schöne Variation in die einzelnen Steine, auch wenn sie eigentlich alle reine Quader und in den Horizontalen in jeder Reihe gleich hoch sind.


    Eine 'allgemeinere' Geometrie-Lösung wäre, eine simple Plane (vielleicht das Straßen-Objekt, das du schon hast) etwas unregelmäßig zu unterteilen und die einzelnen Steine 'heraus-zu-beveln'.


    Oder eben die reine Textur-Variante über Displacement-/Normal-/Bump-Maps ...

  • Ich habe das nachfolgende Pflaster mit Texturen des Genetica Viewers erstellt. Kein echtes Displacement. Der Genetica Viewer ist free und mit ihm kommen jede Menge Texturen-Presets mit, die bis zu 2048x2048px, nahtlos und mit verschiedenen Mustern gerendert werden können. Auch diverse Substancen und Masken lassen sich dazurendern, die als Bump-Map und/oder Masken eingesetzt werden können. Für die von mir hier benutzte Textur stehen nachfolgende Zusatztexturen zur Verfügung wovon ich 4 benutzt habe:


    Gerendert mit Blender/Cycles und reinem Environment-Licht und GI.

    Mit mehr Glanz kann dann noch Nässe gefaked werden.Wenn Du mit dem Material-Editor Deiner Software umgehen kannst, hast Du mit dem Genetica Viewer alle Möglichkeiten um ganz tolle Oberflächen herzustellen.


    Lg
    Kushanku