Photoshop7=PsP7 ??

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von man@work.

  • hmmm... also ehrlich gesagt habe ich´s mir mittlerweile abgewöhnt so "etwas" zu kritisch zu sehen...


    Wenn man alle User streichen / bannen würde, die nicht mit einer registrierten Ver. herumwerkeln, dann wären die meisten Foren bald so belebt wie ne feuchte Gruft...


    Ärgerlich wird´s nur, wenn die Firmen die vermeintlich zu erwartende Anzahl an illegalen Copys in Ihre Kalkulation des Neupreises einbezieht... Na dafür mal herzlichen Dank.


    @Peri: Denke Photoshop ist wohl DER Standard in der Szene, wo immer Du Dich umhörst PS... PS... PS... denke da gibt es nicht viel zu überlegen, ohnehin ist dieses 2-gleisig fahren eher von Nachteil, lieber Eines aber dafür richtig.


    Und von wegen Flohmärkte.. *hust* *hust* lernt man das bei CS sich un-geschickt herauszuwinden ?!... Schau mal lieber (wenn überhaupt) bei Ebay nach, die Chance auf dem Trödel eine reguläre Bryce Version billig zu ergattern ist so hoch wie die Chance daß ich ein ordentliches Bild poste!

  • Hm um mal wieder auf das eigentliche Thema zu kommen ;)


    Habe im Moment nur PSP 7 (hehe ja auch gekauft) in Benutzung.
    Von Photoshop habe ich noch irgendwo ne 5er Version rumliegen (die war mal irgendwo bei). Aber ich muss zwei Dinge sagen:


    Wenn man mal eben schnell nur grundlegenede Sachen mache will (Bild grösser/kleiner; Copy/paste oder einfach nur das Format konvertieren) dann würde ich PSP vorschlagen.


    Wenn man aber wirklich Zeit investieren will, um die ganzen Funktionen zu beherrschen, dem kann ich nur Photoshop empfehlen. Ich kann das zwar nicht so gut, aber was ich von ein paar Kollegen so gesehen habe... das verschlägt einem fast den Atem.


    Ich halte es eigentlich meist so:
    Texturen aus dem internet
    einfache bilder mit Ms Paint (:D)
    und die restliche Vearbeitung mit PSP.


    Übrigens ist bei PSP 7 auch noch der Animation Shop dabei, für ani gifs und auch avi's ideal ;)


    so hoffe ich konnte helfen ^^

  • Ich arbeite nur mit PSP, sicherlich, weil ich damit groß geworden bin, ich benutze es, seit es die 3 er Version gab.


    In PhotoShop hab ich mal rein geschnuppert, weil ein Bekannter von mir Grafiker ist, da konnte ich an seinem PC ein bischen spielen.
    Ich hab schnell wieder aufgehört, weil mir das Programm nicht das bieten konnte, was ich gewohnt war.
    Sicher liegt es auch daran, dass ich nicht die Funktionen kenn, so wie bei PSP, aber ich würde nicht tauschen.


    Liebe Grüße


    Mondmaus

  • Ich schließe mich wie die anderen auch bei Photoshop an. Aber jedes Programm hat seine "Stärken" und "Schwächen", was vielleicht Photoshop hat, das psp vielleicht nicht, udn genauso anders herum. Wenn es nicht um den Speicherplatz gehen würde, würde ich alle beide installiert lassen. Wenn man sich richtig in die Programme reinsteigert dann findet man in allen beiden Verwendung.


    Meinerseits nutze ich aber nur Photoshop (abgesehen von Bryce), mit Psp konnte ich mich nie so richtig anfreuden, obwohl es da auch einige schöne Effekte gab ^^.

  • Du hast also Photo- und Paintshop in der relativ neuen Version 7 und kannst beide nicht bedienen?!?!? *lol*
    ...und jetzt willst Du Photoshop 7 kaufen, weil Dein *gekauftes* Paintshop 7 Dir nicht reicht?


    Kann hier mal jemand das Märchenbuch zu machen?


    Trotzdem noch zu Deiner Frage:
    Behalte einfach das, welches weniger Speicher braucht. Funktionell sind PSP/PS und auch Gimp absolut ebenbürtig (Druckvorstufe ausgenommen). Einzig die Bedienung ist unterschiedlich.
    Die Einarbeitung braucht ein wenig Zeit - aber es lohnt sich. Kann man eines der Programme, so kann man eigentlich jedes Grafikprogr. dieser Art bedienen. Wichtig ist nämlich nicht, in welchem Menü wo welche Checkbox geklickt werden muß, sonderen welche Techniken man wozu benutzt (Alphamasken, Farbkanäle, Überlagerungsmethoden, Pfade, ...)


    Dann fragt man in einem Grafikprogramm nämlich nur noch "Wo finde ich Funktionalität xy". Bei PSP/PS/Gimp wird die Antwort niemals "Gibt es nicht" lauten.