Beiträge von mike301243

    Ja, schwitzig .... ich hab mich da ungeschickt ausgedrückt.

    Jedenfalls, die unnatürliche Haut links war das Ergebnis eines Updates, damit wollte ich nicht leben. An der Gammakorrektur kann nan auch noch einiges drehen.

    Poser ist mit seiner unendlichen Vielzahl an Einstellungen faszinierend aber auch frustrierend, denn systematisch durchprobieren geht nicht, denn sie beeinflussen sich gegenseitig.


    Wenn aber jemand wirklich noch eine Idee hätte, wie man die Haut glänzender machen kann .... Gerne!<3

    Eigentlich wäre das meine Frage gewesen, ich bin leider nur auf Sidney fixiert, weil die die besten Morphmöglichkeiten hat.

    ABER:

    Ich habe selbst eine Lösung gefunden:

    In älteren Poserversionen war die Haut so, wie ich es mir vorstelle, etwas glänzender.

    Ich habe mit ein altes pzz geladen, habe die Kopfhaut und die Körperhaut gespeichert.

    Habe meine Preset-Figur geladen, mit dem neuen Überzug versehen und .... Perfekt!

    Kann mir jemand einen Tip geben, wie man dem Simon oder der Sydney etwas glänzende Haut verpassen kann ohne die restlichen Eigenschaften der Haut zu stören?

    Danke!

    Esha, das ist richtig. Hab ich ja gemacht, alles klappert wochenlang einwandfrei, genau so, wie ich es will.

    Und dann .... total zerschossen!

    SM hat mir sogar geschrieben, wo genau diese Datei sein soll, da IST aber keine, obwohl das preferred state funktioniert. Ein Rätsel, da miss ich wohl mit leben!;(

    Neues (Frustrierenden) von diesem Thema:

    Ich habe auf meine Anfrage von SM eine Antwort erhalten:

    The other is to set the Preferred State. This is a scene file called PreferredState.pz3  This is part of the Poser User Preferences in the User Account App Data folder.

    Ich habe meinen kompletten Computer über die Windows-Suchfunktion abgesucht, dieses File gibt es NICHT.

    Also jedesmal auf Werkseinstellungen zurücksetzen und die bevorzugten Einstellungen wieder erarbeiten :rolleyes:

    weiß nicht ob man jede Figur und alles was nix kostet haben muss

    eigentlich reicht V4 und M4 völlig aus

    da gibt es so viel das verposert man im Leben nicht

    Nicht jeder kann V4 gebrauchen, mir ist sie nicht wandelbar genug. Die Sydney ist weitaus ausbaufähiger. Vielleicht bringt LaFemme neue Morphs mit?

    Poser verwendet komprimierte und unkomprimierte Dateiformate. Die Formate mit "z" am Ende sind komprimiert.

    Wenn du deine Szene dann endlich einmal offen hast, speichere sie unkomprimiert. Soweit ich mich erinnere, kann man das in den allgemeinen Grundeinstellungen einstellen.


    Ich kann nicht garantieren, dass das hilft, aber es ist einen Versuch wert. Bei großen Szenen dauert die Komprimierung/Entpackung eben auch schon eine Weile, und wenn diese Arbeit wegfällt, sollte Poser schneller werden.

    Das Problem liegt nicht beim Packen/entpacken sondern während der Arbeit mit der Datei, die Poser schon geöffnet hat. Die Systemsteuerung zeigt eine viel zu kleine Systembelastung durch Poser an (deshalb so träge) Poser müsste einfach mehr Priorität eingeräumt werden. Das ging noch mit W7, bei W10 hat Mickisaft diese Möglichkeit nicht mehr vorgesehen:cursing:

    Ich weiß nicht wie das in Poser ist da ich mit Daz Studio arbeite. Aber dort hatte ich sowas auch. Der Grund war das man dort einstellen konnte mit wievielen Polygonen die Figur dargestellt wurde. In der Einstellung Base lieg DS flüssig, In High mit Stufe 3 war es dann genau so wie bei dir in Poser.


    Vielleicht kann man ja auch in Poser die Anzahl der Polygone ändern.

    Das kanns nicht sein, denn bei der Erstellung lief alles einwandfrei. Nur wenn man die Datei später öffnet gehts sehr langsam. Aber da ist die Zahl der Polygone unverändert.

    Vielleicht hat jemand Ahnung?

    Ich hab eine recht schnellen, gut ausgestatteten Computer, mit dem das Arbeiten mit Poser echt Spaß macht. Doch 2 Dinge bringen mich zum Grübeln:

    1. MANCHMAL (nicht immer): Wenn ich eine abgespeicherte pzz-Datei zur weiteren Bearbeitung öffne, arbeitet Poser nur noch in Zeitlupe, bis ein Teil zum Verändern anclickbar wird, vergehen schon mal jeweils 2 Sekunden, bis die Veränderung sichbar wird, die gleiche Zeit nochmal usw. Das Abspiechern dauert schon mal 2 Minuten, ehe es überhaupt beginnt. Der Blick auf den Taskmanager zeigt auch, dass Poser fast keine Prozessorzeit bekommt. Ich habe Poser inzwischen nochmals neu installiert, der Fehler besteht aber immer noch

    2. Beim erneuten Öffnen einer abgespeicherten Datei sind z.B. Ketten und Seile noch vorhanden, lassen sich aber auch nicht durch Tricks sichbar machen. In einer dann gerenderten Szene sind sie ebenfalls nicht sichtbar.

    <X<X<X

    Ok, fertig. Läuft wieder wie gewünscht. Schade, dass es anscheinend keine Datei gibt, wo alle Einstellungen drin gespeichert sind, denn als ich die oben angegebenen alle löschte, war die zerschossene Oberfläche immer noch da.

    Vielleicht weiß es doch jemand?

    Nein, die war(en) es nicht. Ich habe durch die Suchfunktion 6 Stück davon gefunden, alle GELÖSCHT, das Fenster ist immer noch das gleiche ....

    Auch das Löschen der preferred state (2 vorhanden) gaben immer noch das gleiche zerschossene Ergebnis.

    Ich fürchte, ich muß Poser neu installieren;(

    Das bringt mich auf folgende Idee:

    Auf meinem Laptop läuft Poser noch richtig!

    Wie heißt die Datei, die ich dann auf meinen Hauptrechner rüber spielen müsste!

    Und diese Datei könnte ich mir dann für ähnliche Probleme sichern!!!

    Das lounch to factory state habe ich schon längst probiert, bringt genau das gleiche Ergebnis:/

    Das ists ja, was mich so verunsichert. Ob ich poser komplett deinstalliere und neu aufsetzen muss?

    Und dann gibts irgendwelche doch noch gespeicherten Einstellungen, die das Problem wieder bringen?

    Obwohl ich "launch preferred scene" gemacht habe, ist meine Oberfläche von einem Start zum nächsten zerschossen

    Das Arbeitsfenster ist unförmig verkleinert und lässt sich nicht verstellen, außer man floatet es. Dann sieht es so aus, wenn man die passenden Zahlen eingibt.

    Die seitlichen Fenster werden teils verdeckt. JEDES Verschieben des Hauptfensters führt wieder zum ersten Bild, auch wenn man das Floaten aufhebt.

    Der Aufruf des Materialraums führt zu folgendem unbrauchbaren Fenster


    Wie kann ich mir da helfen? Ich bin dankbar für jeden Tip!

    Das weiß ich, danke. Nur aus welchem Grund auch immer sah ich die Kamera und konnte sie NICHT mit der Maus verschieben. Jetzt gehts. Rätselhaft ...

    Jedemfalls ist das Problem restlos gelöst.

    Mit dem Handbuch stehe ich insofern auf dem Kriegsfuß, weil ich es nur in Englisch habe:saint:

    Visible-Flag!!!!! DANKE!

    Das wars!!!!

    Ich finde es so geil, dass es Leute gibt, die bereit sind, ihre Erfahrungen weiter zu geben!<3<3<3


    Edit:

    Ups, gleich die nächste Frage:

    Die Kamera sehe ich jetzt, aber wie kann ich sie verschieben? (geht auch mit der Aux-Camera nicht)

    "anfassen" und verschieben geht nicht, im Menü ist auch kein Punkt dafür vorgesehen=O

    Wenn man innerhalb eines Raumes arbeitet (in meinem Fall das Hallenschwimmbad) passiert es leider, dass trotz perfekter Ausrichtung der Situation beim Rendern nur eine Wand erscheint.

    Das heisst, die Kamera ist außerhalb dieses Raumes und das Rendern zeigt deshalb nur die Wand.8|

    Das Vorschaubild dagegen ist einwandfrei.

    Mein Gedanke war, unter den Kameras die Hauptkamera anzuwählen und dann die Situation von oben zu betrachten, um den Standort der Kamera zu lokalisieren.

    Doch sie ist nicht zu sehen.8|

    Gibts da einen Trick?

    <3