Ma ne ganz dumme Frage

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von spacebones.

  • Ich denk mal es geht erst mal darum das Boot zum fahren zu bekommen, oder? Gehe bei erstellen auf den kleinen Pfeil daneben und wähle die Pfade. Nimm zum probieren mal den runden unten links. lade dein Bootobjekt. Dann verschiebe es bis auf den Pfad. Gehe mit A auf die Eigenschaften und wähle ale Elternobjekt den Pfad. Bei dem nächsten Reiter Animation wählst du noch an der Bahn ausrichten. Jetzt ghest du auf den kleinen Schieberegler unter der Arbeitsfläche und wählst mal 10 Sekunden. Dann verschiebst du dein Boot mal mit den normalen Verschiebewerkzeugen bis zum Ende des Pfades. Du wirst sehen das es sich nur noch darauf bewegen kann. Ja und wenn du nun Play drückst wirst du sehen wie dein Boot einmal den Pfad entlang fährt. Happy Rendering -


    so long Torsten

  • Beginner :


    falls Du meine "ship wakes" meinst - die sind nicht mehr auf DownloadTaxi, sondern bei ShareCG.com geposted. Sind aber auch hier über den DL Bereich zu erreichen, ist der gleiche link. ( Unglaublich, aber ich scheine bisher der Einzige zu sein, der ein Schiffsfahrwasser für Bryce als freebie ins web gestellt hat...)
    Nur eins vorweg: die zu animieren dürfte recht schwierig werden (obgleich es möglich wäre) - da kann ich auch nicht mal eben schnell ein Tut für machen, das müsste man sich dann nämlich besser als Video anschauen können um nachzuvollziehen was jeweils wie wirkt...


    TheR34LHunter :


    Du meinst aber wahrscheinlich Wellen bei Wasserobjekten generell?! Man kann schon Wellengang für Animationen "faken" indem man mehrere Terrains mit der "smooth" Funktion behandelt, also die Berge glatt und weich zeichnet, so dass sie der Form von mittlerem Seegang entsprechen. Dann verändert man in der Animations-Timeline innerhalb des Terrain Editors sanft die Höhe des jeweiligen Terrains (mit dem "lower" button oben rechts) und setzt für jede Änderung ein Keyframe. Später sieht es dann aus wie steigende und sinkende Wellen. Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist bekommen die Terrains ne Wassertextur zugewiesen und man kann "ins Reine" rendern - was sehr lange dauern kann, je nach Material...
    Das war jetzt ein Ultra-kurz-Abriss wie in etwa zu verfahren wäre...


    Bei teuren Programmen mit Flow- und Partikelsystemen geht das alles etwas komfortabler, aber machbar ist es prinzipiell in Bryce schon...


    vg
    space