STAR TRECK

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Axel007.

  • ...irgendwie ist das komisch, meine Firewall meldet irgendeinen Layer, der ins Internet will, um das Teil zu laden. Weil ich nicht genau weiß, was das ist und die Kiste ne Verbindung konfigurieren will, lade ich es erstmal nicht.


    Nicht böse sein! Ich hole es nach.


    Gruß Maxime


    P.S. ich habe Quicktime, Realplayer und Mediaplayer drauf, keiner spricht drauf an.

  • ist aber klar das ein player es nicht abspielen kann wenn der CODEC fehlt.


    werds beim nächsten mal als *.mpg kompr. aber die größe, die größe :(




    hab oben noch einen klick für den player eingerichtet


    und habe es selber nochmals probiert den trailer + den player zu downloaden ...es funktionierte.


    der player spielte den down-ge-load-etet trailer ab ohne probs.


    ich hoffe es klappt bei euch.


    tut mir leid für die umstände und die jeniegen die ein modem haben.


    mfg MeLOt


    PS.: hoffe der server hält ein weilchen :)

  • Also ich habe die Animation auch runtergeladen.
    Irgendwie lustig. Ich habe DivX 4.12, und der Playa streikt bei diesem File.
    Dann öffne ich es im normalen Mediaplayer2, wo natürlich die DivX-Codecs auch installiert sind, und er macht wenigstens soviel, daß er den Anfang verzerrt, und in vielen bunten Konfettifarben zeigt. Der Ton läuft etwa bis zur 26. Sekunde. Normalerweise ist der Mediaplayer bei mir ein trägerer Div-X-Player, als der Playa an sich (der ja dafür geschaffen wurde).
    Egal - es funktioniert also nicht.
    Schade eigentlich, denn die Animation wirkt vielversprechend - also zumindest was an Ton bis zur 26. Sekunde der Ton verspricht *gg*.


    Vielleicht lohnte es sich, diese Animation in einem allgemein zugänglicheren Format zu machen ? Zum Beispiel Mpeg-1 ?
    Achja, und falls der Server nicht hält, weißt du ja von meinem Vorschlag, mit dem Server den ich dir empfahl.


    PS.: deine Animation ist nur wenig länger als meine. Von der Auflösung her ist sie sogar kleiner als meine, sodaß bei gleicher Datenrate bei Mpeg-1-Komprimierung eine noch bessere Bildqualität zu erwarten ist, als bei meiner Animation der Fall war. Ich denke, das genügt dann deinen Ansprüchen. Und meine Animation war ja 2 minuten 9 Sekunden lang. Deine ist um die zweieinhalb Minuten,also nicht viel länger. Wenn meine Animation also 22 mb einnimmt, dürfte deine Animation um die 30 mb sein unter den obig genannten Umständen - was immer noch weniger ist, als durch deine bisherige Div-x-Komprimierung ;-)

  • Hab die Datei noch mahl runtergeladen und für alle fälle das codec re-installiert und jetzt klapt es.


    An für sich is de Animation sehr nett, aber ich glaube da sind ne menge Copyrights verletzt worden weil originelles material von den Voyager Episoden mitt herein geschnitten wurde.


    'the needs of the many outweigh the needs of the few' ist von STOS (Wrath of Khan?) und nicht von STV.


    An der Voyager selber ist in manchen Passagen zu sehen das der Polycount nicht al zu hoch war (Vor allem zu sehen am blauen Ring and der Vorderseite des Schiffes)


    Sehr viele Abschnitte wo die Voyager ganz einfach über eine grauwe Scheibe hängt, nicht al zu spannend/erfrishend beim dritten oder vierten Mahl.

  • hej


    also wenn es wirklich so ist wie esger schreibt das viele elemente aus Voy drin sind dann solltest du das filmchen wirklich schnell von server nehmen den ich weiß das paramount das mit den Copyrights sehr ernst nimmt und damit auch nicht gerade spaßt, das kann wirklich schweine teuer werden wenn du die sachen ohne genemigung übernommen hast.


    lg sil


    ps mel ne angabe wo ich deine codex herbekomme wäre schon nicht schlecht den, ich würde ihn mir schon gerne ansehen

  • Hi Sil, den DivX Codec kannst Du z.B. HIER herunterladen.


    MeLOt : Wenn Du schon ein Trekki bist, dann spar Dir doch einfach das "C" im Star Trek ;)
    Schade, die Ani hätte ich auch gerne gesehen, bin schon drauf gespannt wieviel Kopfprämie ich bei Paramount bekomme ;) :mua


    Esger : Kompliment für das Erinnerungsvermögen: Korrekt, "Der Zorn des Khan"...


    VG
    Dire

  • @ Silencer und Melot...
    Ich würde das mit dem Copyright nicht so ernst nehmen. Es reicht, wenn mans so ernst nimmt, wie Sat-1, als sie ein 30-Jahre-Star-Trek-Jubiläum veranstaltete, und das Volk dazu aufrief, Fan-Videos zu Star Trek einzuschicken.
    Was die Fans dort alle für Copyrights verletzten, davon will ich lieber nicht reden. Klar : Sat-1 hat die Rechte. Demnach ist also rechtmässiger Besitzer und Lizenzinhaber der Fan-Videos nicht der Fan, sondern Sat-1 ? Ich glaube kaum. Und wenn doch, dann haben sich gerade sehr viele Fans (Teilnehmer dieses 30-Jahres-Jubiläums) schuldig gemacht. Denn sie haben sicher eine Kopie, wenn nicht sogar das Original ihres erstellten Films, und haben es sicher auch schon einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Nicht zuletzt hat eigentlich ein neues Fun-Video im Internet, wo ein Dicker im Star-Wars-Stil einen Stock (Laserschwert) wie Darth-Maul herumschwingt, das Copyright des geistigen Eigentums von George Lucas verletzt, und gehört um Millionen verklagt ;-) Immerhin macht er nämlich sogar Profit daraus, denn es hat sich eine Spendenaktion gegründet, wo Mitleidige mit ihm, spenden dürfen. Bisher ist angeblich schon soviel Geld zusammengekommen, daß er sich einen Brandneuen High-End-PC kaufen kann.


    Wenn jeder 0815-Bürger wegen Copyrights aufs Korn genommen werden würde, würde die Weltwirtschaft zusammenbrechen, denn fast jeder Bürger wäre auf der Straße ;-)


    Und Melot macht ja nicht einmal Profit aus der Sache...


    Das schlimmste was geschehen kann, ist das, was ich bei einem Garfield-Fan erlebt habe. Der hat nämlich die Comics gescannt, und sonstige Sachen auf seine Homepage gestellt.
    Da schrieb dann die Jim-Davis-Company eine nette Mail an diesen Typen, daß sie rechtliche Schritte einleiten werden, wenn er die Sachen nicht wieder runternimmt.
    So weit wirds denke ich bei Melot nicht kommen (denn siehe obigen Absatz ;-)) - aber selbst wenn : dann nimmt ers halt runter vom Server. Was will den Paramount von einem Bürger denn eintreiben ? Den Dreck unter seinen Fingernägeln ? Oder will er ihn ins Gefängnis stecken, weil er irgendwo Fan-Werbung(-Verehrung) für Star Trek und Paramount macht ?
    Wie gesagt, da wären aber ne Menge Leute Hinter-Gitter-gehörig, wenn wir es so rechtlich angehen ;-) - und zwar Leute, die schon viel ärgeres gemacht haben, als Melot - nämlich dazuverdient haben, durch die Verletzung des Copyrights. Solange es in einem bestimmten Rahmen abläuft (also sich Melot nicht mehr als 100 Dollar Einnahmen pro Jahr aus der Animation macht), wird er sicher nicht zu Befürchten haben, daß Paramount sich die Mühe macht, ihn ausfindig zu machen, ein Gericht auf sein Hals zu hetzen, Rechtsanwälte einzuschalten, und und und. Da hat Paramount ganz andere Sorgen, und ganz andere relevantere Feinde ;-) (zB.: Emule, Winmx, & Co.)

  • also dank dire konnte ich jetzt auch den film sehen und muss sagen ich finde ihn sehr ruckeling teilweiße sehr zerhackt und schnell schnell zusammengebaut, sorry aber mein eindruck.


    @Pyg


    ja das stimmt allerdings, aber es wurden eigne filme gedreht, es kamen zwar die uniformen drin vor und auch sicherlich das logo, aber nicht ganze filmausschnitte aus dem original, da liegt ein unterschied ob ich etwas nach eigner aufassung nachspiele, oder ob ich originale verwende und diese willkürlich einsetze, ich denke die hälfe an vergleichen kannste getrost knicken.


    zum ende natülich wo kein kläger da ist kein urteil!


    LG

  • Also beim 30-jährigen Jubiläum haben unzählige originale Filmschnipsel verwendet, und es ins eigene eingebaut.
    Mehr noch : wenn Paramount auf so einen öffentlichen Sender wie Sat-1, noch dazu, weil dieses dieses Jubiläum veranstaltete, und spezielle Sachen (nie Veröffentlichtes, Voyager-erster-Teil, usw.) auch sendete, sicher mit Übereinkommung mit Paramount, mußte Paramount zwangsläufig Wind von dem Ganzen bekommen haben. Und wenn die daraufhin nicht auf bestimmte Fans aufmerksam geworden sind, dann auf Melot, der sein Filmchen im kleinem Ausmaß produzierte, erst recht nicht.

  • wegen Copyright würd ich mir in so einem Fall auch keine Sorgen machen, zumindest denk ich das mal, das Video gibts ja offenbar ersma nich zum download?


    btw, bevor du mpeg1 nimmst, nur damit es bei jedem läuft.
    Nimm doch Bink:
    http://www.radgametools.com/
    wird auch in Spielen eingesetzt, is free wenn du es nich kommerziell nutzt und mit dem Logo am ende leben kannst, und lässt sich zu einer selbstablaufenden EXE umwandeln.
    Mac-User ham halt Pech gehabt;)

  • Bink ist blöd, weil mans erstmal installieren muß. Ich hab etwas gegen Sachen, für dessen ein, oder paar mal Anschauen man extra was installieren muß...
    Zumindest glaub ich das - kann mich, was Bink betrifft auch täuschen.
    Auf jeden Fall ist bei Bink aber die Komprimierungsqualität, sowie -konfiguration eine ungewissere als bei mpg-1.
    Aber er kann es ja versuchen, und dann beides miteinander vergleichen, und das bessere dann uploaden ;-)

  • Zitat

    Original von PYGMALION
    Bink ist blöd, weil mans erstmal installieren muß. Ich hab etwas gegen Sachen, für dessen ein, oder paar mal Anschauen man extra was installieren muß...
    Zumindest glaub ich das - kann mich, was Bink betrifft auch täuschen.


    genau das, man kann Filme auf Knopfdruck einfach zu selbstablaufenden Exe machen, also nix mit installieren. Ging damals schon mit Smacker, hab ich immer benutzt, wenn ich mir bei den Leuten nich sicher war, ob die das mit den Codecs auf die Reihe kriegen.
    Läuft dann natürlich nur noch auf dem PC, aber wenn man sicherstellen will, dass es bei Leuten mit PC auch läuft und nicht wegen irgendwelcher fehlender Codecs nich funzt, is es ne gute Wahl. Mpeg is natürlich noch besser, weil das eigentlich überall laufen sollte, leider is das qualitativ nich mehr so ganz auf der höhe.


    Zitat

    Auf jeden Fall ist bei Bink aber die Komprimierungsqualität, sowie -konfiguration eine ungewissere als bei mpg-1.


    man braucht bissl erfahrung, das is richtig.
    Qualitativ is es aber sehr gut, wird ja nich ganz zu unrecht für massenweise Gameprojekte eingesetzt.