Bild- oder Objektbetrachter?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von adorana.

  • Hallo Ihr Lieben,


    je später der Abend, desto wirrer meine Fragen.


    Hoffe, dass ich in der richtigen Rubrik gelandet bin ...


    Gibt es eigentlich ein Betrachtungs-Programm für .obj, .3d2, .mat,.dxf - Files oder was sonst noch in Kombination mit Bryce benutzt wird?


    Damit meine ich so etwas wie AcdSee, mit dem man ja sämtliche Bilder (gif, jpg, bmp, tiff etc) in einer Übersicht aufgelistet bekommt.


    Mittlerweile habe ich mir schon einiges an Objekten aus dem Netz geladen, nur ist da das Problem mit der Übersicht.


    Wenn ich z. B. 50 Pflanzenarten habe, fehlt mir die Motivation erst mal 49 zu importieren und dann festzustellen - es wär die Nr. 50 gewesen.


    Oder wie macht Ihr das? Habt Ihr noch Überblick bei Euren "Materialien"?


    Liebe Grüße und eine ruhige und angenehme Nacht mit netten Träumen für Euch alle.


    Ellen.

  • Liebe Ellen...
    Ja es gibt ein Programm. Genauer gesagt gibt es mehrere Programme. Das mit Abstand beste ist der 3d-Explorer. Leider kostet das aber auch etwas. Weiß nicht, glaub hat letztens um die 14 Dollar gekostet. Man kann eine Trial (soweit ich weiß uneingeschränkt) downloaden, und es dann für 30 Tage testen. Danach mußt es eben für 14-15 Dollar registrieren lassen ;-)
    Ich hab mal auch ein anderes Programm benutzt - und das war freeware, aber nicht vergleichbar mit 3d-Explorer - leider. Hat kaum Formate unterstützt (vielleicht 2-4 Formate).


    3d-Explorer unterstützt fast alle bekannten 3d-Formate - und rendert sehr gut wie ich finde (das Objekt dreht sich im Vorschaufenster, und man kann es darüberhinaus drehen, um es von jeder Seite anzuschauen (vorteilhaft bei der Erkennung ähnlicher Objekte).
    Ausserdem hab ich so eine vage Erinnerung, daß 3d-Explorer auch in andere Formate konvertieren kann. Ja, glaube, das kann es auch.


    Dürft nicht schwer zu finden sein, wenn du in die Suchmaschine 3d-Explorer, oder 3dexplorer eintippst. ;-)
    Vielleicht gibts mittlerweile sogar eine alte Freeversion.
    Ich benütze das Programm nicht mehr, seit es "abgelaufen" ist ;-)
    Komme eigentlich auch gut klar mit der umständlicheren und zeitraubenden Methode, es in Bryce reinzuladen.
    Es gibt aber auch einen anderen Trick, der auf lange Sicht, zeitsparender ist, als das mit 3d-explorer. Und zwar, indem man sich mit Bryce ein kleines Thumbnail von jedem Objekt rendert. Danach in einen Ordner gibt mit denselben Namen, welche die Objekte haben. Dadurch kann man sehr schnell Objekte finden.
    Das machen die so, die im Internet Objektesammlungen anbieten.Da ist dann im Winzip auch zu jedem Objekt das Thumbnail da, und man kann sich sehr (!) schnell unter den Objekten orientieren. Aber dafür ist eben eine kleine Vorarbeit notwendig...
    Tjo aber dafür ist das eben gratis ;-) und im Endeffekt effektiver, finde ich.


    Liebe Grüße und "Alles Gute und Gerechte uns allen."
    dein Pygmalion

  • Hallo Ihr Lieben,


    wooow - Ihr seid super - vielen Dank für die ganzen Vorschläge!


    Werde die Links heute abend mal durchstöbern.


    Also eines muss ich jetzt mal sagen: egal in welchen unterschiedlichen Foren ich zu den verschiedensten Themen war ... ich bin noch nie auf ein Board gestoßen, was zum einen so gut moderiert ist und zum anderen wo man merkt, dass sich die Leuts sehr viel Mühe geben ne Antwort zu finden.


    Alle Achtung!


    Liebe Grüße


    Ellen

  • hm, ich hab den p3doexplorer, kann damit aber keine obj oder ähnliches angucken. kann mir nur anzeigen lassen, dass es welche in dem ordner gibt.
    muss ich da etwas einstellen oder gibt's ein plugin für so etwas??