alter Käfer

Wichtiger Hinweis: In Nacht von Freitag, 26.10.2018 auf Samstag, 27.10.2018 wird das 3D-Board auf einen neuen Server umziehen. Dafür wird das Board ab ca. 23 Uhr Freitagabend in den Wartungsmodus geschaltet und anschließend zeitweise nicht erreichbar sein. Es ist beabsichtigt, den Umzug Samstagmorgen beendet zu haben. Für Inforationen während der Offline-Zeit haben wie euch unter https://3d2.eu/status eine Informationsseite eingerichtet, die durchgängig erreichbar sein wird. Mehr zum Umzug auch in diesem Thread.

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von djblueprint.

  • hi,
    habe beim stöbern einen *3dmaxfreedownloadohnetextur* VW gefunden und konnte einfach nicht wiederstehen.
    war ich doch seinerzeit stolzer besitzer eines solchen erstwagens baujahr 1953 um sage und schreibe umgerechnet 350 mark. allerdings nicht in blau sondern gleichmässig rostfarben.
    sicher, das motiv wäre ausbaufähig, allerdings hatte ich das problem bei den scheinwerfern. nicht möglich, eine scheinwerfertextur genau zentriert zu platzieren....
    da ging so viel zeit drauf etwas halbwegs akzeptables zu finden, dass meine geduld für den asphalt etc. nicht mehr da war.
    werde mich beim nächsten projekt mehr dem eigenen erstellen von objekten widmen und den vw zwischendurch hoffentlich mit eurer mithilfe doch noch hinkriegen. bitte um tips, ich steh da wirklich an

  • Hi,


    also mir gefällt es schon ganz gut, vielleicht ist der Käfer ein wenig zu poliert *g*


    greetz
    dj

  • Rostflecken schön und gut, aber Glas rostet nicht...
    Und hier sieht es nicht so aus, als würde man durch das Glas auf den rostigen Reflektor gucken.


    Die Spiegelung des Lacks ist extrem, verdient wirklich den Namen "Spiegelung"


    Der Busch rechts ist nur bunt, ohne jegliche Bump, wirkt daher künstlich, nahezu unnatürlich.


    Ich frage mich immer noch was das da im Hintergrund ist? Ein Haus mit Marmorsäulen?


    Also den Bodenbelag hast Du verschlimmbessert. Der sieht jetzt aus wie ein glatter Acker mit viel Vogelschiss...


    Sorry, aber das einzige Feature was ich gut finde ist der PoV.


    VG

  • da sieht man wieder...
    je mehr man dran rumprobiert, umso mehr andere fehler schleichen sich ein. die "rostflecken auf den scheinwerfern" sind spiegelungen von diesem blöden busch. die scheinwerfertextur ist nicht gerade optimal.
    als anfänger darf ich mir ja noch fehler erlauben...
    auserdem hab ich den käfer ja nur in memoriam an meinen ersten wagen mal ausprobiert.
    ist nicht unbedingt mein lieblingsmotiv, in zukunft werd ich mich wohl besser an die themen hängen, die mir beim arbeiten mit bryce mehr spass machen.
    aber ich hab immerhin daraus gelernt

  • Öh,.. sorry, ich fürchte Dir ist die Art meiner Kritik hier falsch untergekommen :(


    Also ich bin immer so, ich meine, ich zähle immer gerne auf, was mir auffällt und wenn möglich mache ich dann Vorschläge wie ich (!) denke das es "besser" gewesen wäre.


    Aber das heißt doch schon mal garnicht, daß Du hier die "Flinte ins Korn" werfen sollst!


    Es ist doch vielfach so, daß man selbst so eine Art Scheuklappen bei seinen eigenen Bildern aufhat.


    Man bastelt, erstellt, texturiert mit einer bestimmten Vorstellung in seinem Kopf und je mehr man sich mit dem Bild beschäftigt, desto weniger erkennt man noch...


    Daher übe ich auf diese Art meine Kritik, weil es mir pers. lieber ist mir gibt Jemand Punkte die Ihm auffallen und ich kann dann selber machen was ich für richtig halte.


    Sorry das ich so ausschweife, aber Dein letztes Posting klang dann doch ein wenig enttäuscht beinahe schon entschuldigend, und das soll auf keinen Fall so sein!!!!


    VG & Bleim am Beatle dran!

  • ist schon o.k.,
    es hat mich eigentlich nur die aufzählung von fehlern gestört. es fehlte dabei die anregung wie ichs besser machen kann. hab bryce erst seit 3 monaten und hab nicht viel am anfang damit gemacht. jetzt bastle ich auf 3 bildern gleichzeitig rum weils so spass macht.
    inzwischen sammle ich erfahrung, kritik, lob und anregungen um mich weiterzuentwickeln. darum stell ich hier auch die bilder rein mit denen ich von haus aus nicht ganz zurechtkomme. ein perfektes bild wäre nur eine zurschaustellung und keine diskussionsbasis an der auch andere lernen können (dazu gibts ja etliche andere pages an denen man sich laben kann)
    scheue dich also nicht, mir weiterhin zu schreiben (eine kritische eintragung von dir ist mir lieber als 50 einträge mit "is super, wau, sehr schön"....


    ps: siehe gästebuch auf deiner np


    gruss aus wien

  • Ich finde es toll, daß solche wie Winnie44 nicht aufgeben - nicht bei ihrem Bild - sondern in der Motivation - bei der Motivation die hier von Menschen gerne genommen wird, die nur meinen können, Kritik könne nur das sein, daß man jemanden Fehler aufzählt, unter dem Vorwand "ein Mensch postet nur deswegen, damit er auch kritisiert werden kann - denn er stellt es (sein Bild) schließlich in die Öffentlichkeit - MUß also den alleinigen Grund haben, eine Meinung zu hören - und da MUß er vor allem Kritik vertragen können - ansonsten sei er ein egoistisches Arschloch, der nur Lob hören wollte.".


    Das vor allem aber Anfänger die Medizin "Motivation" brauchen, und ein Bild zaghaft vor Profis gerade deswegen posten, weil die am ehesten wissen müßten, wie man dem Schreck vor dem Programm am besten begegnet, will ich nicht nocheinmal sagen - ich habe es schon tausende Male langsam schon gesagt - und es tut sich nichts mehr in Richtung Menschlichkeit.
    Also laß ich lieber mal weiter mit akribisch kaltem Kalkül der "Profis" die Anfänger weiter in der Luft zerreißen.
    Ich allein bin dazu sowieso zu wenig - und die die dasselbe erkannt haben, sind schon weg vom Board.


    Was ich übrigens toll finde, ist, daß Djblueprint sich nun gezwungenermaßen mehr um die User kümmert, damit sein Board nicht noch toter sein soll.
    Ich sehe es auch schon als Schritt "vorwärts", wenn er es unter diesen Verlusten erst erkannt hat, wieviel User wert sein können.


    So, was soll ich nun zum Bild sagen ?
    Soll ich es nun auch in der Luft zerreisen, und es dann damit "decken", daß ich sage : es sei nur zum Besten der Entwicklung des Bildes, bzw. des "Anfängers" ?


    Oder soll ich es in den Himmel rühmen, weil ich die Werte des Bildes nur erwähne, und mich dadurch inkompetenter erscheinen lassen, als ich sowieso schon erscheine ?


    Oder soll ich Tips sagen, um mich für andere als "der Kenner" erscheinen zu lassen, damit anderen das Kotzen kommt, wie es wohl schon nicht selten ihnen gekommen ist ?


    Ich könnte es vielleicht von der Seite aus beleuchten, die den meisten hier am wenigsten sagt - wo sie mich vielleicht am wenigsten, wie das Bild, in der Luft zerreisen können.
    Ich glaube das werde ich tun...
    Also künstlerisch erinnert mich das Bild stark an ein Airbrushgemälde aus den 70ern. Da gab es so eine "Realismus"-bewegung in der Kunst, in den USA. Da wurden dann viele moderne Motive aus dem Alltagsleben photorealistisch nachgemalt. Sogar Schärfentiefe berücksichtigte man da - und die Photokunst (also wie man damals halt Zeitschriftenphotos machte). Die Bilder selbst schauten also wahlweise aus wie Bilder aus Zeitschriften - bzw. auch wie Titelbilder bei Magazinen. Fand ich sehr interessant - und eines solcher Bilder war eben ein VW-Käfer, das im Vordergrund war (genauso wie der von dir Winnie44). Im Hinergrund zeichnete sich verschwommen (Schärfentiefe) eine Art Kreuzung auf einer typisch amerikanischen Straße in einer Stadt, ab.
    Dein Bild erinnert mich sehr stark daran, Winnie44 - wenn du mit Bryce 5 arbeitest könntest du die Schärfentiefe sicher so stellen, daß der Hintergrund, bzw.vielleicht auch der Käfer zum Teil verschwommen wirkt (halt verschiedene Schärfentiefe-Bereiche ausprobieren ;-)), und der Vordergrund (VW-Käfer) eben scharf.
    Das kann man über Renderoptionen bei Bryce 5 machen ;-) ...
    Im übigen gefällt mir eigentlich die zweite Version deines Bildes schon recht gut - vor allem, wenn ich mir vergegenwärtige, aus welchen nostalgischen Werten das Bild entstand ;-)


    Das mit der Schärfentiefe war eine Option... ich find die zweite Version des Bildes schon gut genug. Sicher kann man immer was ändern und verbessern. Ich kann selbst an vermeintlichen "Profibildern" meistens noch meckern ;-)
    Meckern und kritisieren ist immer einfacher, als einem Menschen Kraft zu schenken.
    Kritisieren ist vor allem aber für die dann nützlich, die schon soviel Mut und Routine im Umgang mit dem Programm haben, daß sie keinerlei Kraft mehr bedürfen...
    Ich könnte das mit einem Bodybuilder und einem fetten Menschen vergleichen. Dem fetten Menschen der nochdazu auch anziehend wirken will,und vielleicht seine Abnehmergebnisse präsentieren will, kann man natürlich sagen : "Hey, du hast ja da noch voll fette Fettschwulste, und dort hängt die Haut, pfuigack." - und dann wenn sich der verteidigen will, oder ihn einer in Schutz nehmen will kann man sich herrlich schön rechtfertigen : "Na der Fette hat sich ja in die Öffentlichkeit gestellt - ich hab ihn nur meine herrlich ehrliche Meinung gesagt - wenn er das nicht will, dann muß er sich auch nicht in die Öffentlichkeit stellen !".
    Man wird nur erreichen, daß der Fette die Motivation verliert, weitere Ergebnisse in Angriff zu nehmen - er wird sich zurückziehen und fertig.
    Anders mit einem Bodybuilder. Wenn sich der in die Öffentlichkeit stellt, und ihm dann sagt : "Also die Trapezmuskeln könnten noch etwas differenzierter sein, und das Training an den Waden etwas mehr beachtet werden", dann wird sich der das zu Herzen nehmen - oder auch nicht. Er wird jedenfalls damit umgehen können, weil er ein Körperkult-Routinier ist - und schon immer verschiedene Meinungen zu seinem Körper abwägen mußte.


    Worum gehts also, wenn jemand sagt : "Hey du Fetter, wennst dich in die Öffentlichkeit schon stellst, hab ich das Recht dich mit meiner EHRLICHEN Meinung in der Luft zu zerreisen !" ?
    Ich würde gern wissen, worums da diesem Kritiker geht. Um Menschlichkeit ? Um den Fetten einen Motivationschub zu geben ? Um dem Fetten eine super ehrliche Meinung über das, was er noch nicht erreicht hat, zu sagen ? Und das soll dann zu seinem Besten sein ?
    Es ist interessant, welche Arschloch-Behandlungsweisen von Menschen heute schon als Charakterstärke und "Hilfe" verkauft werden.


    Aber gut - das Board macht nicht umsonst das Zeitalter des Fegefeuers durch - wo sich Spreu von Weizen trennt. Dabei ist es mir egal, wer die Spreu, und wer der Weizen ist. Aber das diese Trennung stattfindent kann nicht geleugnet werden. Und ich hoffe, daß das Board wieder zu einer Regel findet - und zu einem Einklang.
    Ich trage dazu derzeit mit Absicht nicht viel bei (hoffe aber auch, daß ichs das nicht beeinträchtige) - meine Lösungsvorschläge und Ansichten hab ich fast schon vor einem Jahr geäussert. Und es kamen andere nach mir, die andere Lösungsvorschläge geäussert haben. Keines wurde berücksichtigt - umso mehr hoffe ich, daß DJ eine Alternative im Ärmel hat.
    Die vielen Anfänger hier habens verdient. Auf mich und einige andere hier muß nicht Rücksicht genommen werden - wir haben nichts mehr zu verlieren. Ich habe meine Alternative gefunden, und die anderen auch (zum Teil haben einige von denen die nichts zu verlieren haben ihr eigenes Board ;-)).
    Aber bezüglich der Anfänger hat das Board noch zu verlieren - und es wäre gut, wenn die Anfänger nicht so kritisiert werden würden, wie ich oben beschrieb.
    Denn die Meinungsverschiedenheiten sind gewiß das geringere Problem - der Umgang mit Neulingen sollte im Auge behalten werden - vor allem, wenns schon sowenig Mods gibt, die den Neulingen mit Rat und Tat zur Hilfe stehen.


    Insofern ein Lob an Dj, daß er öfter eine User-nahe Präsenz zeigt - und Lob an solche wie Klaus, der nun ein Tut gemach hat. Das Board kann wieder richtig gut werden - aber eine Weile noch wird es sich im Fegefeuer befinden. Man sollte dem Fegefeuer den geringst möglichen Schaden gönnen.
    Ich meine, das Board macht ja schon wieder Schritte vorwärts. Ich hoffe, daß dieser Impuls genügen wird...
    Ich jedenfalls brauche den Impuls nicht - weil ich eine Alternative gefunden habe - aber ich würde es den Anfängern hier von Herzen gönnen !


    Liebe Grüße und "Alles Gute und Gerechte uns allen."
    euer Pygmalion

  • lesen,
    auf der zunge zergehen lassen,
    nachdenken
    und die aussage von pygmalion ein paar mal im kopf kreisen lassen...


    sehr aussagekräftig für die, dies verstehen.


    leider kenn ich das board noch nicht lange und beobachte die einträge dadurch nicht so konsequent. seit 2 wochen seh ich mindestens 5x am tag nach obs neue tuts oder beiträge gibt.
    mit sicherheit geht auch dieses board (wie jede art der komunikation ) einer eigendynamik nach, deren entwicklung unvorhersehbar ist.
    mein erster schritt auf dieser seite war die ungezwungenheit die ich vor meiner registrierung hier gesehen habe.
    ich möchte meine "werke" mehreren menschen vorstellen um anregungen zu schaffen, ohne der es in der künstlerischen entwicklung keine fortschritte geben kann.
    unterschiedliche geschmacksrichtungen sind die wurzel der kritik, richtig eingesetzt geben sie die motivation nicht aufzuhören und weiterzumachen. die formulierung ist sache des einzelnen und wenn z.b. mir was nicht passt, dann werd ich mich auch dazu äussern.
    ich bin seit jänner als goldschmied selbsständig und bin spezialisiert auf einzelanfertigungen nach meinem eigenem design. da erlebt man einiges wenn man glaubt, der entwurf ist genial und die kunde lässt einem dastehen als wäre man unkompetent. (dabei bin ich in diesem gebiet profi [WM1979])


    egal wie kritiken auch sein mögen, ich werde solange mir bryce freude bereitet meine bilder posten (und bei anderen beiträgen meinen senf dazugeben!) und mit freunden auf diesem board erfahrungen teilen.


    PS: ich möchte aber keine diskussion über richtlinien und formulierungen auslösen, bleiben wir bei der sache, und sache ist bryce

  • ... ich finde es immer schade, das gleich mit dem hauruck Hammer bewertet wird. Ich bin seit heute in diesem Forum, beschäftige mich mit Bryce erst seit kurzem. Es ist klar, das die Anfänger erst mit den Standart Materialen arbeiten werden, diese Bilder findet man besonders schön. Ich möchte mir hier auch Anregungen holen, um zu sehen was ich mit diesem Program noch schaffen werde. Nicht jeder Meister ist vom Himmel gefallen. Kritik ist in Ordnung, nur so kann man lernen.
    Lg. Bärlin

  • Hallo winnie,


    erstmal danke für den lieben Eintrag ins GB, ich denke damit hat sich auch meine Sorge entkräftet Du wärest "sauer" auf mich.


    Ich würde Dir ja gerne Anregungen geben, aber bei Bryce kann ich es einfach garnicht.
    Auch wenn ich mal ein paar Wochen da hineingeschaut habe,
    aber es wäre sicherlich nichts, was Dich und Deine Bilder nach "vorne" bringt.


    Daher auch die leider für Jemanden der noch nicht länger im BB ist mißverständliche oder anmaßend anzusehende Aufzählung der Dinge die ich für mich (!) als störend oder nicht stimmig empfand.


    Bei Deinem nächsten Bild werde ich wieder so sein wie ich halt bin, aber versuchen mich besser zu erklären ;)


    VG



    @Pyg: Merkst Du eigentlich noch was Du manchmal von Dir gibst? Und das Du erneut versuchst Leute durch Deine vermeintlichen Fähigkeiten zu beeinflussen?
    Wenn es Dir hier nicht gefällt, oder die Art der Kritik, dann geh auf Dein Alternativboard, und laß hier wieder die Ruhe und Userzufriedenheit einziehen, die Du + Schergen so wunderbar torpediert haben.
    Und bitte, wenn dieses hier wieder Ausarten sollte, dann in einem separaten Thread. Warum fällst Du zurück in alte Untugenden? Warum Thomas?

  • Ich meine zwar, daß es etwas überheblich von mir ist, ist die selbsternannte "Boardpolizei" zu spielen, aber ich meinte nicht, daß allein die für mich (! ;-)) unENTSPRECHENDE Behandlungsweise von Anfängern, ausreichte dazu, daß ich dem Form in absoluter Weise fernbleibe.
    Ich möchte da nicht eine Genossin zitieren, als ihr ebenso nahegelegt wurde, das Board aufgrund ihrer Verhaltensweise zu verlassen. Weil es mir in den Kram passt, und es dir auch in den Kram passen muß (denn du wirst sie in dieser Sache verteidigen müssen ;-)), mache ich es ihr nach, und sprech weiter, wie "mein Schnabel gewachsen ist" (wie sie sagen würde).


    Ich finde es weiters sehr nützlich den Kontext zu erhalten, und so, eine Diskussion über die Behandlungsweisen gerade dort anzubringen, wo ein Bezug besteht, und wo das Nachvollziehen auch anderen am leichtesten fallen muß.


    Bezüglich dem Satze "Merkst du, was du von dir gibst.", würde mich sehr eine Statistik interessieren, wer wegen mir bisher das Board verließ, im Vergleich zu dem, der hier Totenstille gemacht hat. Ich weiß nicht, ob ich bei dem Vergleich so schlecht ausfallen würde ;-)
    Insofern wäre es zumindest angebracht, derjenigen Person, die hier Totenstille gemacht hat, den Satz nahezubringen "Merkst du, was du von dir gibst.".


    Sicherlich hat jeder seinen Anteil an der Totenstille - aber ich verabscheue Schuldzuweisungen, nur damit der Balken im eigenen Auge unentdeckt BLEIBT.


    Zur Kritik an sich ists so, daß die Qualität eines Boardes, sowie deren User, sicher darin besteht, daß die Kritik an sich anfechtbar bleibt - und nie als Absolutum gilt.
    Ich habe hier (wahrscheinlich unnötigerweise, das geb ich zu), wieder mal den Umgang an sich kritisiert.
    Ich frage mich, was für frustrierte Menschen hinter den Postings stecken müssen, die keine Anfänger-entsprechende Kritik von sich geben wollen (oder können ?).


    Ich weiß nicht, ob ernsthaft von dir Dire, mein Beispiel mit dem "dicken Menschen" und dem "Bodybuilder" durchgelesen wurde, wo ich klar mache, inwiefern ich den Umgang mit Anfängern falsch empfinde.
    Ich bin nicht alleine mit der Ansicht, daß ein Anfänger in erster Linie Motivation braucht, und keine Kritik.
    Winnie44 hat dafür schon deutliche Signale gesetzt (wenn auch zu spät - aber auch zu spät wurde nicht eingelenkt, also wäre es wohl auch ebenso nutzlos gewesen, wenn er das Signal vorher gesetzt hätte).
    Er meinte im Posting klar, daß es ihn um Tips ginge. Zu sagen, was Scheiße ist, kann ich auch - das müßtest du gerade am Besten wissen, Dire - schließlich tue ich das zwar weniger Bildern gegenüber jedoch umso mehr Menschen gegenüber ;-).
    Du wirst dir sicher vorstellen können, wie leicht mir das fällt. Vielleicht ist das auch das größere Verbrechen, anstatt ein Bild zu Scheiße zu definieren. Aber der Menschengeist ist ja schon bekannt, im Umgang. Wir kennen die Werte - wissen wenigstens ansatzweise was dem anderen wehtun könnte, und was ihm gut tun könnte.
    Ich meine, wenn man sich darauf konzentriert, den anderen zum Guten zu bringen, ist das ein größeres und weitreichenderes Ergebnis, als ein Werk von ihm zu Scheiße zu definieren.
    Ich meine wenn man einem Anfänger sagt : "Das und das sieht schon vielversprechend aus - bleib dieser Linie treu - arbeite sie noch mehr aus - das ist der richtige Weg", dann ist das für einen Anfänger viel mehr wert, als wenn man sagt : "Hör mal, die Farbe des Autos ist für mich (!) scheiße - darüberhinaus reflektiert der Lack unnatürlich extrem - sprich das einzige worin beim Bild ich noch einen Wert erkennen kann ist die POV" - abgesehen davon, daß einem Anfänger POV vielleicht gar nicht mal viel sagt.


    Dieser Mist kommt nicht von mir - eine Zauberin sagte mir mal, wenn ich mit einem Anfänger schon sprech, soll ich die Begriffe "Alpha-Kanal" nicht einfach um mich werfen, sondern in einer im verständlichen Sprache versuchen nahezulegen. Aber das nur zu dem.


    Ich wollt ja eigentlich (um wieder auf den vorvorigen Absatz zurückzukommen) den Unterschied klar machen (was ich eigentlich auch schon mit dem "dicke Menschen"- "Bodybuilder" klar gemacht habe) :
    Was ein Anfänger braucht, und was er vielleicht weniger braucht (weil er weniger damit anfangen kann).
    Ich würde um nicht mehr bitten, als von den Verantwortlichen einen taktvolleren empathischeren Ton bezüglich der ANFÄNGER, an den Tag zu legen.
    Es sei denn, die Verantwortlichen wollen das Board noch toter machen, als es ist, indem sie Anfänger vergraulen.


    Eine "Entschuldigung" gegenüber Winnie44 hätte nicht sein müssen, wenn mit Bedachtsamkeit kritisiert worden wäre...
    Aber wenn es so wichtig ist, auch einen Anfänger wie einen Profi zu kritisieren, darfst du in die USA übersiedeln Dire-Wolf. Dort bekommen Kinder für "Erwachsenen-Verbrechen" auch "Erwachsenen-Strafen", wie es kürzlich ja beim 10-Jährigen Raoul der Fall war. Du, und mindestens eine die ich aus diesem Board noch kenne, würden sich dort als Richter sicher gut machen.
    Gleiche Fehler am Bild - gleiche Kritik *g* - der Mensch ist irrelevant.


    Liebe Grüße und "Alles Gute und Gerechte uns allen."
    euer Pygmalion

  • Der Indirekteste der entscheiden kann, ob ich diesen Thread "geschafft" habe, ist meiner Ansicht Dj, und nicht du, Direwolf.
    Der Direkteste wiederrum wäre Winnie44... Einerlei : du bist beide nicht.


    Liebe Grüße, und "Alles Gute und Gerechte uns allen.",
    dein Pygmalion


    PS.: Ghost, ich gebe aus Prinzip nie das Gute in einem Menschen auf - da muß man sicher manchmal ganz schön tief in die Kanalisation eines Herzens - aber ich meine es lohnt sich, wenn man dadurch das kleine Wertvolle retten kann, was für diesen Menschen unscheinbar geworden ist. Es sind ganz andere Menschen als Dire, bei denen ich das Gute in ihnen aufgebe.
    Was das Board angeht, so hält mich nur ein Haar mehr hier. Und dieses Haar sind die Ahnungslosen hier - die nicht wissen, was die Massenbewegung weg vom Board, ausgelöst hat.
    Ich werd insofern der letzte Mohikaner sein ;-) - der aber auch sicher gehen wird. Ich habe in meinem Umfeld genug Aggression - und wenn ich eine Möglichkeit habe, so überlaße ich stets dem Aggressor meinen Einsatz.

  • Hi,


    da ich in den letzten Beiträgen nicht einmal "VW" oder "Käfer" entdecken kann und dieser Thread eigentlich darum gehen sollte mache ich hier mal das Lich aus - ich hoffe allerdigs, dass winnie - falls er das Bild noch weiterentwickelt - es uns in einem neuen Thread (ohne Grundsatzdiskussionen, die wir schon zur Genüge hatten) präsentieren wird.


    greetz
    dj der den Lichtschalter mittlerweile blind findet...