Microsoft Paint 3D - Erfahrungen?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von t-techniker.

  • Ich möchte die gleichzeitige Frage von Ghostpanther:
    "3D-Stifte - habt ihr damit schon Erfahrungen?" erweitern:


    Microsoft Paint 3D (gratis) - habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?


    In den Videos sieht sogar das Einscannen von echten Gegenständen wie ein Kinderspiel aus. Da, wo unsereiner immer aufwendig freistellen muss!
    Wie ergänzt Microsoft Paint 3D die anderen Perspektiven eines Gegenstandes? Ich kann es mir momentan nicht vorstellen.


    t-techniker

  • In den Videos sieht sogar das Einscannen von echten Gegenständen wie ein Kinderspiel aus. Da, wo unsereiner immer aufwendig freistellen muss!
    Wie ergänzt Microsoft Paint 3D die anderen Perspektiven eines Gegenstandes? Ich kann es mir momentan nicht vorstellen.

    Ich habe mir jetzt doch mal das Video angeguckt, aber ich kann nicht sehen, das der fotographierte Gegenstand (Delphin) wirklich 3D ist. Er wird freigestellt ja, aber die andere Seite sieht man nicht. Auch der Stein ist nur aus einem POV zu sehen. Es gab oder gibt eine Software die durch Zeichnen 3D Objekte erstellt, das ist jetzt nicht unbedingt neu (mir fällt gerade der Name der Software nicht ein).


    Edit: Hab es wieder gefunden: Shapeshop heißt das Teil.


    Mit Hilfe von Photogrammatry kann man schon länger Gegenstände und auch ganze Szenen "einfach" per Fotos in 3D erstellen.
    Schau Dir mal das Tutorial vom Gleb Alexandrov an. Das ist zwar für Blender + die Software für das Photoscannen, aber das Prinzip ist immer gleich. Der Gegenstand oder die Szene wird aus vielen Blickwinkeln photografiert und dann setzt die Software daraus das Objekt der Begierde zusammen und man kann sich auch die Texturen damit anfertigen. Wenig Arbeit ist das aber nicht. Hier ein Paradebeispiel von Gleb.


    LG
    Kushanku

  • Dank an Kushanku für das Tutorial von Gleb Alexandrov:
    Warum erst ein aufwändiges Pappe-Modell, das er auch noch im Sand verbuddelt? Aber interessant ist es schon, ich kannte diese Möglichkeiten der Objekt-Generierung gar nicht. Ob die Meshes immer so sauber sind wie handgemacht?


    Und was sollen uns die Schuhe sagen? So sieht es auf der Terrasse vom Nachbarn immer aus.
    Ich glaube, ich bleibe bei meinem CARRARA und für schwierige Fälle HEXAGON.


    t-techniker