Morphs im Nachhinein verändern?

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von esha.

  • Moin.

    Ich will einen eigenen Morph erstellen. Okay. G3M nach Hex geschickt, bissl verändert, nach Daz zurückgeschickt, als Morph eingefügt. So weit, so gut.

    Aber - die Zähne verändern sich. An ihnen hab ich nichts verändert, aber sobald ich es nach Daz zurückgeschickt habe, sehen sie aus wie eine sturmreif geschossene Stadtmauer.


    Woran kanns liegen? Wie kann ich es ändern, schlimmstenfalls im Nachhinein?


    LG

    Lessa

  • Keine Ahnung, warum sich die Zähne verändern, wenn du sie nicht gemorpht hast :/


    Du kannst das aber wegkriegen:

    - Deinen Morph als Favorit festlegen; darauf achten, dass außer diesem Morph nichts anderes in der Favoritenliste ist.

    - Mit dem Geometry Editor Tool die Zähne auswählen (geht sehr gut über die Surfaces)

    - Diese Selektion von Polys in Vertices umwandeln

    - Im Szenenfenster rechts klicken, im Kontextmenü Morph Editing - Clear Selected Deltas From Favorites


    -> damit wird der verhunzte Morph aus den Zähnen entfernt, an allen anderen (nicht ausgewählten) Vertices bleibt er erhalten.

  • Ach, die Körpergröße hat sich auch verändert? Das ist dann ein Problem. Man sollte die Größe und die Formveränderung immer getrennt machen.

    Für dieses Problem hab ich leider keine richtige Lösung.

    Das einzige, was mir da einfällt: Mit einem Deformer über die Weightmap nur die Zähne auswählen und an den richtigen Platz zurückschieben.

  • Hmmm, dann mach ich den Morph lieber noch mal von Scratch. Es ist glücklicherweise einer, den ich auch verschiedenen Grund-Dials zusammengeschoben und dann in Hex nur ein paar Details verändert habe (Asymmetrie), sodass ich aus der Szene, in der ich ihn zusammengebastelt habe, die Körpergröße einfach rausnehmen kann.


    Danke!

  • Wie hast du den Morph denn importiert?

    Am flexibelsten bist du, wenn du die Dials so lässt, wie du sie eingestellt hast, und dann beim Import "Reverse Deformations" verwendest. Damit werden wirklich nur deine Veränderungen importiert, die Veränderungen von den Dials werden sozusagen subtrahiert. Dann kannst du auch einzelne Bereiche, wie etwa die Zähne, löschen, ohne dass sich die Position verändert, weil die Größe ja von den Dials kommt und nicht vom Morph.

  • ich müsste auch mal div. Morphs ändern.

    Es besteht bei G8M immer noch das alte Problem mit der eingedellten Brust, die sich zu Female-Breasts verformt.

    Gibts da ein gutes Youtube Video wie man sowas macht?

    Ich habe da seit Jahren mich nicht mehr ran getraut, eben wegen solcher Dinge wie oben beschrieben.

  • So. Grmlbrmpfl.


    Ich habe den Morph neu exportiert, indem ich die alte Szene geladen habe, die Größe zurückgesetzt, wieder nach Hex geschickt, neue G3M in DS geladen, meine Veränderungen in Hex reingebastelt und zurückgeschickt. Zähne noch immer wie sturmreife Stadtmauer. Gut, Deltas entfernt, hat geklappt. Größe neu eingestellt, ERC Freeze angemacht, Morph gespeichert.


    Zum Ausprobieren neue G3M geladen, Morph geladen, Zähne kaputt. Was mach ich falsch?


    Edit: So, habs noch mal versucht, jetzt ging's auf einmal. Frooch misch jet. Jedenfalls bin ich froh, mein Bürschchen jetzt reinmorphen zu können.


    Mal eine rechtliche Frage für die Erstellung kommerzieller Morphs: nehmen wir an, ich habe einige Morph-Erweiterungen für eine Figur. Ich morphe mir daraus einen Kopf zusammen, und zwar so, dass eigentlich kaum eine Stelle nicht von zwei oder drei Morphs mitbetroffen wird (beispielsweise diese hier: SY Fantastical Features G3M, die ja keine MR-Morphs sind, gemixt mit den Standard-Morphs und auch eigenen Veränderungen). Wie muss ich das speichern und deklarieren? Vorausgesetzt, man kann keinen der einzelnen Morphs aus einer Package rauslesen, weil eben alles noch mal irgendwie verändert wurde.

    1) darf ich das überhaupt zur Erstellung von kommerziellen Morphs verwenden?

    1a) Wie ist es, wenn ich es als einzelnen Regler speichere, damit sich die Leute nicht die Arbeit der andern Vendoren einzeln rausziehen können?

    1b) Wahrscheinlich muss ich es, wenn ich es nicht als einzelnen Regler speichern darf, unter "Required Products" angeben, ja?

    2) Wie sieht es mit Freebies aus, vorausgesetzt, ich habe wieder einen einzelnen Regler, sodass man sich die Arbeit der anderen Vendoren nicht rausziehen kann?

  • Schön, dass es doch noch geklappt hat! =)


    Bezüglich Weitergeben:


    - Die gewünschten Morphs einstellen, Datei speichern (für den Fall, dass etwas abstürzt. Du brauchst deine Morpheinstellungen später wieder.)

    - Obj exportieren

    - Deine eigenen Veränderungen dazumorphen

    - In die gemorphte Figur importieren mit Reverse Deformations

    -> damit bekommst du einen neuen Regler, der nur deine Veränderungen enthält

    - Speichern: File - Save As - Support Asset - Morph Asset -> nur deinen neuen Morph aus der Liste auswählen -> er wird im data-Ordner gespeichert

    - Ein Preset speichern: File - Save As - Shaping Preset oder Character Preset (beim Character kannst du die Materialeinstellungen gleich mitspeichern)

    - Das Preset und deinen Morph aus dem data-Ordner als zip-Datei zusammenpacken


    -> Auf diese Weise gibst du nur weiter, was du auch selbst gemacht hast.

    Die Voraussetzung ist natürlich, dass die User dieselben Morphpacks besitzen, die du verwendet hast.