Veränderungen bei Maxon (Cinema4D) und bald neue Version

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von esha.

  • Hallo zusammen,


    es gibt Veränderungen beim Deutschen Cinema4D-Hersteller Maxon:

    Die drei Gründer aus den Anfangstagen der Firma, bzw von Cinema4D, scheiden gleichzeitig aus dem Unternehmen aus.
    Neuer CEO wird David McGavran der u.a. von Adobe kommt. Nemetschek (Architektur, CAD) übernimmt Maxon zu 100%. In Zukunft soll noch mehr in Richtung Virtual Reality gemacht werden.
    Anfang August wird die neue Version R20 erwartet. Laut Aussage eines Mitarbeiters handelt es sich dabei um ein Abschiedsgeschenk der scheidenden CEOs....werden wir ja bald erfahren.

    https://www.nemetschek.com/en/news/c...maxon-auf-100/

  • Dankeschön, ich kannte bisher nur die Pressemitteilung von Maxon selbst. Wo hast du denn den Kommentar eines Mitarbeiters gelesen? In dem Thread auf C4DCafe? Wenn ja, dann wurde da schon zurückgerudert bzw. das mögliche Missverständnis aufgeklärt. Die Entwickler sind ja auch alle NDA-gebunden...


    Ich frage mich sowieso, warum die C4D-Community alle Hoffnung auf R20 setzt. Meines Erachtens gab es bisher nirgends einen Hinweis, dass der neue Core nun mit R20 fertig sein soll. Das ist alles nur hoffnungsvolles Wunschdenken der Community, glaube ich.

  • Nun, der Kommentar war nur dahingehend, dass R20 besonders gut werden soll, das war gemeint mit "Abschiedsgeschenk"... aber das heisst es ja bei jeder neuen Version 8)

    Ob der neue Core viel bringt, ist auch nicht sicher, das sehe ich auch so. Das Hauptproblem von C4D ist, wie ich meine, dass es mit der Zeit ein Flickwerk von uralten-Teilen (wie die standard Partikelemitter oder TP, Clotilde) geworden ist, das durch Plugins von Drittanbietern aufgewertet wird. Zur selben Zeit wird das hochpreisige C4D-Studio von "oben" von Autodesk herausgefordert (z.B. durch die MASH-Funktionen ähnlich wie Mograph) und von "unten" durch Blender.

  • Inzwischen gibt es im Maxon-Blog auch einen neuen Artikel, der genau das mit R20 noch einmal aufgreift :)


    Zitat


    Cinema 4D hat in den letzten Jahren eine interne grundlegende technische Erneuerung erfahren. Ein völlig neuer, robuster Programmkern und eine effektive Systemarchitektur arbeiten bereits in der aktuellen Release als modernes Herz und stellen sicher, dass die Anforderungen an ein so komplexes, daten- und rechenleistungsintensives Programm bis in die ferne Zukunft erfüllt sind. Erfolgten die meisten Änderungen bislang eher unsichtbar unter der Haube, wird ein ganz besonderer Teil davon in der nächsten Release auch an der Oberfläche sichtbar und anwendbar sein … und wir versprechen nicht zu viel, wenn wir hier – aus gut informierter, interner Quelle sozusagen – andeuten dürfen, dass da noch viel, viel mehr kommen wird.



    So wird nun der bereits damals sehr effektive und robuste Ur-Code von Cinema 4D durch die nächste Core-Generation abgelöst, was bei uns erneut eine gewisse Goldgräberstimmung aufkommen lässt – ganz so, wie sie zur Geburtsstunde von Cinema 4D zu spüren war. Um diese Energie und das sich daraus ergebende Potenzial voll entfalten zu können, haben wir uns entschlossen, auch im Management eine neue Generation an den Start zu bringen, die mit Erfahrung, Feingefühl und frischer Energie unseren Gründergeist aufgreift und die in unseren Augen geilste Firma mit dem besten und zukunftsträchtigsten 3D-Programm der Welt in eine neue Ära führt! Wir freuen uns, dem neuen Management mit einer in Kürze erscheinenden Cinema 4D-Version, welche nach unserer vollsten Überzeugung einen Meilenstein in der MAXON-Geschichte definieren wird, den nötigen Schub für ein erfolgreiches Durchstarten zu geben.


    Quelle: https://www.maxon.net/de/news/maxon-blog/article/danke/


    Ok, jetzt bin ich wirklich sehr gespannt :D