Woher nehmen, wenn nicht brennen?

Es gibt 21 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Luna.

  • Also mein Problem ist, dass ich unfähig bin, mit Bryce anständige Objekte zu erstellen (siehe Bierkrug :D )


    Nun wollt ich wissen, woher man Cinema 4D herbekommt, da das allem anschein nach extrem gut ist ;D
    und brennen... nun, dass sollte echt das letzte mittel sein! ?(


    ist es freeware oder muss man viel geld für ausgeben?

  • hi merlin!


    Cinema4d gibts leider nicht als Freeware - ausserden kostet es richtig tüchtig Geld, wenn man Bryce als Masstab nimmt.
    Irgendwas hab ich aber in Erinnerung von einer älteren Version von Cinema, die mal auf ner Heft-CD war und die man dann freischalten konnte. Aber wie und wo genau, das weiss ich momentan leider nicht. :(


    MfG
    Wenne


    Edit: Der Thread

  • Zitat

    Original von Psyquenzer
    Die C4D CE6 Version war auf der Grafik&Video 2/03 drauf. Die Auflösung ist aber beschränkt glaub ich.
    Auf irgend ner ComputerBILD CD war die auch


    japp beschränkt is abba egal wenn mann nur objekte da machen will und nach bryce exportiert dann is es egal *grins*


    Nun wollt ich wissen, woher man Cinema 4D herbekommt, da das allem anschein nach extrem gut ist
    und brennen ... nun, dass sollte echt das letzte mittel sein!



    pöse :D schau www.maxon.net

  • Hi... also Cinema kaufen ist echt nich so der bringer :D


    Hier aber mal 2 Vorschläge von mir :)


    1. Truespace zum moddeln benutzen. Gibt es in der 5er version schon recht günstig. ( ca 50 € ) oder du guckst hier vorbei da ist die 3er Version Kostenlos.
    >>> guckst du hier <<<


    2. Du besorgst dir wie oben beschrieben Cinema 6 CE auf ner Heft CD.
    Es war auf der Computer Bild 24/2003 enthalten. Meines erachtens die einzige Quelle wo man es noch bekommt. Da die anderen Hefte wo es vorhanden war nicht mehr nachzu bestellen gibt.
    Bestellen kannst du die Computerbild auf www.computerbild.de für ich glaube 3,00 incl Porto.



    Hoffe ich konnte die helfen :)
    Gruß Pluemmel

  • Zitat

    Original von pluemmel
    2. Du besorgst dir wie oben beschrieben Cinema 6 CE auf ner Heft CD.
    Es war auf der Computer Bild 24/2003 enthalten. Meines erachtens die einzige Quelle wo man es noch bekommt. Da die anderen Hefte wo es vorhanden war nicht mehr nachzu bestellen gibt.
    Bestellen kannst du die Computerbild auf www.computerbild.de für ich glaube 3,00 incl Porto.


    Als überzeugter Geizhals ;D würde ich auch vorschlagen, dass Du einmal in eine Bücherei siehst.... Dort haben die oftmals PC-Magazine mitsamt CD zum ausleihen (zumindest PC-Magazin, etc.).


    Vielleicht hast Du ja Glück und findest dort die Computerbild 24/2003... (alternativ frag ich mal mein Brüderlein, denn ich glaube der kauft sich die immer....)...


    Ridpath



  • Also das is nu ne logik die ich nicht verstehen muss, oder ?
    Wenn ich nun in eine Bücherei gehe und dann das Glück habe dort diese Heft CD zu finden... was kann ich dann tun ?
    Um auf der legalen Seite zu bleiben dürfte ich sie nur in dem Zeitraum benutzen wie ich sie ausleihe....( Nicht brennen oder installiert lassen wenn ich es zurück geben muss )
    Und darin sehe ich nun echt keinen Sinn....weil 3 euro für Cinema 4D ist doch nun echt ein witz.
    mal davon abgesehen das man für einen Bücherei Ausweiss bestimmt 5-10 euro zahlt damit man überhaupt was mitnehmen darf.


    Gruß Pluemmel...der wo nu verwirrt is :D

  • Hallo


    Da man das Programm sowieso erst über Maxon freischalten muss, glaube ich nicht dass es da irgendwelche rechtlichen Probleme gibt. Es ist ja sowieso ne freie Version, weil sie eben nicht den Funktionsumfang des Vollprogramms hat. Auch kann es sein, dass eine Freischaltung gar nicht mehr möglich ist, weil diese Aktionen meist zeitlich begrenzt sind.


    Was ich mich allerdings frage ist, wenn mir Bryce zum moddeln schon zu schwer ist, wie soll es dann mit Cinema klappen? :]
    Vielleicht wäre ein Freewareprogramm wie z.B. Wings3d eine Alternative? Es ist zwar in englisch, aber leicht zu erlernen und bietet mit seinen Exportformaten die ideale Ergänzung zu Bryce ( sogar UV-Maps sind möglich).


    Grüße Spreenix

  • Zitat

    Was ich mich allerdings frage ist, wenn mir Bryce zum moddeln schon zu schwer ist, wie soll es dann mit Cinema klappen?

    Hmmm - ich komm beim Moddeln mit Cinema irgendwie besser zurecht als mit Bryce! Man hat auch mehr Möglichkeiten der Deformation der Grundobjekte.


    Zitat

    Vielleicht wäre ein Freewareprogramm wie z.B. Wings3d eine Alternative?

    Das wär vieleicht 'ne Alternative - ich kenn zwar das Progi nicht, aber werds mir trotzdem aus Interesse mal anschauen :)


    MfG
    Wenne


    Edit: Mensch, da sucht man sich ja dumm und dämlich (böse Zungen behaupten, da fehlt bei mir nicht mehr viel :D ) bis man einen funktionierenden Downloadlink für Wings3D gefunden hat. Hier gings dann mal :(

  • Zum Thema Cinema4D: Ich habe mir die entsprechende Computerbld online bestellt: Das ist jetzt ca. 1,5 Monate her und bisher habe ich keinerlei Rückmeldung erhalten. Evtl. ist die Ausgabe also doch schon vergriffen, obwohl die Webseiten von Computerbild was anderes sagten.


    Zum modellieren kann ich aber blender empfehlen:
    www.blender3d.org.
    Die Konstruktionswerkzeuge lassen keine Wünsche übrig. Einige Exportformate sind direkt im Programm enthalten.
    Im Downloadbereich der Webseite gibt es zusätzlich Plugin-Python-Skripte, womit man in jedes noch so schräge Format exportieren kann. Gleiches gilt auch für den Import.

  • Cinema4D 6 CE (also die kostenlose Version) gabs als Beilage auch bei folgenden Zeitschriften:


    PC Direkt 03/04
    Computer Video 01/04
    PC Praxis 01/04
    PC Magazin 09/03
    Grafik & Video 03/03


    Evtl. lassen sich ja z.B. die PC Direkt oder die Computer Video noch nachbestellen.
    Da die letzte 'Streuung' dieses Jahr erfolgte, dürfte eine Freischaltung über Maxon noch möglich sein - kenne jemanden, der sich gerade eines der genannten Hefte nachbestellt hat (und innerhalb kürzester Zeit geliefert bekam).
    Das Upgrade auf die Version 6 CE+ (Bildgröße von 600x400 in der kostenlosen Version auf 15000x15000 - das ist der einzige Unterschied) kostet bei Maxon 99 Euro. Vorteil ist ggf., daß ein weiteres Upgrade (zu Weihnachten gabs ein Angebot an registrierte CE+ User, für 399 statt 599 Euro auf die 8er upzugraden) günstiger (heh - ich sagte nicht 'günstig' :D ) erhältlich ist.


    Klar bietet Modelling mehr Möglichkeiten, sobald man nicht nur auf boolen beschränkt ist. Wobei man auch in Cinema boolen kann.
    Angeblich (Presse und Usermeinungen) ist Cinema die anwenderfreudlichste 3D-Software aus dem Profi-Bereich (jupp, dat is Profi-Liga; erinnert sich jemand an diesen Fernsehspot, in dem ein Embryo wegen lauter Musik von innen gegen den Mutterbauch klopfte??? War komplett mit Cinema gemacht). Und wenn man sich die Mühe macht, das Handbuch (als pdf auf der CD) zu lesen, überwindet man die ersten Hürden sehr schnell.


    Ich persönlich habe mit DIESEM Buch auch noch sehr viel gelernt - auch, wenn es eigentlich für die 8er geschrieben ist. Das meiste ist verwendbar. :]
    lg,
    Kerish

  • hi merlin


    mit bryce modeln ? wer das hinbekommt, kann damit im zirkus auftreten.
    dafuer ist es auch nicht gedacht. wenn du ein modell einbeziehen willst,
    dann lade dir doch eins rein. die auswahl ist doch riesig. zb. bei 3dcommun.
    com oder 3dlinks.com. hier findest du auch alle vorhandene 3d proggi
    mit beschreibung inkl. link und wenn vorhanden auch die demo dafuer.


    gruß chilli

  • Zitat

    Original von wenne


    Das wär vieleicht 'ne Alternative - ich kenn zwar das Progi nicht, aber werds mir trotzdem aus Interesse mal anschauen :)


    Ich hab mir auch Wings3d geholt. Hab zwar nicht viel Ahnung davon, aber ich find das Interface ist ziemlich einfach und dafür, dass es nix kostet, find ich es mehr als ok ;-) (hatte mal ne Demo von Lightwave oder sowas - bis man da die Bedienelemente blickt... tststs)

  • Stimmt, ich arbeite auch schon eine Zeitlang mit Wings und es funktioniert wunderbar und absturzfrei. Und es ist einfach zu bedienen, ich konnte nach einem einzigen Tut schon damit umgehen. :]


    lg
    esha

  • Sonst kann ich dir nur noch Blender empfehlen - Wobei das Interface dort SEHR gewöhnungsbedürftig ist. Ausserdem ist das Moddeln - will man zum Beispiel was komplexes, zB. wie ein Auto, machen- relativ schwierig zu erlernen finde ich. Aber das gilt ja wohl fürs Moddeling an sich und liegt nich am Programm. ;)

  • Zitat

    Original von chilli
    mit bryce modeln ? wer das hinbekommt, kann damit im zirkus auftreten.
    dafuer ist es auch nicht gedacht.


    unterschätz das nicht. wozu hat man denn sonst die werkzeuge eingebaut? :D
    wenn man auf splines und nurbs verzichten kann eignet es sich sogar recht gut zum modellieren, vor allem weils sehr einfach ist...

  • Hallo Merlin4711
    Holla chilli,
    darf ich Euch zum Bryce-Light einladen?
    Ich habe zwar Merlin4711´s Bierkrug nicht gesehen, aber so schlimm wirds schon nicht gewesen sein, dass man deshalb gleich zu C4d greifen muss.
    Habs mal in pur Bryce versucht - naja trinkbar.
    Muss ich jetzt zum Zirkus oder in den Zoo?
    Na denn, Prost
    Dargain.


    (Den Humpen als 76kb große br5.gz-Datei kannste haben, ohne Bier versteht sich;-))

  • Ihr seid lieb.
    Jo der Schaum sieht aus wie Sahne. ich weiß.:engel1
    Aber das ganze war ja auf Zeit - wollte sehen wie schnell das geht.
    Aber ein eigener Thread? Soviel Bier ist da auch nun wieder nicht drin :D
    Und es war ja eigentlich als Antwort für Merlin gedacht - hätte es sonst (auch) nicht gefunden. :rolleyes:



    Dargain

  • hossa,


    das nenn ich ein programm beherschen, hammermäßig, auf die idee muß man erst mal kommen. darf ich fragen, wie lange du dafür gebraucht hast?
    ich find es total gelungen, und hier geht es echt unter, da hat wonni völlig recht.
    lg Luna