am See

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von 3dcrew.

  • vue.JPG 
    Wenn alle so begeistert von Vue sind, muss ich es doch auch noch einmal ausprobieren. Hier mein Erstlingswerk. :D . Ich habe dieses Programm schon über ein Jahr, konnte mich nur nie so richtig damit anfreunden. Doch wenn man die Grundlagen von Bryce wenigstens annähernd beherrscht ist Vue nicht mehr ganz so schwer. Ich glaube ich werde in Zukunft ein bisschen mehr damit arbeiten.

  • Ganz ruhig, das ist ja hier kein Fulltime-Job :D


    Das Bild ist sehr stimmungsvoll gelungen und auch die Weitsicht auf das Meer, welche ich bei den meisten Bildern nicht leiden kann, hat hier einen realistisch wirkenden Effekt. Auch die Anordnung des Schilfs und der Pflanzen deren Namen ich nicht kenne(es gibt dafür IMHO je nach Wohnort einen anderen Ausdruck) ist dir gut gelungen.
    EDIT: Lt. Google heissen die Dinger "Rohrkolben(Typha latifolia)" ;)
    Die Platte im Vordergrund ist vielleicht noch zu eckig, das stört aber nicht weiter.


    ---


    Leider finde ich die Renderqualität von Vue auch bei diesem Bild wieder nicht so berauschend, das beste Antialiasing hat immernoch Bryce... :P


    MfG - 3dc.

  • Ein tolles Bild Seehexchen,


    denke Du wirst Dich nach einer kleinen Ein-/Umgewöhnung in Vue Pudelwohl fühlen.


    Ich mag auf diesem Bild die "Weitsicht" nicht; für mich ist das ein See, und selbst bei einem etwas größer dimensioniertem Tümpel wie dem Bodensee kann man das gegenüberliegende Ufer sehen, denke mir hätte das hier noch das berühmte "i"-Tüpfelchen gegeben.
    Das mit dem eckigen Ufer im Vordergrund ist wohl nur so ins Auge gefallen weil es durch die Atmosphäre so dunkel ist, daß man nur die Konturen sehen kann; aber das ist halt bei der Tageszeit auch so.


    @3D: Denke wenn die Renderoption auf ein höheres Niveau gestellt wird, bestehen keine Qualitätseinbußen gegenüber Bryce, im Gegenteil, nur halt die Renderzeit *puuuh*...


    Greetz
    Dire-Wolf

  • Hallo Seehexchen,


    ja gefällt mir für Dein erstes Vue Bild schon sehr gut, na dann übe mal fleißig weiter.


    Ich habe es vor kurzem auch versucht und habe auch einen sehr schönen Wald damit hinbekommen, nur als ich meine Elfe dort hinein importiert habe, fingen die Probleme an.


    Als erstes bin ich bald verrückt geworden, weil ich meine Elfe auf einen Stein setzen wollte, bis die dann da saß wo sie hin sollte hatte ich schon graue Haare.


    Auch andere Texturen auf das Objekt zu legen oder die Lichtquellen (oder sie zu bearbeiten) dort zu positionieren wo sie hin sollen finde ich nicht ganz so gelungen.


    Ich war jedenfalls nach fast einen ganzen Tag so gefrustet das ich das Bild kurzerhand gelöscht habe und das Bild jezt in Bryce mache.


    Aber irgendwann werde ich es noch einmal versuchen so leicht gebe ich nicht auf.


    Gruß Wizard

  • Ich finde dein Bild sehr schön. Die Athmosphären in Vue sind wirklich erstklassig.
    Ich hatte bei Vue keine so große Eingewöhnungszeit, weil ich früher mal mit 3D Studio Max gearbeitet habe. Daher kannte ich die Funktionen mit den viergeteilten Arbeitsfenstern schon. Das Einfügen von Fremdobjekten geht am einfachsten, wenn man die Zoomfunktion benutzt. So hat man die Möglichkeit, die Objekte auf den Millimeter genau zu platzieren.
    Ich denke aber, mit ein bisschen Übung gelingen einem schon recht ansprechende Bilder.


    Gruß,
    Panic

  • Sorry Seehexchen wenn ich hierfür Deinen Thread "mißbrauche", aber ich möchte mal eine Lanze brechen für Vue.


    Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um eine wesentlich durchdachtere Lösung als Bryce guckst Du hier:


    - Ich brauche Objekten keinen Familienname / Farbe zuzuweisen, ich kann auf einfachste Art das Objekt in eine Kategorie verschieben.
    - Schmeißt mal wahllos 15 Objekte in Euer Bryce Bild ohne Ihnen Familienname oder Farbe zu geben,... versucht dann mal 1 Objekt herauszupicken *lol* viel spaß die nächsten Tage...
    - Die Objekte (sofern z.B. als *.OBJ importiert) lassen sich bis auf die kleinste Gruppe aufbröseln und nachträglich texturieren
    - Wenn ich sehe welche Schritte notwendig sind um einem einfachen Quader in Bryce ein Bild als Textur aufzuladen, dann kriege ich das koXXX
    - Nach kurzer Eingewöhnung mag man die 4-er Ansicht nicht mehr missen.
    - Boolesche Operationen lassen sich durchführen ohne zuvor bestimmen zu müssen wer negativ oder positiv ist...


    Also ich bin zwar Anfänger was beide Proggs anbelangt, aber für mich zeigt sich Vue als wesentlich durchdachter...

  • Zitat

    Original von Dire-Wolf
    Sorry Seehexchen wenn ich hierfür Deinen Thread "mißbrauche", [...]

    me too.

    Zitat

    - Schmeißt mal wahllos 15 Objekte in Euer Bryce Bild ohne Ihnen Familienname oder Farbe zu geben,... versucht dann mal 1 Objekt herauszupicken *lol* viel spaß die nächsten Tage...

    Strg+Klick hilft da weiter :)