Animation die Erste

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PYGMALION.

  • Um der Diskussion um Animationen neuen Boden zu geben könnt ihr hier und jetzt mein erstes Machwerk betrachten.


    http://graphix.awc.ath.cx/bilder/landung.wmv


    Eine Anim die durchgängig mit Bryce gerendert und mit VideoStudio bearbeitet wurde. Naja ein erster Versuch.


    Die Animation ist über 1MB groß und kann mit dem Mediaplayer angeschaut werden.


    Viel Spaß.

  • Klasse Spreenix,


    eine tolle Anim, erinnert mich sehr an das Battle-Mech Universum, die verwenden auch rundliche Landungsschiffe...


    Einziger winziger Kritikpunkt: Bei der Landung selbst habe ich auf eine "Reaktion" beim Aufsetzen gewartet, so wie ein wenig Staub oder so... schwer zu umschreiben...


    Wie hast Du es hinbekommen eine relativ lange Ani auf gerade mal etwas mehr als ein MB zu drücken bei der Bildqualität...


    Das schreit nach einer Kurzanleitung !!!!!!


    Gute Arbeit!


    Wird es noch weitergehen??

  • Zitat

    Viel Spaß.


    Danke, den hatte ich!


    Mensch, das sind ja sogar mehrere Szenen. 8o
    Und für 1MB und die Länge sieht das auch ganz gut aus.


    Die sich öffnende|schliessende Klappe war bestimmt das am schwierigsten zu Modellierende/Animierende, oder?


    Mal schauen ob ich auch noch was rauskramen kann ;)


    :top:


    MfG - 3dc.

  • Die Animation an sich ist ja viel größer. Logisch. Runtergerechnet wurde sie, nach Versuchen mit diversen Programmen ( beim Divx-Codec hab ich die Einstellungen nicht richtig hinbekommen), mit dem Windows Media Encoder.
    Das Programm ist umsonst, und entweder bei Microsoft oder auf div.HeftCDs zu finden.
    Du wählst einfach die Übertragungsgeschwindigkeit und fertig. Diese Größe fand ich als Kompromiss zwischen Übertragungsgeschwindigkeit und Qualität ganz ok. Ich hab ja auch nur ein Analoganschluß.


    Zitat

    Bei der Landung selbst habe ich auf eine "Reaktion" beim Aufsetzen gewartet


    Das hab ich auch in Erwägung gezogen, doch solange Bryce keine Partikel kann.... :] 
    Die Berechnung mit Volumenmaterial dauert nun mal ewig.


    Zitat

    Die sich öffnende|schliessende Klappe war bestimmt das am schwierigsten zu Modellierende/Animierende, oder?



    Das war nicht so schwer. da mir ja Bryce die Arbeit abgenommen hat :) , vielleicht schreib ich da drüber ein Tut.

  • Ich bekomme meinen Mund garnicht mehr zu !!!!!!!!!!
    WOW ich werd dan morgen auch mal versuchen eine Ani zu bewergstelligen!
    Sieht einfach geil aus ! Was man alles so mit Bryce bewergstelligen kann.....
    Spreenix wie lange hast du für diese Animation gebraucht , also von dem Tag an als du es geplant hast bis hin zum Rendern ????


    Gruß NEO

  • Also wie lange das gedauert hat bis die Anim in diesem Zustand war, kann ich dir nicht sagen. Ich hab immer mal wieder dran gearbeitet.
    Zuerst entstand das Raumschiff, dann die Plattform und erste Landeversuche.
    Die Anfangssequenz enstand nach dem die Landung fertig war.
    Ich mußte erstmal den Antrieb bauen, weil man ihn bei der Plattformsequenz gar nicht sieht.
    Zum Schluß entstand der Fahrstuhl.
    Insgesamt waren es dann 5 Animationen die zusammengeschnitten wurden. Na und die Musik ( die ist auch selbstgesampelt).

  • Hab nun auch die Animation gesehen...hab natürlich auch Kommentare dazu...
    Also ich find die Ani ganz ok - die Qualität und Dateigröße wirft mich um !
    Ich habe eine Titanic-Animation gemacht, die etwa 25 Sekunden dauert, und ich konnte es nicht unter 4 mb drücken !! War mpeg2-Kompression wenn ich nicht irre, bin mir aber nicht mehr sicher - auf jeden Fall hats mir Adobe-Premiere so gemacht.
    Ich beginne also an meinen Verstand (*gg*) zu zweifeln, daß so ein billiges Programm wie VideoStudio (von Ulead, oder ?) besser sei, als das sündteure Adobe Premiere (Version 6). Das ärgert mich schon etwas !! :-P


    So, aber nun zu den Kommentaren, welche die Animation an sich betreffen...
    Die finde ich erstmal gelungen. Die Wolken sind etwas psychedelisch, aber man weiß schließlich auch nicht, um was für einen Planeten es sich handelt, also gehts so durch ;-)
    Die Musik ist ganz nett - der Wind darunter macht das ganze auch viel realistischer.
    Erstaunlicherweise ist der Wind selbst noch im Lift, also wo das Raumfahrzeug reingezogen wird.
    Ok, die Öffnung, durch die das Raumschiff fliegt (Landeplattform) hat ja ein Loch - vielleicht pfeift der Wind dort rein - aber auch dann wäre der Wind sicher nicht so intensiv wie ausserhalb, an der frischen Luft ;-)


    Wie ich glaube, hast du alles selbst modelliert. Respekt. :respekt 
    Das Raumschiff ist hübsch gelungen - die Textur ist etwas willkürlich, aber durchaus ok.
    Alle übrigen Texturen finde ich auch ok.
    Mich stört, wie so oft, wieder mal der übertriebene Haze-Effekt (Bryce ist Haze-verliebt ;-) - stellt es meistens (!) zu hoch ein - sollte man ständig nachstellen(meistens runterschrauben)). Ich finde also, es wäre nicht schlecht, die Ani, mit bissi weniger Haze zu rendern. Man sollte den Haze natürlich nicht ganz runternehmen, aber so wie ihn Bryce meistens hat, ist das zuviel (vor allem, weil die Objekte doch etwas größer sind, die man reingibt - sodaß es vom Haze-Effekt des Bryce so wirkt, als würden kilometergroße Raumschiffe landen).
    Der Haze-Effekt ist zum Glück auch der Effekt, der an sich nicht so stört, selbst wenn er schlecht eingestellt ist (von Bryce). Aber es wäre so eine Art i-Tüpfelchen, wennst es justieren würdest ;-)
    Liebe Grüße,
    dein Pygmalion