Maerchenwald

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gast.

  • Hallo Thilo,


    schön mal wieder ein Bild von Dir hier zu sehen :] und dann gleich so eins.
    Sieht völlig genial aus. Nur den hintergrund empfinde ich wie McDetti ein wenig leer.
    Die Lichstimmung ist Dir super gelungen. Einfach Klasse.


    Gruß Wizard

  • Ein phantastisches Bild. Finde ich sehr schön. Die Umsetzung ist dir voll gelungen. Das der Hintergrund "leer" ist, stört mich nicht. Im Gegenteil : es lenkt den Blick mehr in den Vordergrund. Das märchenhafte ist oft das ungewöhnliche - und deswegen stören mich nicht die hinteren Bäume, die alleine, wie Riesen da stehen. Vorne, verrät der Lichthalo der Laterne, daß ein Dunst im Walde ist. Die giftblaue Beleuchtung der Bäume unterstreicht den Zauber des Waldes. Die knuddeligen Pilze passen ebenfalls wie die Faust aufs Aug, bei diesem Bild.
    Da der Blick wegen oben genannten in den Vordergrund gelenkt wird, fällt mir leider ziemlich schnell der 2-d-Boden auf, im Vordergrund. Der wirkt wie eine Ebene. Würde er wie ein Teppich wirken, wärs schon besser - aber tut er nicht, weil, wenn eine Bump drauf ist, die bei dieser Belichtung nicht rüberkommt. Aber ja nicht an der Belichtung schrauben. Die Belichtung ist top!! Also lieber irgendwas einfallen lassen, wie man den Vordergrundboden etwas hügeliger, oder grasiger machen könnte. Wenn du willst kann ich dir ein realistisches Gras schicken, welches du in den Vordergrund stellenweise platzieren kannst. Bei entsprechender Handhabung würde das dem Vordergrund mehr Authenzität verleihen - es würde eben nicht diese Fläche ins Auge stechen. Naja, zum Glück sticht es ja nicht allzustörend ins Auge - die meisten habens ja gar nicht gemerkt. Das ist der dunklen (und nochmals betone : sehr guten) Beleuchtung zu verdanken.
    Trotzdem - dieses schöne Bild weint geradezu nach dem letzten Schliff.


    Wenn das Bild aus meiner Hand wäre, würde ich natürlich auch nochmal mit Photoshop rübergehen. Nicht weil das Bild nicht gut ist - sondern weil man mit Photoshop oft etwas aus einem Bild herausholen kann, was man vorher gar nicht gedacht hatte ;-) Aber das mit dem Photoshop ist nicht wichtig - das ist nur meine Angewohnheit.


    Die Ebene im Vordergrund irgendwie zu retuschieren (mit meinen obigen Vorschlägen) könnte aber noch das i-Tüpfelchen sein ;-) . Wie du das anstellst ist natürlich dir überlassen - die Vorschläge oben sind eben nur meine Ideen. Man kann ja noch eine leuchtende Fee in den Vordergrund stellen, die gerade an der Tür klopft - oder irgendwelche kleine aufrechtgehenden Krabbeltiere im Vordergrund. Das alles würde von der Flächenmäßigen Ebene im Vordergrund noch mehr ablenken.


    Angesichts dessen, wieviel perfekt ist in diesem Bild, ist das mit der Ebene als Fehler, ein Klacks.
    Wirklich eine Meisterleistung. Ich frage mich, was für Bilder wohl noch von deiner "Hand" und deinem Kopf kommen werden.
    Naja, wenn ich Fragen an die Belichtung habe und an die Atmosphäre eines Bildes, dann weiß ich ja, an wen ich mich wenden kann *g*.


    Da fällt mir ein : ich habe ja vor kurzem das Märchen "Peter das kleine Glühwürmchen" geschrieben. Zu diesem würde dieses Bild ganz gut passen. Habe auch schon daran gedacht, Bilder zu meinen Märchen zu machen. Vielleicht könnte man diese dann auch als Kinderbuch rausbringen. Wenn du die Bilder dazu beisteuern würdest, wäre das sicher ein Erfolg *g* - naja, diese naive Idee ist mir grad nur so gekommen.
    Das Märchen kannst du auf meiner Homepage, bei Apollon finden ;-)

  • :§$% Frechheit,....


    Du sollst Schuften, Malochen bis die Heide wackelt, aber nein, Herr tbs setzt sich mal eben an den durch sein Weibchen beschlagnahmten Rechner und schiebt so was mit Splines und Nurbs und dem ganzen Gezumpe raus...


    ;(;(


    Thilo... 10 + ...setzen..


    oder besser gesagt "WEITERARBEITEN" :mua


    VLG