Schattenbachtal v1

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von design-mw.

  • Hi MaNae,
    also so wie das Licht jetzt fällt, gewinnt das Wasser und die Berge verlieren. Und wenn Du die Berge ein wenig mehr von der Seite beleuchten würdest ?( Scheint ne gelungene Textur zu sein - man sieht nur zu wenig davon find ich.
    Ok, heißt ja auch "Schatten"bachtal :D
    Das Wasser find ich auch gelungen.


    Gruß,
    Kerish

  • ...schließlich schaute Gandalf auf. »Es scheint eine Chronik über das Schicksal von Balins Leuten zu sein«, sagte er. »Ich vermute, daß sie mit ihrer Ankunft im Schattenbachtal vor nahezu dreißig Jahren beginnt...


    So sprach Gandalf der Graue in den Minen von Moria, der Heimstätte Balins...


    Das Wasser des Spiegelsees ist 1a, ich erwarte jeden Moment, daß es "zu leben" beginnt...


    Die Surfaces des Uferbereiches sind sehr gut geworden.


    Bei den Bergen hätte ich eine etwas verschneitere Spitzengegend noch schöner gefunden, das sie so im Dunst sitzen zeigt mir eine morgendliche oder neblige Stimmung.


    Interessant gewählter Titel, ich hoffe es war auch Deine Intenzion von wegen HdR..


    Den "Final Touch" hätte es gegeben, wenn irgendwie (wie auch immer ;) ) der Eingang zur Mine zu sehen wäre.


    MaNae ...gelungen 2 + ...setzen :D

  • Mir persönlich gefallen diese starken Schatten auf den Bergen auch nicht sooo dolle. War eigentlich in den Previews auch nicht soooo ausgeprägt ?( ... zumindest hatte man rechts im Bild noch etwas sehen können ...
    Darüber hinaus finde ich den Himmel ziemlich öde und diese Nebel-Verlaufsstreifen ärgern mich total. Aber sowas macht Terragen halt ;(


    Das Terrain ist eigentlich ursprünglich nur mal so entstanden, weil ich mich mal ausführlicher mit den Surfacemaps auseinandersetzen wollte. Ist im Prinzip meine erste komlexere, von Grund auf selbst erstelle Surface. Später kam dann halt noch das Wasser dazu.


    Aber ich muss feststellen, dass sich Teerragen mit ein wenig Erfahrung im 3D viel einfacher handhaben lässt. Als ich das Proggi zuletzt vor nun etwas über einem Jahr häufiger genutzt, und zu der Zeit auch noch nicht mit Vue u.ä. gewerkelt hatte, war es viel schwieriger, durch die Parameter durchzusteigen und überhaupt einen Plan zu bekommen. ;D


    Anyway,
    es war mal wieder ein erster Versuch, und ich bin ziemlich sicher, es werden weitere folgen ... :]



    @ Kerish


    Jo ... aber ich denke, den Film muss man ja nicht unbedingt als Massstab nehmen. Ich habe die Bücher lange vor dem Film (und nicht nur einmal) gelesen und deshalb ist meine Phantasie der Ursprung der Kreativität und muss ja nicht zwangsläufig nit den Vorstellungen anderer konform gehen ;D
    Der Film stimmt in sehr vielen Fällen weder mit dem Buch, noch mit den Bildern in meiner Phantasie überein (obwohl ich in ihn eine überaus gute Umsetzung der Geschichte sehe).


    Was das zerklüftete Tal betrifft:
    Es wird sicher nicht überall zerklüftet sein. Irgendwann im Laufe des Flussbettes (wenige Wegstunden vor Lòrien vielleicht) wird es sicher auch einmal "ruhiger" ... ;D



    Gruss MaNae