Es gibt 35 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Josey1210.

  • hi klaus,


    also dieses dschungelfeeling hast du schon sehr gut getroffen. :) auch dieser dunst/lichtstreifen der sich da den weg durch das nicht sichtbare blätterdach gebahnt hat kommt sehr gut in deinem bild.
    was mir ein bisschen noch fehlt ist die erkennbare grösse des dschungels. was ich sagen will ist: ein motiv sozusagen als vergleich zur grösse des waldes würd sicher gut kommen.
    tier am fluss das säuft... oä ?
    was meinst du ?


    gruss
    twister

  • Ich find nix. Wo gibts das denn? ;( 
    Nix zu meckern. ;D
    Na ja - vielleicht eine klitzekleine Kleinigkeit am Wasserfall. Da sprüht die Gischt an einer Stelle etwas eckig.
    Jaaa, das is angesichts des Gesamtwerkes schon kleinlich.
    Die Lichtwirkung find ich richtig klasse.
    :top:


    Twister, ich find, das mit den Größenverhältnissen kann man bei dem Bild sogar der Phantasie des Betrachters überlassen. Und die muß er noch nicht mal sonderlich anstrengen. :]


    Cheerio,
    Kerish


    ?( könnte es sein, daß mir der Wasserfall ein wenig bekannt vorkommt? ?(

  • Kerish
    Könnte schon sein das du da einen ausschnitt gesehen hast so 20-30 Beiträge weiter unten oder so habe natürlich noch eine Menge gemacht und weit nach hinten gesetzt damit man die Detils nicht so sieht.
     
    TWISTER
    Die Idee mit dem Tier hatte ich auch schon aber was soll man da nehmen ohne das es gleich die Aufmerksammkeit auf sich lenkt. Zum anderen hätte ich dann wieder kein reines Brycebild, was ich ja beabsichtigte.

  • hi klaus,


    also ich find die schlange ehr störend und passt so gar nicht in deinen ansonsten so gelungenen wald.. könnt natürlich daran liegen dass das gute reptil stark von den farben her raus sticht ;D (tarnung ist im dschungel das halbe leben ;D ) und im vergleich zum ast aus dem sie sich schlängelt so gut wie keinen schatten auf dem körper selbst hat.die schlange harmoniert so nicht mit deiner landschaft und macht dadurch mehr kaputt als dass sie als motiv nützt. die schlange müsste dann schon wesentlicher abgedunkelt werden, starke schatten gesetzt und ne andere tex bekommen... und dann wär aber trotz allem die frage ob der aufwand überhaupt lohnt da man sie dann sowiso übersieht.die vegetation ist so "verworren" (im positiven sinn jetzt gemeint) dass sie als motiv meiner meinung nach so (grösse und plazierung im bild) nicht geeignet ist. :( 
    ich denke mit nem "auffälligeren" tier hättest du es einfacher. falls ich es noch nicht erwähnt habe: zb eins das wasser säuft ? ;D ;D ;D


    wenn du diese schlange doch nehmen willst dann müsste sie irgendwo weit im vordergrund ins bild ragen...müsstest du mal ausprobieren weiss aber nicht ob das der bringer ist ?( .


    gruss twister

  • :] :achdufresse ich bin heute so in hetze aber ich kann mir auf die schnelle nicht verkneifen was zu tippen das ist sooooooooooo schön ich find es herrlich einfach genial mit der schlange stimme ich absolut mit twister überrein .......aber ansonsten haste mein :respekt und nun muss ich wider wech ;( .......bis morgen tschöööööööö

  • Jepp, ein Farbfleck! Die Schlange wirkt ein wenig, als würde sie leuchten - so wie sie jetzt im Bild sitzt.


    M.E. wäre ein möglicher Platz für das (dann besser dunklere) Tierchen am unteren Bildrand eben mal links von der Mitte unter dem Busch. Da ist sie dann kaum zu sehen - aber eben nur kaum. Mitten im Bild wirds sonst ein Suchbild ('und auch hier hat unser Zeichner wieder...' ;D ).


    @ Twister - und während das Tier säuft, schnappt ein Piranha nach der Zunge ?(:D


    Also wenn ein derartiges Tier, fänd ich den rechten Bildrand (diese Minilichtung da) den einzigen geeigneten Platz. Oder anstelle der Schildkröte!? 8)?( 
    Evtl. ein Affe im Baum? ?(


    Das is echt nicht einfach. Ne Sache von 'ausprobiern und dann mal schaun'.



  • als ich würd mehr in richtung grosskatze tendieren (nein ! nicht garfield ! ;D )so ein leopard der säuft (ohne den zungen-pranha) wär nicht schlecht. gut ein einsamer elefantenrüssel der zwischen dem gebüsch rausragt und im wasser steckt hätt auch was ;D


    nö im ernst,
    ne grosskatze...jaguar, leopard, panter...so was könt ich gut mir in dieser szenerie gut vorstellen.

  • Klaus, Du bist so gemeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin ;(;(;( . Die erste und die letzte Version sind sooooooooooo weit auseinander, daß es fast unmöglich ist, da einen Unterschied festzustellen ('Auch in diesem Bild hat unser Klaus wieder ein paar Unterschiede versteckt...')
    Und selbst nach der "Rauskopiererei" in psp hab' ich nur ein paar Kleinigkeiten gefunden, die für mich im Großen und Ganzen allerdings nicht so viel ändern. Das Bild ist einfach klasse geworden - vor allem, wenn ich immer höre, daß die Pflanzen in Bryce nicht so der Hit sind und selbst mit irgendwelchen Editoren ziemlich umständlich zu erstellen sind...


    DJ, vielleicht könntest Du ja ein Gemeinschaftsprojekt "Board-Gewächshaus" ins Leben rufen, das sich dann aus mehreren Dschungelbildern zusammensetzt ?!?


    Grüßlis
    Cat

  • Hallo Klaus,


    ja mal eine sehr gute Idee. Im Hintergrund der wasserfall ist das ein 2D-Bild wirkt ein wenig "eingesetzt" kann aber am Licht liegen.


    Was ich nicht so toll finde ist, das das schäumende Wasser zu abrupt aufhört, würde es noch weiter vorne ins Bild mit einbauen. Für ein fließendes Gewässer ist mir der Fluß vorne zu ruhig. Ja ich weiß Wizard hat immer was zu meckern ;D , das hängt aber auch mit Deiner Leistung zusammen je besser jemand wird desto kritischer wird man, also nicht übel nehmen.


    Warum ist das Wasser hier vorne so pixelig?


    Gruß Wizard

  • Ok, Klaus - hatte ja schon am Anfang nix zu meckern. :]


    @ Wiz - den Wasserfall hast Du schon mal gesehen! Der Effekt muß vom Licht kommen. Oder von der sprühenden Gischt. Was ich heute gesehen hab: es gibt tatsächlich Flußläufe, in denen Unruhe mit Gischt und ansatzweise Stromschnellen direkt neben Stellen liegen, an denen der Fluß wie ein stehendes Gewässer wirkt. War ein Foto! Ich war allerdings auch etwas überrascht über dieses Kontrastprogramm. :]


    @ anton - ich lerne aktuell gerade ne Menge über und in Bryce. Hab da ein paar Sachen in Arbeit, die ich noch vor kurzem nicht hinbekommen hätte. Wie Klaus schon sagte: üben, üben, üben. Genau das, was ich gerade mache.


    Cheerio,
    Kerish

  • Hi,


    also ersteinmal möchte ich fast Wetten, Du wirst es noch bereuen, dass Du mit diesem Bild nicht gewartet hast Bist das Contest-Thema "Urwald/Dschungel" ansteht *gg* aber ich bin mir sicher da lieferst Du auch ein gutes Ergebnis ab ;)


    Zitat

    Original von Cat
    DJ, vielleicht könntest Du ja ein Gemeinschaftsprojekt "Board-Gewächshaus" ins Leben rufen, das sich dann aus mehreren Dschungelbildern zusammensetzt ?!?


    Die Idee ist gar nicht mal so verkehrt, ist nur die Frage der Umsetzung, werde mir da mal gedanken drüber machen :)
    Könnte ja ein interessantes Projekt werden wenn mehrere an einem Gesamt-Bild oder sogar an einer Gesamt-Szene arbeiten.


    greetz
    dj

  • @ witz
    Der Wasserfall ist kein 2d sondern der den du schon mal gesehen hattest allerdings etwas weiter entwickelt flacher mehr Steine und all so was diese etwas flache erscheinung kommt wohl von dem Lichteinfall vorne der läst dann alles etwas flach oder etwas nebelig aussehen. hatte versucht hinten noch ein Licht zusetzen dann geht aber der Lichtefeckt vorne verloren.
    das Bild wird gut verwahrt um dann mal darauf zurück greifen zu können wenn mal Teile benötigt werden.


    @ cat
    Zur ehren rettung sei gesagt das kleinzeug an Pflanzen ist nicht mit dem tree lab gemacht sondern nur mit Kugeln und der Richtigen Textur versehen.
    So schluss jetz. mache jetzt feieraben


    @ alle
    Danke euch allen für die vielen anregungen die sicher mal einzughalten werden. Tiere und so

  • @ Dani
    Genau so ist es es wird nichts mehr dran geändert höchstens al grund lage für ein neues Projekt.
    @ Ghost
    was ist daran ein Wehrmutstropfen? Ich versuche mich in Bryce seit ca. 2 Jahren. Zu anfang ging mir es genau so, ich hatte keine Gedult und wollte immer alles auf die schnell dann kammen die schwachen Rechner hinzu P2 266 da konnte man warten bis ein Bild gerendert war auch 128 Mb Arbeitspeicher waren ein Hindernis, Zu anfang ging es recht schnell mit den Fortschritten wobei man sagen muss es war nie das was man wollte. doch dann hatte ich einen Stand erreicht wo es nicht weiter ging. Es waren die Feinen Deteils die man immervergisst. die es aber im Bild ausmachen. Ich hatte mich schon damit abgefunden das es nicht besser wird und dachte es liegt am Programm das man einfach die Bilder nicht so hinbekommt wie man es gerne hätte. Dann fand ich wieder neue Tuturials und es ging weiter , Ich bin viel geduldiger und es macht mir nichts aus mal ein Bild die ganze Nacht rendern zu lassen und um dann festzustellen es ist nicht das was ich wollte. Ein Bild wie dises dauert bei mir auch so 3-4 Tage (nicht am stück, Immer so wie ich Zeit habe) also Geduld üben üben und bei anderen Abkucken wie die es gelöst haben auch bei andern Programmen,
    Gruß Klaus