USS-Noah

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PYGMALION.

  • Nichts besonderes.
    Ich habe mal vor langer Zeit angefangen eine "USS-Pygmalion" zu modellieren ;-)
    Nojo, dann wurden meine Kenntnisse besser, und meine Ansprüche größer. Tja, und danach verstaubte die "USS-Pygmalion" im Bryceordner.
    Vor einigen Tagen hab ich aber Mitleid mit ihr bekommen - und sie halt einigermaßen mal fertiggebaut, und ihr eine kleine einfache Szene gegeben. Nojo, halt entsprechend ihrer "Einfachheit".
    Die kleine Bewaldung "huckepack" hatte ich schon ursprünglich vor. Als ichs aber fertig hatte, konnte der Name des Schiffes nicht so neutral wie "USS-Pygmalion" bleiben, weil man dann schnell eine Hippie-Version eines Star-Trek-Raumschiffes vermutet hätte.
    Deswegen taufte ich das Schiffchen um, auf den Namen USS-Noah. "Schiffchen" ist natürlich untertrieben. Wenn man die Bewaldung sieht, die paar Felsen, usw. dann bekommt man einen Eindruck, daß das Schiff einige Kilometer lang sein muß.
    Nun ja, mag sein, daß in einer Zukunft in der Borg den Menschen zu bedrohlich wurden, einige dieser Noah-Schiffe gebaut wurden, wodurch Reste der Menschheit von der Assimilation entkommen konnten...
    Seitdem suchen sie nun nach einer neuen Heimat, wobei sie eben ein Stückchen von der Erde gerettet haben.
    Vielleicht ist dieses Schiff auch das Einzige, daß der Assimilation entging...
    Wer weiß ;-)...


    Liebe Grüße und "Alles Gute und Gerechte uns allen."
    euer Pygmalion


    [IMG:http://www.active-rendering.de/old_web/upload02/ussnoah.jpg]

  • ja, nagut dann fang ich halt mal an:


    die textur des raumschiffes ist sehr "bunt", also hell/dunkel ziemlich wild gemischt. das aber fantasy ist will ich mich daran nicht stoßen. das was mir aber weniger gefällt sind die gelben lichtpunkte. sollen das beleuchtete fenster sein? wenn ja, dann würd ich sagen, verteile sie nicht so gleichmäßig! ist wahrscheinlich ein fall für postwork, denn mit prozeduralen texturen wirds schwer...


    die landschaft im kleinformat find ich aber gut. auch die glas- abdeckung drüber sieht super aus! die blauen kugeln beim antrieb... hmm, schaut ein bisschen nach plastik aus, was soll das sein..? vielleicht könnte da ein besseres material her...?


    das rundherum schaut an sich gut aus, nur verwirrt mich der übergang der atmosphäre... wo ist der zugehörige planet, da sind ja auch wolken...


    gruß sen

  • Also, mir gefällt der Kahn. Das Schöne bei Fantasy ist, das praktisch alles erlaubt ist :D 
    AUch der Himmel mit den feurigen Schleiern ist wirklich wunderschön.
    Nicht ganz so toll finde ich aber den schwarzen Mond, er wirkt zu plump, zu schwarz und zerstört die Stimmung. Ich würde ihm eine Planetentextur geben, oder auch einen Gasriesen draus machen. Halt irgendwas, was farblich etwas dazupaßt und sich nicht so sehr 'aufdrängt'.


    LG
    Yoro

  • @ Mr. Senator...


    Danke, für deine Kritik. Das mit den Fenstern ist mir gar nicht aufgefallen... tjo mehr Augen sehen halt mehr, als meine. Ich dachte, die Fenster wären so schon ok.
    Das Bild ist übrigens nicht "fantasy", sondern Science-Fiction. Es ist schließlich Star-Trek angelehnt - wobei man diskutieren darf, wie weit Star-Trek Science Fiction ist ;-)
    Aus dem Grunde hat die USS-Noah ja auch diese Plastikblauen Kapseln *g*. Ok, bei der Enterprise-D sind sie rot. Aber ich wollt sie halt bläulich haben. Wie dem auch sei : bei der Enterprise-D kamen sie mir auch immer wie Plastik vor. Überhaupt bei jedem Star-Trek-Raumschiff. Deswegen hab ich diese Kapseln mit Absicht wie Plastik wirken lassen, und keine Bump oder so draufgegeben.
    Finds aber schade, daß niemand den Star-Trek-Touch in meinem Bild erkennt. Gibt ja sogar eine Brücke, die bei dem Raumschiff zu sehen ist. Ausserdem schrieb ich extra einen Star-Trek-mäßigen Text zum Bild. Tjo, und letztendlich der Name "USS-Noah", wirkt ja auch bisserl nach Star-Trek. Oder ist Star-Trek mittlerweile so unpopulär geworden ?


    Die gelben Strukturen im Hintergrund sind übrigens interstellarer Nebel. Hätte auch ein Hubblebild verwenden können - aber irgendwie war ich zufrieden als ich eine Kugel kreierte, und die Textur auf anhieb so hinbekam, daß ich zufrieden war. Also es sind keine Wolken im Hintergrund ;-)


    Ich denk übrigens, daß man mit entsprechenden Filtern auch die Verteilung der Fenster ändern könnte... Dies aber wäre mir eine Spur zuviel Arbeit für so eine einfache Szene...
    Wer aber mag, den kann ich dieses Schiff geben, und der kann das Schiff ja weiter ausbauen (so mit Shuttlerampe-Buchten (kleine "Bool"ungen ;-)) - ich wollt wie gesagt nicht DAS Scifi-Bild daraus machen. DAS Scifi-Bild ist bei mir seit November vorigen Jahres in Arbeit ;-)


    @ Yoro:


    Tja, wie ich schon sagte : es ist nicht unbedingt Scifi...
    Vom "Mond" dachte ich übrigens, daß er schon eine Textur hätte, die zerklüftet und realistisch genug wirke.
    Das er zu schwarz auf einer Seite ist,ist nicht verwunderlich - im Weltall gibts kein diffuses Licht (bzw. sehr selten (naja, bei Doppelsternsystemen, bzw. in Ausnahmefällen). Das heißt, der Mond wäre real auch so schwarz auf der einen Seite, wenn ihn das Licht von der anderen Seite trifft, und sich hinter dem Mond ein beleuchteter Nebel befindet.
    Aber das mit dem Gasriesen ist trotzdem eine gute Idee. Ein Gasriese könnte in der Tat besser ins Bild passen.
    Der Mond wie er jetzt ist, könnte wirklich zu klumpig-schwarz wirken - auch wenn er real so wäre. Geht schließlich auch um die Bildkomposition... Vielleicht werd ich den also noch ändern (entweder kleiner - oder Gasriesen ;-)).


    Wie dem auch sei... ich bin mir unsicher darüber, ob ichs nochmal überarbeite, obwohl ich nun glücklicherweise von den Fehlern weiß, die das Bild/die Szene hat.
    Aber es ist eben schon halt Arbeit - und eigentlich bin ich über diese Art Szenen schon hinweg, und bemühe mich eher bei aufwendigeren Szenen... Naja, vielleicht überarbeite ich es noch, wenn mir mal langweilig oder so ist ;-) ... die Tips dazu hab ich ja nun.
    Dankeschön !!


    Liebe Grüße,
    euer Pygmalion