Es gibt 21 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von christianz.

  • Also ich hab noch die 2.57 drauf. Gar nicht mitbekommen das dies schon bei 2.7 nun ist. Habe bisher zwar immer Realflow genutzt. Aber Foam ist so eine Sache für sich. Irgendwie sieht das mit Krakatoa nicht überzeugend aus. Liegt sicher an mir, aber fände es schöner, wenn man [lexicon]C4D[/lexicon] intern arbeiten kann. Die Demoscenes habe ich ja hierzu auch schon angeschaut. Aber das nachvollziehen ist etwas schwierig. Hier gibts einfach zuviel was untereinander verlinkt werden muss. Von den Einstellungen ganz zu schweigen.


    Aber wäre toll wenn du mir / uns hier den Grundaufbau kurz erläutern könntest. Würde falls ich das verstanden habe , auch ein kleines WIP mit Erläuterungen machen. Denke Effex ist neben X-PArticles einfach das beste

  • Folgendes hat sich in der Zwischenzeit getan: Samir hat auf dem Effex-Betaforum geschrieben, dass der Fehler mit dem Spray&Foam Operator gefunden und gefixt sei (so ein Fix wird zuerst in Betaversionen enthalten sein).


    Ich habe mal eine Szene noch ohne den Foam zusammengestellt und die Materialien und Umgebung etwas optimiert. Die Settings sind jetzt bereits auf gute Qualität eingestellt, was natürlich Zeit braucht (1-20 Minuten pro Simulations und Renderschritt, wobei das Rendern viel mehr Zeit braucht). Man könnte die Simulation (Partikel und [lexicon]Mesh[/lexicon]) zuerst natürlich auch komplett cachen, und dann erst rendern. Die angefügte [lexicon]C4D[/lexicon] Szene enthält einen Link zu einer HDR-Datei für die Umgebung. Diese Bilddatei habe ich aus Platzgründen weggelassen, aber es gibt ja im Content Browser ein paar andere HDRI-Dateien mit Sonnenlicht die man dafür einsetzten könnte.



    Effex_Filling_nofoam.c4d.zip

  • Schon mal großes Danke von mir. Ich hatte vor einigen Monaten auch schon mal eine Szene probiert. Leider war das Ergebnis mehr schlecht als recht. Werde mich mal an der Szene probieren (etwas ändern, hinzufügen usw.) Wenn ich im Viewport rendere, wird das Wasser angezeigt. Im Bildmanager jedoch nicht. Muss ich hierzu irgendwas extra cachen ?


    Gruß
    NiceThunder

  • Gern geschehen. Das Fernziel ist ja doch noch ein Tutorial zu machen. Ich hoffe, das Interface bleibt jetzt eine Weile so.


    Der Unterschied scheint mit Mac/Windows zu tun zu haben. Ich nehme an, du bist auf Windows. Da führt wohl kein Weg ums Caching herum. Also die Partikel-Nodes und das [lexicon]Mesh[/lexicon] mit dem Wizard einrichten und los geht's.
    Ich sollte eigentlich auch mehr mit dem Cache System arbeiten, kann ja nicht nochmals anders rendern ohne neue Simulation so wie ich es jetzt meistens gemacht habe.

  • Ja wäre schön, wenn du das einfache caching noch erklären könntest. Dann kann ich schonmal abseits vom viewports etwas rum testen. Ich hatte das zwar damals schonmal gemacht und irgendwie hat es auch geklappt. Aber genau wüsste ich nun nicht wie ich was Cachen muss. Wann speichern, wann laden und wo war der Caching button im wizard ?


    Ich denke das große Problem an Effex ist die Einstellungs und Verlinkungsvielfalt gepaart mit Zu wenig Youtube Videos. Wo wirdklich mal das Aufbau Prinzip von kleinen Szenen, bis hin zu größeren Szenen erklärt wird. Uli Staiger sollte sich dem mal annehmen. Seine Tutorials machen immens spaß.


    Aber finde es schon sehr toll, dass du mir / uns dieses eigentlich tolle Plugin näher bringst. (Im Dpit Forum bist ja schon sehr fleißig unterwegs ;)

  • Ok. Es ist ja eh besser, das ganze Vorgehen von der leeren Szene bis zum Endprodukt als Tutorial zu bringen. Ich wollte einfach vorab die Szene posten damit du auch testen kannst, was geht oder irgendwie inkompatibel ist, und wo die Klippen umschifft werden müssen etc. Das dauert noch etwas (braucht mindestens ein Wochenende ;))

  • Ein kleines Update zu diesem Thema:
    Seit kurzem gibt es eine neue Version von Effex, nämlich 2.70.63, worin der oben genannte Fehler verbessert ist und Foam wieder funktioniert. Die neue Version kann von der Effex Kunden-Seite heruntergeladen werden.
    Das habe ich dann gleich benützt, um den Foam zu optimieren. Anbei ein Screenshot des aktuellen Zustands.

  • Das Krakatoa Tutorial ist sehr gelungen. Da Samir hier schön beschreibt wie und mit welchen Einstellungen man zu welchen Ergebnis kommt. Das Foam & Spray ist naja eher was für die fortgeschrittenen User. Wäre schön wenn hier mal ein "Hello World" Tutorial mit wenigstens kurzer Erklärung der einzelnen aber Grundsätzlichen Funktionen bekäme. Ich denke Samir ist dazu nicht in der Lage. Daher kann man nur hoffen das ein User der Effex nunmal anders sieht oder bedient eine Anleitung macht.

  • Mit dem Plugin Effex für Cinema4D geht es jetzt rasch zu Ende: nachdem sich Samir seit fast einem halben Jahr nicht mehr gemeldet hat, weder auf seinem Forum noch per Email, nachdem auch die Adresse und Telefonnummer von "Navié" in Magdeburg aufgehoben wurde, ist jetzt auch die Domain und Webseite verschwunden. Jetzt sind nur noch die Accounts bei Vimeo, Youtube, Facebook usw vorhanden. Was halt so bleibt, wenn sich niemand mehr darum kümmert.
    Das Plugin läuft noch, aber Seriennummern für neue Versionen von [lexicon]C4D[/lexicon] wird es wohl nicht mehr geben... :(

  • Ok, nur noch um diese Geschichte abzuschliessen, falls jemand dieses Thema findet: Der Sourcecode der Effex-Plugins wurde jetzt auf Github veröffentlicht (und die letzte Version des Plugins für [lexicon]C4D[/lexicon] R16 und höher auf Windows, aber das kann ich nicht testen https://github.com/SamirKharchi/Effex-for-C4D?files=1 ) und die Entwicklung offiziell beendet. Die gute Nachricht ist, dass sich Samir wieder gemeldet hat und somit einige Befürchtungen zerstreuen konnte. Allerdings: die Plugins sind Geschichte.
    Von der Facebook-Seite:

  • Zum einen sehr Schade, zum anderen finde ich es toll das der Source Code veröffentlicht wurde. Es war einfach das Interface was den Genickbruch einleitete. Zudem waren seine Tutorials wirklich nicht sauber und es gab auch wenige die es verstanden haben bzw. dann mal selber ein verständliches Tutorial gemacht haben. Allerdings nun wo es Opensource ist wird sich doch hoffentlich ein Maxon Mitarbeiter darüber her machen und Fluid endlich mal als Bestandteil ins [lexicon]C4d[/lexicon] R20 einbauen....

  • Zitat

    Allerdings nun wo es Opensource ist wird sich doch hoffentlich ein Maxon Mitarbeiter darüber her machen und Fluid endlich mal als Bestandteil ins [lexicon]C4d[/lexicon] R20 einbauen....


    Diese Hoffnung habe ich aufgegeben, weil sie es längst hätten tun können. Mittlerweile gibt es plugins wie *RealFlow for [lexicon]C4D[/lexicon]" und "X-Particles" mit Flüssigkeitssimulation. Zudem hat Maxon selbst eine Bridge zu Houdini gemacht, wo VFX-Leute alles was ihnen bei [lexicon]C4D[/lexicon] an Simulations-Fähigkeiten fehlt in Houdini ergänzen können.

  • Ja aber ein Addon (Xparticles) für 730€, selbst für Freelancer welche es sicherlich eher selten brauchen eine Stange Geld ( auch für Studenten und alle anderen "Neulinge" welche sich zu [lexicon]C4d[/lexicon] verirrt haben ein abschreckender Batzen , da kann ich ja gleich zu Blender oder gar Houdini wechseln) OK Houdini spielt noch in einer anderen Liga, aber Preislich bei weitem nicht so abgehoben.
    Aber warum muss ich für eine Funktion die [lexicon]C4D[/lexicon] nicht bietet ein programm wie Houdini erlernen (auch wenn es nur ein kleinerer Teil ist, welcher dafür benötigt wird). Dann kann ich die komplette Zeit auch gleich für Houdini investieren und habe alles unter der Haube. Diesen Eindruck haben auch viele Freelancer welche nur noch für wenige Modeljobs [lexicon]C4d[/lexicon] inzwischen nutzen.


    Maxon muss einfach nachlegen und das in allen Belangen. Die R19 finde ich persönlich als ein mäßiges Update als eine R-Version (aber ok das ist nur mein Eindruck).

  • Heute kam eine News rein, die User der Plugins Naive Effex oder X-Particles nicht wenig überraschte: Insydium der Hersteller von X-Particles kauft das Effex Plugin und seine Funktionen auf. Bisher ist aber noch nicht klar, ob dies einfach ein Produkt im Shop von Insydium sein wird (eher unwahrscheinlich), oder ob einige Funktionen in X-Particles integriert sein werden. Insydium hat bereits einmal ein Plugin aufgekauft (Xplosia/Softimage) und danach Funktionen in X-particles eingebaut sodass sie zusätzlich mit den alten Funktionen existieren.