Daz + Stable Diffusion und Control Net und Lora

Es gibt 50 Antworten in diesem Thema, welches 2.769 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Kushanku.

  • Licke gewidmet


    Ich wollte mal einen Beitrag machen, wie man Ki mit Daz kombinieren kann. Ich nutze in diesem Beispiel Daz Studio, Stable Diffusion und Control Net (add on in stable), und ein Tool um Lora Modelle für Stable zu erstellen. Ich kann hier nicht erklären wie man alles installiert und benutzt, hier wird man bei youtube fündig:

    Olivio Sarikas
    AI art tutorials that cover the latest techniques in Midjourney, Stable Diffusion, Automatic 1111, InvokeAI and more! Discover my secret "Sauce" and join me in…
    www.youtube.com


    Ich möchte hier nur ein Beispiel zeigen, wie man alles benutzen und kombinieren kann, und zeigen was dabei herauskommen kann. Natürlich kann man viel viel mehr damit machen, es mit Fotoprogrammen oder Blender kombinieren, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.


    Zunächst Pose ich einen Charakter in Daz und rendere ca. 25 Bilder: hier eine Auswahl:



    Gerade bei Charakteren wie diesem, MusicaRoca wird sie erkennen, natürlich ist sie bei mir ein wenig jünger :), achte ich auf möglichst natürliche Beleuchtung.


    Mit diesen Bildern wird ein Lora Model trainiert, 10 epochs, je bild 50 steps macht 25 * 50 * 10 steps = 12500 steps, das reicht meißt, bei mir auf der RTX3090 im Batchverfahren Batch 4 sind es dann ein viertel der steps und es dauert ca. 1 std. Hier das Ergebnis der ersten rohrender während der Lora Modelentwicklung:



    Das Lora Model nutze ich dann in stable Diffussion und mache eine Optimierung der "Rendereinstellungen":



    Jetzt weiß ich das ich mit 60 Steps und einem CFG Scale von 6 sehr gut starten kann. Mit diesen Einstellungen fange ich jetzt an zu promten:

    half body portrait of Zora, <lora:ZoraV2:1>, Haircut A-Line Cut , red brown Blonde hair, 18 years young, blue short jeans, white top, very realistic, photo realistic, extreme beautiful, soft smiling


    Negative prompt: canvas frame, cartoon, 3d, ((disfigured)), ((bad art)), ((deformed)),((extra limbs)),((close up)),((b&w)), wierd colors, blurry, (((duplicate))), ((morbid)), ((mutilated)), [out of frame], extra fingers, mutated hands, ((poorly drawn hands)), blurry, bad art, bad anatomy, 3d render


    Hier die ersten Ergebnisse:


    Wenn mir das gefällt, fängt das Posing mit Control net an:



    Jetzt wird noch der Wald dazu gepromted: mat könnte ihn auch mit einem Wald Bild in Control Net, einem Wald Lora oder einem Photoprogramm einfügen. Ich habe einfach den bisherigen Promt erweitert, z.B.:

    (sitting in the gras in a beautiful highly detailed and realistic wood, trees in the background, it is summer in the morning, sun is shining orange in a blue sky), looking into camera:


    Hier das Ergebnis, mit dem ich auf die schnelle sehr zufrieden bin. Mit mehr Zeit kann man natürlich auch noch viel mehr optimieren, Lora Modelle mixen, mit Photoprogrammen nachbearbeiten, weitere Objekte mit inpaint hinzufügen uvm.

    Hier jetzt die Bilder: Zora im Wald:



    Dann wird das beste nachbearbeitet und fertig:



    Ich hoffe, ich konnte einen kleinen Überblick geben, was man alles machen kann und wieviel Spaß es machen kann. Liebe Grüße :)

  • du arbeitest mit Daz und hast schon tolle Produkte warum willst du im 5 min Takt neue Mutanten-Bilder kreieren?

    danke, ich mag beides, Icxh mache das, weil es Spaß macht, weil ich es kann und weil es meine künstlerische Freiheit ist. Mich wundert schon wieder dieser negative und wertende Unterton "mutanten Bilder". Was bitte ist in deinen Augen ein Mutanten Bild? Es sind eineiige Zwilinge und keine Mutanten :)

    Ich wollte hier für einige Interessierte die Möglichkeiten aufzeigen, einen konstanten Charakter mit KI zu erzeugen und zu verwenden. Wenn es dich nicht interessiert, ist ja gut, aber dieses rumgestänkere nervt echt langsam!!!



  • Ich muss provokant sein, sonst entsteht der Eindruck KI Bilder zu erstellen wäre anstrebenswert.

    Die Diskussion ist nicht neu - nur die Herangehensweise - uns Ki über deren Arbeitsweisen schmackhaft zu machen. Ich habe es ausprobiert und es ist wie bei Zuckergetränken, den Anwendern schmeckt es, es macht dick weil der Körper es nicht verarbeiten kann, aber bei entstandener Sucht kommt man nur schwer davon wieder los und das aller schwerste ist die Einsicht.

    Mit Mutanten Bilder meine ich z. B. Haare die den Oberarm verformen, Gras das aus dem Körper wächst, die deformierten Hände und der gleichen.

  • Naja, das ist deine Sicht der Dinge, ich habe auch schon genug Mutanten Bilder gesehen, die in DAZ erstellt wurden, von der unnatürlichen Beleuchtung bis hin zu ebenfalls Gras, das durch das Bein durchgeht. Diese pauschalen Urteile sind mir fremd, es ist immer das Resultat was zählt und wie es der Anwender nutzt und umsetzt. Wenn Du meinst das die von mir hier erstellten Bilder Mutanten Bilder sind, ok, dann ist das deine Meinung. Ich bin aber nicht der Meinung, das KI nur Mutanten Bilder produziert :)

  • Ganz toll, so weit ist Mj noch lange nicht, vor allem, wenn ich das richtig verstanden habe, dass du der KI den Charakter antrainieren kannst.... Das geht in dieser Form bei MJ nicht so gut. Es gibt jetzt sie Möglichkeit des Multipromting, damit könnte man ein Training versuchen, aber MJ gibt, nach meinem empfinden, die Kontrolle nicht so richtig her. Wäre also ein sehr schwieriges Unternehmen.


    Aber deine Zora ist wirklich toll. Da werde ich wohl sehr viel aufgeschlossener Stable gegenüber werden müssen.


    Allerdings hat Mj auch viele Vorteile und bei dem Entwicklungstempo, das die vorlegen, komm ich kaum hinter deren Neuigkeiten her - schaffe ich nur, indem ich alles, was nicht für die Zora nützlich ist, einfach links liegen lasse. Auch gehe ich davon aus, dass die sich auch in Richtung Stable bewegen werden.


    Also noch mal: Hut ab vor den Ergebnis.... Zeig mehr davon!

  • Zunächst Pose ich einen Charakter in Daz und rendere ca. 25 Bilder

    Darüber hatte ich ja auch schon etwas in der foresta stregata gesagt. Als ein großes Problem hat sich mein Zora Charakter dargestellt - de unf MJ mögen sich nicht. (Und ich glaube ich weiß auch warum nicht)

    Gib mir doch bitte mal den link zu deinen Daz chars...


    Ah hat sich erledigt.... gefunden!

  • Für 3D halte ich die Filmindustrie für einen Schrittmacher, vor allem was VFX anbelangt. Heute Morgen hörte ich in den Nachrichten, bei den Filmfestspielen von Cannes erhielt Harrison Ford die Goldene Palme für sein Lebenswerk. Und nun kommt es, in seinem neuesten Indianer Jones Film musste eine KI ihm in einigen Szenen verjüngen. Was sagt mir das, wer zukünftig noch in diesem Bereich Erfolg haben möchte, muss beides können.

    Selbst werde ich zwar nicht damit anfangen, jedenfalls bis auf weiteres, doch einen Faden dazu, wo ein Einsatz sinnvoll ist und wo nicht, warum nicht.

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der post ja mir gewidmet....


    Ich habe mir gerade eine Illustration angesehen von "Barbara Baldi", das Buch heißt "Ada". Ich nehme mal an, ich kann von ihr nicht einfach hier Bilder posten, daher gebe ich mal ihren FB link:


    Barbara Baldi irgendwie scheint der link nicht zu funktionieren, schade..


    den Tipp hat mir übrigens jemand gegeben, der mit der Zora nun überhaupt nichts am Hut hat und mein Werken gar nicht versteht, aber zugehört hat was mir vorschwebt. Also so in etwa hätte ich gerne die Zora illustriert... Kann ich aber nicht, auch zeichnen kann ich nicht - gehört nicht zu meinen Begabungen. Vorstellungen hatte ich - Umsetzungsmöglichkeit = 0. Da bin ich irgendwie - keine Ahnung wie - auf Daz gestoßen und dachte warum nicht. Und ich finde meine Bilder auch relativ gut. Aber das hat doch nichts mit einer Illustrierung zu tun. Das ist schön für mich und es gibt auch Leute die sich das ansehen, das meiden oder sich auch dran reiben... aber mehr ist es doch nicht. Keine Kunst, einfach nur etwas, was Spaß macht bzw. was Spaß machen sollte. Wenn das noch einmal besser mit einer KI gehen sollte, warum denn nicht... wenn ich ein Loch in eine Betonwand machen muss, nehme ich doch auch eine Maschine - und es bleibt trotzdem eine handwerkliche Tätigkeit. Auch Michelangelo hat Geräte benutzt und niemand hat verlangt, dass er die Statuen mit seinen Nägeln aus dem Granit kratzen müsste.

    Ob KI in einem 3D board angesiedelt werden sollte.... die Frage ist doch geklärt.... kennzeichnen und ja. Oder hab ich da etwas falsch verstanden? Dies ist ein eigener Post, mit KI gekennzeichnet, sogar noch einer bestimmten Person gewidmet, ist doch alles richtig. Also warum sich etwas anschauen was man vom Prinzip her nicht mag und dann kritisieren. Finde ich sehr seltsam. Kann denn nicht jeder selbst entscheiden, wie er sein Hobby gestalten will?


    Ich finde das übrigens unglaublich nett, dass sich jemand meines Hobbys annimmt und mir Wege aufzeigt, die mich interessieren könnten und es mir vielleicht sogar ermöglichen meine Bilder besser zu gestalten... das macht doch ein Forum aus - sich auch einmal zu helfen.


    Und die Bilder von Mino sind doch einfach nur gut.

    • Gäste Informationen

    Hallo Gast,

    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, oder möchtest du noch mehr in diesem Forum sehen und kostenlose Downloads?

    Dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Hello Guest,

    Do you like the thread, do you want to write something about it, or do you want to see more in this forum and free downloads?

    Then please sign in.
    If you don't have an account yet, please register, after activation you can use the forum without any restrictions.


    Dieses Thema enthält 42 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.
  • Dieses Thema enthält 42 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.