another world *g*

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von |Metalbeast|.

  • Wieso denn nix besondres ????


    Das ist doch nett anzuschauen! Man muß doch auch erst einmal die Idee haben und es dann umsetzen.


    Und wenn Du an solchen Bilder Spaß gefunden hast, dann wirst Du noch vieeeel Freude mit VUE haben!


    Weiterhin gute Pix...


    VLG

  • Nicht schlecht - aber der Titel : "Another World" ist eigenartig. Denn der Planet schaut haargenau wie der Saturn aus im Hintergrund..hehehe. Aber das macht überhaupt nichts.
    Es gibt so eine Theorie unter Astronomen, daß die Gasplaneten mit der Zeit immer mehr zur Sonne wandern. Dann könnte es auf einem Mond von Saturn durchaus Leben geben. Dein Bild erinnert mich an diese Hypothese der Astronomen.
    Naja, blöd wäre dann nur, daß der Saturn Ringe hat. Simulationen und Rechnungen zeigen, daß der Ring des Saturnes nur mehr einige 100 000 Jahre lang so bleiben wird wie er ist - danach wird er sich auflösen (die Stücken werden in den Saturn einschlagen, bzw. sich zu einigen Klumpen ballen, usw.). Der Ring wird dann nicht mehr sichtbar sein. Bis der Saturn aber zur Sonne wandert, dauerts einige hundert Millionen, wenn nicht gar Milliarden Jahre. Selbst wenn die Rechnungen nicht stimmen, und der Saturn seinen Ring behält (was sehr unwahrscheinlich ist - naja aber er kann ja einen neuen ausbilden), dann würde der Ring auch "weggeblasen" werden von dem Sonnenwind, in Sonnennähe. Schon in Erdentfernnung ist die Geschwindigkeit des Sonnenwinds 500 km/s - und der Ring des Saturn besteht ja hauptsächlich aus Staub und Eiskristallen (ok es gibt auch Stücke drin, die sind so groß wie ein Lastwagen).
    Naja - ich sollte von der astronomischen Schiene abkommen.


    Denn das Bild ist zum träumen da, und dafür ist es gut. Man soll es eben auf sich wirken lassen. Bei einem romantsichen Sonnenuntergang denkt man schließlich auch nicht an die Rayleigh-Streuung. Und das träumerische ist im Bild gelungen, finde ich. Hätte man in Bryce wohl kaum so gut hinbekommen (wenn man bedenkt, wie dort der Mond ausschaut ;-)).
    Ich finde, das wäre der ideale Kandidat für das Bild der Woche. Ich drück dir die Daumen, Metalbeast ;-)

  • Dani : Gelb und Blau ist eigentlich immer eine gute Kombination - weils Komplementärfarben sind. Das macht auch viel von der Lichtstimmung in Metalbeasts Bild aus. Saturn und sein Mond erscheinen Gelblich(-Orange), während Wasser, Dunst und Himmel bläulich gehalten sind.
    Wenn du dir vorstellst, das Metalbeast einen rosa oder blasgrünen Planeten im Hintergrund verwendet hätte, wird dir klar, daß die ganze traumhafte Stimmung verdorben wäre. Das Bild hätte dann entweder geschmacklos kitschig, oder überanstrengt mystisch gewirkt.
    So wie es Metalbeast mit den Farben machte wars also perfekt :-) Auch ein grauer Mond wäre da langweilig gewesen.
    Das zu meiner Ergänzung an dein Lob, Dani.