Genesis 2, 3 oder 8?! Was ist besser, und wenn ja, warum?

Es gibt 71 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lessa.

  • Hallo zusammen,


    es wird euch nicht überraschen, wenn ihr meine Frage im Titel gelesen habt, ich bin neu. Was ich bislang verstanden habe ist (sinngemäß): Genesis 2, 3 und 8 sind halt über die Zeit entstanden. Es kam immer was Neues, mit ein paar Neuerungen, z.B. hier und da mal ein neues Gelenk oder ein neuer Gesichtsausdruck. Aber letztlich sehe ich persönlich keinen Sinn darin, z.B. Genesis 2 weiterlaufen zu lassen, wenn inzwischen Genesis 3 und 8 viel besser sind?

    Ich frage das alles auch deshalb, weil der Daz-Shop - jedenfalls für mich insgesamt - total unübersichtlich ist. Ich meine, wer soll denn Geld ausgeben, wenn er "gefühlte" 500 Seiten mit Produkten vorgesetzt bekommt, z.B. fünf mal die gleichen Morph-Sets, zwei mal Gesichts-Anpassung und so weiter und so weiter ...?! Kurzum: Ihr merkt, ich bin verwirrt, was ich wirklich brauche und was sich lohnt?

    Wenn ich mir den Daz-Shop ansehe, bin ich so verzweifelt, mit dem Einkaufen von irgendwas auch nur anzufangen, denn dann kauft man was für 9,99 Euro, aber was man eigentlich will, kostet alles zusammen 2.689 Euro, z.B. Morphs, Klamotten, Schuhe, Haare, Räume, Gesichter, und so weiter und so weiter ...?!


    (...)


    VG


    Edited / gekürzt 25.03.2018

  • Hallo X9und willkommen in diesem Forum.


    Wäre hilfreich, wenn Du Dich kurz vorstellst und Deine Ziele bzw. Absichten mit DAZ Studio erläuterst.

    Willst Du in erster Linie die Charakere Rendern (Portraits) oder komplexe Szenen in- und outdoor.

    Willst Du hochrealistische Render oder eher Comic like? Werden Autos Deine Hauptprotagonisten oder Drachen, usw. usw.

    Dir alles um DAZ Studio zu erklären würde Dich erschlagen und noch mehr verwirren.

    Step by Step ist die beste Devise für 3D Anfänger ;)


    Nur soviel von mir an dieser Stelle:

    Zum Thema Raubkopien die klare Ansage: Hier wird nicht geräubert! Also wird Dir hier auch niemand etwas zu dem Thema sagen.

    G2/3/8 sind alle gut einsetzbar. Jeder dieser Grundcharaktere hat seine Vor- und auch mal Nachteile. Was genau willst Du also mit den Figuren machen?

    Morphpakete sind nur dann erforderlich wenn Dir die gefühlt 13.298 ;) verschiedenen Standard Körperformen im DS Shop nicht genügen,

    weil Du z.B. aus allen Aliens und Gartenzwerge machen willst oder auf Mädels mit BH Größe Zirkuszelt stehst :S

  • Da ich selbst auf Daz verkaufe und damit meinen Lebensunterhalt verdiene, bin ich dir sehr dankbar für deine Aussage, Raubkopien abzulehnen ;)


    Zu der Frage, was du brauchst oder nicht: Wie die anderen schon gesagt haben, kommt es drauf an, was du machen willst.

    Die Basisfiguren Genesis 1, 2, 3 und 8 (da gab's einen Sprung in der Nummerierung) werden mit Daz Studio gratis mitgeliefert.

    Für jede dieser Figuren gibt es ein oder mehrere Morphpakete und zahllose zusätzliche Charaktere und Add-ons.


    Ich würde dir raten, dich auf Genesis 3 oder 8 zu konzentrieren. Wenn du lieber eine große Auswahl an bestehendem Content haben willst, nimm Genesis 3, denn für die gibt es recht viel an Kleidung. Es wird aber nicht mehr viel neue Kleidung für sie produziert.

    Wenn du Wert darauf legst, neue Sachen verwenden zu können, rate ich dir zu Genesis 8.

    3 und 8 sind relativ kompatibel zueinander. Hauttexturen für Genesis 3, wenn sie für die Base-Figur erstellt wurden, passen auch auf Genesis 8 . Morphs sind nicht austauschbar, aber viele Charaktere kommen mit Morphsets für beide Figuren.


    Was die Morphs angeht, würde ich dir raten, die Basis-Morphpakete zu kaufen, die sind eh immer wieder mal im Angebot. Mit diesen Morphs kannst du eine Menge verschiedener Gesichts- und Körperformen erstellen.

    Charakterpakete sind nicht unbedingt nötig, allerdings gefallen mir persönlich die mitgelieferten Standardtexturen nicht so sehr. Da würde ich dir raten, dir früher oder später ein oder zwei schöne Charaktere auszusuchen, die möglichst viele Optionen mitbringen, z.B. verschiedene Hauttöne, viele Make-up- oder Bart-Optionen usw.


    Kleidung ist wieder eine eigene Sache. Siddharta hat durchaus recht, man kann sich das natürlich alles selber machen, aber ganz so einfach ist es dann doch auch wieder nicht, und manchmal will man eben nur mal schnell ein Bild rendern und nicht erst 2 Wochen an einem Kleidungsset arbeiten ;)

    Auch hier würde ich sagen, such dir einige wenige Sets aus, die aus mehreren Teilen bestehen und die du kombinieren kannst.

    Eigene Texturen zu erstellen ist ein guter Weg, bestehende Kleidung zu verändern; das ist auch einfacher, als ein Kleidungsset komplett neu zu machen. Außerdem brauchst du dazu lediglich eine Bildbearbeitungssoftware wie etwa Gimp und keine extra Modellingsoftware.


    Bei Haaren gilt das gleiche; es gibt Haare, die sehr viele Optionen mitbringen und sich sehr vielseitig einsetzen lassen. Ein oder zwei solcher Produkte genügen für den Anfang.


    Räume, Fahrzeuge usw. siehe oben. Was du gerne haben willst und was du wirklich brauchst, sind natürlich zwei verschiedene Dinge. Das geht uns aber allen so ;)

    Der Vorteil von diesen Produkten ist, dass sie unabhängig davon sind, welche Figur du verwendest (außer, es sind Posen dabei, aber die muss man ja nicht unbedingt verwenden).

  • Willkommen!


    Das mit den Kosten geht uns allen so - "oooh... schööön... haben..." *Geldbeutel anguck* "... schnief." *auf die Wishlist packen und dann doch wieder vergessen*


    Mach dir klar, wo du hin willst und was du dafür dringend brauchst. Wenn du viele Nahaufnahmen von Gesichtern machen willst, rate ich zu G3 oder G8, denn da hat sich im Gesichts-Rig doch einiges getan, gerade, was Lächeln etc. angeht. Das wirkte vorher gern mal recht grenzdebil bis diabolisch, selbst wenn man das nicht wollte. Dazu noch ein paar gute Texturen, am besten welche, die mit Displacement-Maps kommen, denn wenn der Schatten von den Falten da ist, man die Falten aber am Gesichtsrand nicht sieht, wirkt das unschön und platt.

    Wenn du größtmögliche Optionen haben willst, nimm den Skinbuilder für G3F - da die Texturen auch auf G8 passen, kannst du sie auch für die Mädels der Nachfolgegeneration nehmen - und back dir deine Sachen mit ein paar Klicks selbst. Am besten machst du dir auch gleich die Arbeit, das dann vernünftig in "Charaktere" zu packen, dann kannst du das immer wieder benutzen. Und du kannst die Texturen dann natürlich auch im Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl verändern.

    Haare und Klamotten pflichte ich Esha bei - such dir einige Sachen, die variabel sind und gut aussehen.

    Gehts mehr um Außenaufnahmen und Langstrecken-Shots, können dir die Hauttexturen beinahe egal sein. Dann brauchst du ein paar schöne Sets. Stonemason ist da immer eine gute Adresse, auch die älteren Sachen wirken heute noch gut, man muss nur ggf. die Materialien an IRAY anpassen. Die sind leider alle nicht billig, dafür eben auch richtig gut. Mit einigen guten Shader-Sets kannst du die dann noch mehr variieren, und mach dir die Arbeit und guck dahinter, wie die Shadereinstellungen funktionieren. Es eröffnet Myriarden neuer Möglichkeiten.


    Ich rate übrigens allen Neulingen dazu, von Posen-Sets vorerst die Finger zu lassen. Lieber von vorneherein lernen, wie man sowas selbst macht, sonst stehen die Püppis nachher alle gleich rum. Das gleiche gilt für Licht.

  • Bei Posensets möchte ich widersprechen: Ich hasse die Herumfummelei, und ich kann es auch nicht gut. Meine Posen wirken immer hölzern und verderben das ganze Bild. Für gute Posensets gebe ich gern etwas aus ;)

    Beim Licht stimme ich zu; Iray bietet ja mehrere Licht-Modi, und damit kann man schon einiges anfangen. Gegebenenfalls ein paar Einsteigertuts zum Thema Licht für Fotografen lesen, das kann man beim Rendern dann wunderbar umsetzen.

  • Ich sagte auch nicht, dass Posensets grundsätzlich schlecht sind, aber ein Anfänger sollte verstehen, wie man eine Pose oder ein Licht selbst macht. Allein auch schon, um entscheiden zu können, welche Posensets er braucht ^^

  • esha Deine Erfahrungswerte sind immer wieder lesenswert. Da kann man selbst als langjähriger Nutzer und Sammler immer noch sehr viel lernen.


    X9_Newbie Du wirst feststellen, daß deine Wishlist bei Daz immer länger und länger wird. In vielen Fällen lohnt sie sich auch mehr als virtueller Notizzettel, was man gerne machen können möchte u.ä. Es geht also nicht unbedingt nur ums Kaufen.

    Mit der Unübersichtlichkeit des Shops rennst du allerdings bei vielen (auch bei mir) offene Türen ein. Das System ist nach wie vor gewöhnungsbedürftig und die Sortierung nicht immer nachvollziehbar. Vor einigen Jahren gab es die Möglichkeit, die Produkte alphabetisch zu sortieren bzw. die Platinum-Club-Produkte auszublenden. Gerade bei den Sales wäre es sehr von Vorteil, wenn man bei der Suche zwischen PC und PC+ unterscheiden könnte. Leider gibt es nur die Option entweder alle Produkte oder nur die PC+-Produkte anzuzeigen. Ausblenden kann man sie meines Wissens nicht.

  • Vielen Dank für die weiteren Tipps und Anregungen! Die Frage, wo ich konkret hin will, kann ich gar nicht richtig beantworten, denn ich bin eigentlich nur zufällig auf DAZ Studio gestoßen, fand dann aber direkt spannend, wie genau inzwischen die Anatomie in 3D-Programmen abgebildet wird - und auch dieses Knochen-Posing-Tool ist super interesant, um Posen hinzubekommen, was aber ein gutes Auge, liebe zum Detail, Zeit und Geduld voraussetzt. Über kurz oder lang werde ich mir dann wohl doch einen neuen Rechner zulegen (müssen), nicht allein wegen DAZ, sondern überhaupt. Dann werde ich aber darauf achten, halbwegs leistungsstarkes Zeugs zu haben, wobei alles auch bezahlbar bleiben soll, klar. Kurzum: Ich werde mich weiternhin hie und da einlesen, und gut Ding´ will Weile haben! :)

  • So isses. Ein guter Ansatz :)

    Und wenn Du soweit bist, auch in Sache 3D Hardware Beratung, bist Du hier bei uns gut aufgehoben.

  • Zuerstmal: Mach langsam. Die Tipps von Esha oben sind wirklich zu beherzigen.

    Wenn du viel bei DAZ kaufen willst, dann rate ich dir zum Platinum-Club. Der zahlt sich für 70$ im Jahr quasi selber, weil du dadurch so hohe Rabatte und Sonderangebote bekommst, dass es für die Content - Ersteller schon nicht mehr feierlich ist ;-) (böser Witz, aber wahr)

    DAZ wirft oft auchmal ganze Sets (Figuren oder Themen) für Nul oder Mau raus. Da zuschlagen. Sind aber meist ältere Figuren.

    Jeden Mittwoch gibt es ein neues für eine zeitlang kostenloses Freebie. Heute z.B.: https://www.daz3d.com/kick-scooter

    Auch auf Renderosity oder Sharecg.com kriegst du eine Menge Freebies, die aber a) manuell installiert werden müssen und b) manchmal etwas buggy oder in der Qualität etwas mangelhaft sind . Ich habe dort aber auch schon sehr gute Sachen runter geladen.


    Zu den Figuren:

    Genesis war damals nach Michael und Vicotria 4 etwas Neues und DAZ hat endlich verwirklicht, was es schon mit V4 versucht hat, nämlich eine einzige Figur aus beiden Figuren zu erstellen. Anscheinend waren da viele Leute nicht so glücklich darüber, deshalb gab es dann bald darauf

    Genesis2 Male und Female mit den ganzen Michael6 und Victoria6 - Varianten.

    Für mich viel zu bald kam dann Genesis3 Male + Female raus, wobei G3M momentan meine Lieblingsfigur ist, welche aber schon in harter Konkurrenz zu G8M + FM steht, die mir immer besser gefallen.


    Es ist durchaus sinnvoll, ältere Figuren zu behalten, weil ja die Kleidung direkt darauf zugeschnitten ist - und manchen Style oder Outfit oder auch Morphs würde ich gerne weiter behalten. Ich habe z.B. für Genesis und Genesis2 Morphs von David3 übernommen, welche ich dann aber auf Genesis3 nicht mehr brauchte, aber gut für G2 passen. Genesis2 hat aber ein technisches Problem an den Füßen - man kann sie im PowerPose oft nicht richtig "anfassen".


    Mit Genesis3 konnte ich mich anfans nicht anfreunden, weil er - wie so ziemlich alle DAZ-Males - ein großes Problem an der Schulter hat. Da sind richtige Knicks. Gerade wenn man die Figur morpht, fällt das auf. Inzwischen hat er einige gute Morphs bekommen, z.B. Hercules von SimonWM oder Darius oder Merrick, die ihn zu einer super Figur machen.


    Ich kaufe mir Figuren übrigens meistens nur wegen der Textur, da ich die Morphs sowieso m ische. Gesichtsmorph ist mir noch wichtig.


    G8 hat das Zeug, wirklich eine superklasse Figur zu werden. Was ich da schon gesehen habe ist wirklich brilliant. Z.B. hier die Sachen von Phoenix1966:

    https://www.renderosity.com/mo…dan-for-michael-8/124293/

    https://www.renderosity.com/mo…ean-for-michael-8/123391/

    https://www.renderosity.com/mo…sse-for-michael-8/125804/


    Gute Gebäude findest du z.B. auch von Jack Tomalin. Dessen Gebäude kriegst du fast für mau, wenn du im PlatinumClub bist:

    https://www.daz3d.com/jack-tomalin

    Gute Monster kriegst du z.B. von Herrschel Hoffmeyer:

    https://www.daz3d.com/herschel-hoffmeyer

    oder Sixusmedia:

    https://www.daz3d.com/sixus1-media


    Nochwas Wichtiges:

    - achte immer darauf, ob die Sachen für 3Delight oder Iray sind. Man kann zwar in beide Richtungen anpassen, aber es sieht nicht immer gut aus.

    - Iray ist sehr Rechenleistungsintensiv und braucht eine gute Grafikkarte.

    - frage am besten vorher, wenn du dir über ein Produkt im Unklaren bist. Sehr oft sehen die Promobilder sehr viel besser aus, als das Produkt tatsächlich ist.


    Hier noch ein Link zur größten DAZ-Facebook-Gruppe:

    https://www.facebook.com/groups/dazstudioartists/


    Und hier noch eine Kurze Figurenübersicht ab Genesis:

    Genesis (Michael5 und Viktoria5 und Varianten -> Freak5, Hiro5, Stephanie5...)

    Genesis2 (M6, V6 und Varianten. Hier hat DAZ mit seinen Figuren Freak und Hiro und Stephanie gebrochen und macht seither spezielle Morphs, z.B. Gianni 6 oder Lee 6 oder Lilith 6, wo es vorher keine Figuren dieses Morphs / dieses Aussehens gab)

    Genesis3 (M7, V7 und Varianten).

    und dasselbe mit G8 (M8 und V8) hier wurde die Nummerierung wieder auf die Michael-Viktoria-Reihe angepasst.

  • Vielen Dank für die Tipps und Links! Ich habe noch einmal zwei Fragen, für welche ich kein neues Thema aufmachen will, weil sie auch mit dem Thema hier für mich zusammenhängen, zwei typische Anfänger-Fragen:


    1) Wo kann ich sehen, welcher Hauttyp aktuell über einer Figur in der Szene liegt? Ich meine, wenn ich irgendwelche Haare für eine Figur auswähle, erscheinen die als eigener "Unterpunkt" in der Szenen-Übersicht, alles schön geordnet untereinander. Aber wo sehe ich den Hauttyp, z.B. wenn ich eine Szene mal vor Tagen gespeichert und dann heute wieder hervor hole? Klar, ich könnte mir im Smart-Content alle verfügbaren Hauttypen anzeigen lassen und dann alles erneut durchgehen, aber das muss man ja irgendwo auch einfacher sehen können?


    2) Was ist der Unterschied zwischen MDL und RSL? Ich sehe das als kleinen Schriftzug in vielen Produkt- oderMaterial-Icons, z.B. im Smart-Content-Menü, ich vermute mal, das hat was mit hoher und weniger hoher Qualität zu tun, so wie man das manchmal sieht bei 3Delight und IRAY-Icons?


    VG

  • Zu 1)

    Im Surface-Tab kannst du über der kleinen Texturvorschau "hovern", dann öffnet sich ein größeres Vorschaufenster, wo auch der Dateiname angezeigt wird. Der Dateiname entspricht so gut wie immer dem Namen des Charaktersets.


    Zu 2)

    RSL = 3Delight-Shader

    MDL = Iray Shader

  • Danke für die Antworten, verbunden mit einer neuen Anfänger-Frage; ihr seht, ich bleibe dran!

    Wie bekomme ich einen Fußboden und Hintergrund so hin, wie hier in dem Beispiel? Gibt es da eine einfache Möglichkeit, einen einheitlichen + einfarbigen Boden und Hintergrund so zu definieren, dass sie sich in der Tiefe und Unendlichkeit verlieren? Ich habe es versucht, bin aber gescheitert. Ich habe es versucht mit dem normalen "Iray-Dome", wo aber immer, jedenfalls bei meinen aktuellen Einstellungen, zwischen Boden und Himmel eine Horizont-Linie das Bild häßlich zerteilt. Oder man wählt als "Dome-Environement" ein hellgünes Bild als "Textur" (meine Worte, sorry), aber dann wird auch das ganze "Dome-Licht" grün, oder? Sorry, ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Ich habe auch schon als "Dome-Environement" ein rein weißes Bild manuell geladen. Das sieht zwar nicht schlecht aus, aber eben nicht wie ein farbiger Boden und Hintergrund, sonder bloß schön weiß. Klar, ich könnte zur Not auch - wenn es wirklich nicht einfacher geht - einfach 3 Planen in die Szene laden auf X, Y und Z als Hintergrund (matt) und dann mit Kamera-Unschärfe arbeiten. Aber mich ärgert es, nicht einfacher ans Ziel zu kommen! :)



    PS. Ich frage jetzt nicht auch noch, wo ich die beiden Badeanzüge günstig herbekomme ... :)

  • Du könntest auch eine so genannte Paper Roll als Hintergrundobjekt einfügen, das ist eine Wand mit Bodenfläche, aber der Übergang ist nicht scharfkantig, sondern gerundet. Sieht im Querschnitt aus wie ein J . Solche Produkte gibt es natürlich auch zu kaufen, kann man sich aber auch ganz leicht selber modellieren.


    Am einfachsten ist sicher, was Siddartha gesagt hat: rendern mit Dome off, aber mit Ground on, damit kriegst du die Figuren plus Bodenschatten auf transparentem Hintergrund und kannst die dann auf jeden beliebigen Hintergrund setzen.


    Nachtrag: Wenn du dir die Genesis Starter Essentials heruntergeladen hast (werden mit dem Programm mitgeliefert), sollte da auch ein bisschen Kleidung dabei sein. Zwar kein Badeanzug, aber ein Bikini. Vielleicht tut's der auch?

  • Wichtig ist erstmal, wie du deine Szene beleuchten möchtest.

    ...im Render Settings Tab unter Environment nach unten ziehen ...

    ....Das ist aber alles sehr unprofessionell, da es die Lichtverhältnisse deiner Szene ändert.

    Das simpelste ist einfach ....

    ...den Horizont aufzulösen ;)


    Denn damit veränderst Du nicht die Lichtverhältnisse, was fatal wäre, wie siddartha richtig schreibt.

    Und ebenfalls richtig, wie willst Du Deine Szene beleuchten?


    Hier die einfache und lichttechnisch korrekte Lösung.

    Du wählst das sehr gute, weil neutrale, iRay Licht "Sun_Sky" in den Environment Eistellungen von iRay, hier...





    Wenn Dich jetzt der unschöne Horizont Übergang stört, kannst Du diesen Übergang,

    denn das sind ja nur Farben, entweder soweit unscharf stellen (Blur) bis es Dir gefällt,

    und/oder auch die Farbe des Horizontes etwas mehr an den Himmel anpassen.

    Im oben gezeigten Render Setting fast bis nach unten scrollen, und dann hier einstellen...





    Ich habe nur die Unschärfe (Blur) von standard 0,1 auf 1 gesetzt.

    Schon ist der unschöne Übergang verschwunden.





    Aber Du kannst eben auch/oder die "Ground Color" verändern/anpassen.

    Das Licht - und das ist sehr wichtig, wie siddartha schon sagte - hast Du damit nicht verändert.


    Dieses iRay Licht ist gerade für Anfänger auch sehr zu empfehlen, weil es natürlich und neutral ist.

    Irgendwann wirst Du anfangen Deine Materialien verändern zu wollen, z.B. die Farbe eines Kleides,

    oder das Leder soll weniger glänzen usw. Bis dahin, solltest Du aber zuerst gelernt haben, wie man

    mit Licht umgeht und was eine korrektes Licht ist.


    ...und nebenbei bemerkt, Du brauchst keine Lichtsets kaufen. iRay hat alles eingebaut, was Du jemals brauchen wirst.

  • Im Anhang findes Du die von esha angesprochene PaperRoll als DS Datei (Zip)

    Das ist auch eine Möglichkeit, wird aber eher in Studio Umgebungen verwendet.



  • Super, vielen Dank für die guten Tipps und v.a. die Schritt-für-Schritt-Bilder für die Einstellungen, das sind genau die Details, auf die man selbst erst nach langem Hängen und Würgen käme, wenn überhaupt. Und danke auch für die PaperRoll, Hohlkehle, halbe Halfpipe ... :)

  • hmmm ... mir ist nicht ganz klar, warum du nicht ein HDRI verwendest ... ok ... man muss erstmal ein gutes finden.

    Aber das hier könnte für dich interessant sein. Verwende ich sehr oft, weil die Lichter sehr gut sind, sowohl in 3DL als auch in Iray funktionieren und da auch verschiedenfarbige Hintergründe dabei sind:


    https://www.daz3d.com/painter-s-lights


    Das mit dem Horizon-Blur war mir neu. Super Tipp!




  • Klingt auch gut! Aber jetzt kommts, nicht lachen, aber ich weiß nicht, wie ich diese Paperroll in DAZ öffne? Das ist eine *.duf, ich hab, was bestimmt falsch war, einfach einen Ordner manuell unter Windows eröffnet im bestehenden Props-Ordner in der MY-Library. Dann bin ich im Content-Manager auf diesen Ordner gegangen, da steht dann auch die Paperroll, aber wenn ich die doppel-klicke, bekomme ich eine Fehlermeldung, das irgendwas fehlt und in die Szene geladen wird die Paperroll als riesige schwarze Kiste ... sorry!

  • Finger weg von dem oben genannten Licht Schrott, X9_Newbie ;)

    Ein gutes Beispiel was teilweise auch für ein Müll im DS Shop verkauft wird.

    Gute HDRIs und auch Studiobeleuchtungen, bekommst Du kostenlos im Netz.

    Wir hatten dazu mal diesen Tread aufgemacht und da findest Du haufenweise Links zu wirklich guten Lichtern,

    die Du aber für den Anfang - wie oben schon erwähnt - überhaupt nicht brauchst, weil Du erst mit Licht in iRay umzugehen lernen solltest.

    Schau Dir die Portraits in diesem Tread an. Und ob Du es glaubst oder nicht, an diesen Studio Lichtern musste ich nichts einstellen.

    Die sind schon per se so cool.


    Lass bitte die Finger von irgendwelchen käuflichen Lichtsets. Nur ein gut gemeinter Rat aus eigenen Erfahrungen.


    PaperRoll

    Du hast die Datei entpackt und in Deiner DS Library abgespeichert?

  • Ich weiß nicht, was ich mit der *.duf Datei machen muss. Ich mach mit gerade total lächerlich, glaub ich. DS Library meinst du den Ordner "My Daz 3D Library"? Da soll ich die Datei einfach reinschieben, aber da sind sonst überhaupt keine *.duf Dateien? Vielleicht schreibe ich dir besser per PN, sonst bleibt das hier an mir hängen?! :)