Punked

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von flapi.

  • Hallo zusammen,


    Ich habe mir nach einigem "Rumgespiele", anders kann man es beim besten Willen nicht nennen, mal wieder ein kleines Projekt

    ausgedacht, daß einfach nur gute Stimmung verbreiten soll. Außerdem wollte ich mal etwas mit dforce experimentieren, bevor

    ich mir da noch andere Klamotten kaufe. Im Daz Shop hab ich mir erstmal das Attitude Bundle geholt. Einige ältere Dinge konnte

    ich aus meinem PoserContent wiederverwenden, wie zum Bsp. Stonemasons Derelict Corners.



    Mit dforce habe ich aber noch so meine Schwierigkeiten. Das Dress der Dame rechts fällt trotz verschiedener Simulationen nicht so,

    wie ich es mir vorstelle. Zum einen verschwindet es einfach im linken Bein statt darunter zu liegen. Ändere ich in den Einstellungen

    den Reiter "Start Bones from memorized Pose" auf On, dann liegt das Kleid zwar besser, aber der Bereich der hinteren Taille wird dann

    in Richtung Ärmel der Lederjacke der linken Dame gezogen. Ich habe auch vor und nach dem Simulieren mit den Adjustment-Reglern

    gespielt, nur, um es eher zu verschlimmbessern.

    Was für Möglichkeiten habe ich noch oder mache ich einfach etwas grundsätzlich falsch?


    Viele Grüße

    Euer Brennbude








    Verwendete(s) Programm(e):Daz Studio

  • Du musst bei dforce aufpassen, dass nichts steckt oder berührt - alles in der Szene beeinflusst sich (es sei denn, du stellst es explizit aus), das heißt, wenn die Jacke an das Kleid stößt, verrutscht sie es. Du könntest versuchen, erst die linke Dame und ihre Jacke etc. auf unsichtbar zu stellen, dann das Kleid zu simulieren, das dann im Parameters Tab unter "Simulation" auf Freeze Simulation: ON stellen, dann die andere Dame reinladen und simulieren (und ggf. die rechte Dame ausblenden).


    Die besten Ergebnisse erfordern leider meistens auch die meiste Arbeit, denn die bekommst du über die Timeline (wie bei allen dynamischen Sachen, immerhin sind sie für Bewegung und Animation gedacht). Für das Bild unten habe ich Lori sich richtig hinsetzen lassen (was bei meinen Fähigkeiten als Animator fast vier Stunden Posengefriemel bedeutet hat).


    dd3sn8p-d8bd147e-8b13-4ad4-924e-f4d58407ff6a.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvNWJhYzQ1NWQtODZjYy00NjY0LWE4N2QtMTU1OWFhZWY5Y2Q2XC9kZDNzbjhwLWQ4YmQxNDdlLThiMTMtNGFkNC05MjRlLWY0ZDU4NDA3ZmY2YS5qcGcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ.TGAcKLmTvpA9YRsTR57hoeatcXx-sRmdY2bUw7h9Vyo

  • Erstmal vielen Dank für deine Tipps Lessa.

    Nach einer kleinen Pause habe ich mich durch etliche Forenbeiträge und Videotutorials gewühlt, um das alles besser zu verstehen.

    Ich habe diesmal die Dame links und ihre Kleidung für die Simulation markiert und alles auf Off in Visible in Simulation gestellt. Dann

    habe ich anstelle der Current Frame Einstellung die Animated Timeline genutzt, die mir dabei half, noch Kollisionen zu erkennen und

    zu beheben.



    Im Ergebnis sahs dann so aus. Es gab dann jedoch noch eine Kleinigkeit zu verändern, denn eine Freundin sagte mir, daß eine Frau niemals

    so knallig blaue Schuhe zu einem solchen Outfit tragen würde :wow. Also brauchten die Dinger einfach eine dezentere Farbe.

    Was tut man(n) nicht alles für die Damenwelt. :gap


    Viele Grüße

    Euer Brennbude