Items aus anderen Stores in Version 4.15 integrieren

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lessa.

  • Hallo


    Ich habe aus anderen Stores als dem offiziellen daz3d.com Store Produkte (hauptsächlich Kleidung und Haare) erworben und versuche die in DAZ Studio 4.15 zu integrieren.

    Laut diversen Guides müssen die erst in den passenden Ordner kopiert werden (z.B. Haare in C:\Users\Public\Documents\My DAZ 3D Library\People\Genesis 8 Female\Hair\), dann weiß ich aber nicht was ich tun muss damit sie auch im Programm in der Library angezeigt werden.

    Leider sind alle Guides für alte DAZ Studio Versionen und es will nicht klappen.
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen.

  • Wie weit bist Du denn überhaupt mit DAZ vertraut?


    Ich frage deshalb, weil sich der Content, also das, was in DAZ überhaupt so verfügbar wäre, ziemlich aufblähen kann. Und dafür wäre jetzt die Systemfestplatte nicht wirklich der geeignete Ablageort. Ich habe da gestern einen Screenshot von jemandem gesehen, der hatte über 15.000 verschiedene Sachen nur vom DAZ-Shop + diverse von anderen Anbietern.


    DAZ verlangt eine gewisse Ordnerstruktur und dann muss man seine Contentordner eben in DAZ "anmelden" (funktioniert in DAZ selber).


    Bei der Struktur selber taucht immer wieder die gleiche Systematik auf:

    Data-Ordner und Runtime-Ordner (diese beiden dürfen nicht verändert werden) - im ersten ist die Geometrie hinterlegt, im anderen befinden sich dei Texturen...


    Die sonstigen Ordner wären dann zum beispiel Animals, Environments, People, Props u.s.w....


    Falls Du wirklich komplett neu mit DAZ anfängst, macht es vielleicht Sinn für Dich, eine DAZ-Schule zu besuchen?


    https://www.mda-3d.de/


    Kostenlos, Du lernst in Deinem Tempo alle notwendigen Lektionen, wirst durch Lehrer begleitet (ist im Moment glaube ich nur Hexekati)...


    :)


    Ansonsten hat sich aber an der Systematik seit den vergangenen DAZ-Versionen nichts verändert, so dass auch die älteren Guides noch funktionieren sollten.


    Hier gäbe es sonst auch noch eine Tutorialreihe auf Youtube: "https://www.youtube.com/channel/UCEPN60c66jDI6bvDUuIp3pw"

  • Danke für die Tipps. Auch mit der DAZ-Schule. Hatte sonst nur englischsprachige Guides gefunden.

    Nutze das Programm erst seit ein paar Wochen und vieles haut noch nicht so hin wie es sollte.


    Ist es für die Programmgeschwindigkeit nicht besser, die Library auf der Systemfestplatte zu haben? Die ist bei mir ne SSD (2TB). Ich habe noch ne Ablagefestplatte (18TB) aber die ist ne HDD und daher viel langsamer. Oder hat der Speicherort der Items keine große Auswirkung auf die Geschwindigkeit?

  • Ob SSD oder HDD ist bei Daz fast egal. sobald du eine Figur in DAZ aufrufst werden ALLE Morphs die es dafür gibt geladen. Also wenn du Genesis 8 lädst werden ALLE Morphs, Charakter usw. die du dafür hast in den Speicher geladen damit du sie direkt anwenden kannst wenn du willst.

    Und das dauert gerade bei der Genesis 8 ewig wenn du viele Charakter dafür hast. Und DAZ muss dann für jeden einzelnen Morph einen Schieberegler anlegen, und das dauert. Egal ob SSD oder HDD. Ich muss mittlerweile fast 2 Minuten warten wenn ich Genesis 8 lade.

  • Riesige SSD ist natürlich cool - habe ich nicht, macht das Laden aber vermutlich schneller! Würde ich in diesem Fall vermutlich so lassen, aber vertue Dich nicht, was den Platzhunger von Content angeht! Natürlich kannst Du den gesamten Content bei Bedarf auch irgendwann komplett umziehen...


    Bei mir ist der Content gerade 305 GB groß - knapp 476.000 Dateien.

  • Bei mir sind's 821 GB in 1.204.681 Dateien, 223.631 Ordnern (gut, ich hab meinen Content noch aus prä-DS 4.x Zeiten ganz anders sortiert, daher blähen sich die Ordner extrem auf). Nimm das bloß ernst mit dem "Content neigt zum Wuchern". Ich hab in meinen 12+ Jahren Rendern schon mehrfach neue Festplatten gekauft, weil meine voll waren. Allerdings horte ich auch Installer, für den Fall, dass mal Shops wegfallen (wie Cornucopia oder so).


    Aber wenn du deinen Content umziehen musst, kannst du das getrost einfach auf eine andere Platte ziehen, gleiche Ordnerstruktur beibehalten, der Platte den alten Laufwerksbuchstaben zuweisen und schon kannste ohne Unterbrechung weiterarbeiten.


    (Und übrigens kann man auch andere Laufwerke in Ordner mounten. Nur, falls dir der Benutzer auf C:\ zu groß wird.)


    Komm ruhig auf MDA vorbei. Kati ist eine echt geduldige und entspannte Lehrerin, und ich versuch ab und an auch mal, 'n Auge auf die Lektionen zu haben. Da lernst du von der Pike auf alles.

  • Habe jetzt mal diverse Dateien in den My DAZ 3D Library geworfen und bin bereits bei über 300 GB. Das geht recht schnell. ^^

    Solange noch genügend Platz vorhanden ist, lasse ich es auf dem C-Laufwerk. Werde ggf das später auslagern.


    Aber das Rendern dauert echt lange. Habe probeweise ein paar einfache Bilder gerendert und es dauert jedesmal zwischen 5-10 Minuten.

    Dachte das würde schneller gehen. :S

  • Nun ja, 5-10 Minuten ist ja nicht wirklich eine Aussage...


    Eine Figur, sonst nichts in der Szene und eine Auflösung von 600*1000 pxl wäre jetzt lange. Eine umfangreiche Szene mit Wald, DoF, Nebel, viele verschiedene Charactere in einer Auflösung von 7000*5000 hingegen wäre schnell. Was befindet sich in Deiner "einfachen" Szene und wie groß ist die? Welche Rendereinstellungen verwendest Du?


    Was ich meine ist, dass Du natürlich einen Bezug herstellen musst, was Du gerade gerendert hast, sonst wird es unmöglich, etwas zur Renderzeit zu sagen.

  • Nur mal in den Raum geworfen, so als Vergleich - mein Rechner is'n Opa. Mit Krückstock und großem Rucksack.


    Der Opa ist ein I7 3770K, der Krückstock 'ne GT 1060, der Rucksack 32GB RAM.


    Szene mit 1 Figur und nur einem HDRI, keine weiteren Environments oder Lichter, Auflösung 2000x3000 - zehn Minuten bis Viertelstunde, bis ich mit dem Noise-Grad zufrieden bin.


    Szene mit 3 Figuren, einer Kathedrale, vielen Emissives und einer volumetrischen Atmosphäre, Auflösung 1800x1200: Ich hab nach 36 Stunden abgebrochen und einen externen Denoiser benutzt, mit dem es jetzt aussieht wie gemalt, damit ich meinen Rechner noch mal zu was anderem benutzen kann.