Metropolis

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von hilli.

  • Ich wollte mal wieder so was richtig komplexes machen... ;)


    Zum ersten mal hab ich vermehrt terrains verwendet, für die vielen verschiedenen häuser war das natürlich ein haufen arbeit in Paint Shop Pro, aber es hat spaß gemacht.
    Die Häuser in den hinteren reihen sind dann nur noch geboolt, nach vorne hin sinds mehr details.


    Während dem arbeiten musste ich leider enttäuscht feststellen, dass die perfekten Bryce- Städte bereits existieren, gebaut von Kevin Cappis, www.surrealplaces.com . Da komm ich leider nicht annähernd dran, aber ich hab mich bemüht...


    für die berge im hintergrund, sowie den park (oder besser grünstreifen *g*) hab ich terraformer 2 verwendet.


    schließlich hab ich auch die entfernungsmaske ausprobiert und drübergelegt.


    stats:


    76,1 MB Dateigröße
    10312 Objekte
    über 35 Mio. Polies
    mehr als 30 verschiedene Gebäudetypen
    2:31:47 Renderzeit (+ ca. 30min für maske) bei 32rpp, 800*600
    gruß sen


    [IMG:http://www.active-rendering.de…upload02/metropolis1a.jpg]

  • Hallo,


    also mir gefällt's gut, ich mag solche City-Bilder *g* würde mich über verschiedene Renderings der Stadt freuen -anderer Blickwinkel, z.B. von der Straße hoch, anderer Himmel - vielleicht was ausserirdisches mit der Erde im Hintergrund das sind so die Sachen die mir noch einfallen, ist einfach zu schade die Szene für nur ein Bild ;)


    greetz
    dj

  • Das hört sich ja alles ganz klasse an was Du da schreibst,aber die Umsetzung gefällt mir nur bis zu der Bahntrasse.
    Dahinter wirkt alles nur noch wie gecloned.
    Wenn Du Dir schon so viel Mühe gibst, dann wäre eine Texturierung der Objekte sicherlich dem Gesamtergebnis zuträglich gewesen.
    Wozu Du noch Terraformer nutzt, wo Du doch mit Bryce einen idealen Landschaftsgenerator hast weiß ich nicht, Du wirst schon Deine Gründe haben.


    VG

  • hm, es ist nicht so einfach allen häusern ein individuelles design zu verpassen.


    bis zur bahn kommt kein gebäude öfters als 2, maximal 3mal vor. (sind die detaillierteren, aus terrains gebauten häuser.)
    gleich dahinter kommen 12 blöcke in zwei reihen mit denselben häusern (12 Häuser pro Block, daher auch nur 12 verschiedene)
    und wieder dahinter fangen dann die lowpoly- häuser an, die aus einfachen körpern bestehen. sie haben eine einheitsform, aber leicht variierte größen und dachformen. (ca. 8-10 verschiedene) und eine einheitstexttur. :rolleyes: (<-- ich denke da liegt der fehler)
    diese häuser hab ich ebenfalls in blöcken zu 19 zusammengefasst, 21 blöcke...


    wahrscheinlich würd ich in 2 monaten immernoch dran sitzen, wenn jedes haus ein eigenes design bekommen würde ;)


    terraformer hat den vorteil dass ich nicht freihand zeichnen muss. für den kleinen park, vor dem bahnhof hab ich z.B. eine gewisse form gebraucht und anschließend die wege in psp eingezeichnet, das wäre nur in Bryce wohl nicht möglich gewesen...



    aber ich nehm mir eure verbesserungsvorschläge zu herzen und wers bei nächsten mal beachten... aber hier noch groß herumzubasteln dauert zu lang. (ladezeiten...)


    gruß sen

  • Finde ich gut wie Du Dir wieder einmal die Kritiken vornimmst und versuchst Diese in zukünftigen Projekten umzusetzen!


    Ich denke die Texturierung macht einen großen Anteil daran aus, das es, trotz der erheblichen Mühe, leider gleichförmig bzw. uniform aussieht.


    Und warum Terraformer habe ich nun auch verstanden ;D Danke.


    BtW: Wenn ich den Bildtitel auf den Film von F. Lang gemünzt hätte, dann wäre es mit der uniformen Farbgebung eher zutreffend gewesen, nur hätte die ganze Szenerie dann noch "düsterer" sein können....


    VG

  • Hallo Mr. Senator,


    ich finde Deine Arbeiten und Dein Modelling immer außergewöhnlich gut, allerdings geht es mir hier genauso wie Dire Wolf es sieht mir alles zu gleich aus, von der Textur usw.


    Warum das so ist hast du ja oben sehr gut erklärt aber was hälst du davon mehr mit dem Licht zu spielen eine wenig Schatten z.B. auf eine Seite der Häuser, dass kannst Du sehr gut erreichen in dem Du mit meheren Lichtquellen arbeitest und einige davon auf negativ Werte setzt -100 z.B.


    Ich denke das würde schon ein wenig mehr Stimmung ins Bild bringen. Die Szene ist einfach zu gut um daran zu scheitern.


    Gruß Wizard