Kleidung in Blender für DAZ erstellen

Es gibt 28 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von esha.

  • Das könnte am Displacement liegen, falls das untere schon ein Render ist, oder an einer veränderten Mesh-Auflösung, solltest du z.B. in SubD umgewandelt haben vor dem Export. Grundsätzlich ist es am besten, Kleidung für das Base Mesh zu erstellen, weil man dann die gröbste "Auflösung" umschmeicheln muss (und nicht so viele Vertices hat, die man anpassen muss).


    Falls du erst mal zum Üben nur einmal den ganzen Prozess durchmachen willst, von Kleidung, UV-Map, Textur und Rigging, gib dem Kleidungsstück einfach einen Smoothing Modifier (Scene Tab-Menu => Edit => Geometry => Add smoothing modifier) und stelle (falls nicht automatisch geschehen) deine Figur als Collision ein.

  • Es empfielt sich, einen kleinen Abstand zwischen Figur und Kleidung zu haben. Ich lasse mindestens 1 mm Zwischenraum.

    Wenn die Polygone zu nah aneinander sind, gibt es schon manchmal "Löcher".


    Übrigens, unter den Achseln scheint mir dein Mesh ein Problem mit der Geometrie zu haben. Wenn die Figur die Arme hebt, muss sich der Stoff unter den Achseln dehnen und ein wenig an die Achselhöhlung anpassen. Da brauchst du dann etwas mehr Polygone als bei gesenkten Armen nötig scheint.