Farbprofil von Daz Studio

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ziemann65.

  • Hallo,

    wenn ich etwas mit Daz rendere sieht das erst mal ganz gut aus.

    Wenn ich das Bild nun in Photoshop öffne, und Photoshop dabei auf das Farbprofil Adobe RGB eingestellt habe bleiben die Farben auch erhalten.

    Stelle ich Photoshop aber auf sRGB und öffne das Bild sind die Farben viel blasser. Da ich bis jetzt immer in Adobe RGB gearbeitet habe ist das auch erst mal kein Problem.


    Allerdings habe ich nun auch ein paar Hauttexturen bearbeitet und diese sind alle in sRBG, wenn man dabei Photoshop auf Adobe stehe hat muss man auf passen das man alle Texturen der Figur beim öffnen mit den Gleichen Einstellungen konvertiert sonnst sieht man später die Nahtstellen weil eine Textur andere Farben hat. Darum habe ich Photoshop dafür auf sRGB umgestellt.


    Nun endlich zur eigentlichen Frage :)

    Kann man im Daz Studio irgendwo einstellen das es den gerenderten Bildern ein Frabprofil zuweist? Bei mir haben die fertigen Bilder nämlich kein zugewiesenes Profil. Und ich nehme an das Photoshop dann mein Monitor Profil (in etwa Adobe RGB) für die Bilder nimmt obwohl es egentlich sRGB Bilder sind und dann beim öffen die Farben noch mal runter rechnet.


    Zusatz Frage:

    kann man auch irgendwo einstellen das die Bilder mit 16 Bit anstatt von 8 bit gerendert werden? das würde die Nachbearbeitung erleichtern. 8 Bit bilder mit Adobe RGB bneigen be der Nach bearbeitung nämlich zu Banding bei Farbverläufen.


    Danke.


    Zur info:

    Ich weiß das die meisten keinen Adobe fähigen Monitor zuhause haben und somit auch nicht die Farben sehen können, es also besser wäre die Bilder direkt in sRGB zu machen wenn ich sie im Web teile.

    Das ist zwar richtig, aber da ich die Bilder ja für mich mach und ich einen Adobe Monitor habe habe ich mich entschieden durchgängig in Adobe RGB zu arbeiten.

  • Was ist denn das Besondere an einem Adobe Monitor? Noch nie gehört.

    Ich meinte damit das der Monitor die Farben des Adobe RGB Profils anzeigen kann. Das sind im grün und blau Bereich erheblich mehr als beim üblichen sRGB.

    Allerdings können die meisten Monitor gerade mal die sRGB Farben anzeigen so das man dort die zusätzlichen Farben nicht sehen kann.

  • Das Problem kenne ich da ich auch einen wide gamut Monitor habe. AFAIK hat DAZ Studio kein Farbmanagement genauso wenig wie Poser und diverse andere 3D Programme (aus welchen mir unverständlichen Gründen auch immer). Rühmliche Ausnahme ist hier VUE.


    Das damit verbundene Hauptproblem ist wie ich finde die Rendervorschau mit Fehlfarben. Dank fehlendem Farbmanagement wird nämlich der Render der eigentlich sRGB ist einfach so dargestellt als ob er den Farbraum deines Monitors hat, was im Grunde recht sinnfrei ist. Deshalb verliert dein Render dann auch Farbe (im Vergleich zur Vorschau) wenn du ihn in Adobe als sRGB lädst, was aber eigentlich korrekt ist.


    Eine Lösung habe ich leider nicht.

  • Danke erst mal für die Antworten.


    Die Canvases hab ich mir mal angesehen und mal gegoogelt, damit bekommt man das aber wohl auch nicht hin.


    Farbprofil wäre halt schön gewesen weil man dann beim bearbeiten mit Photoshop auf der sicheren Seite ist, ohne Profil kann es man passieren das man dem Bild ein falsches zuweist und dann flaue Farben hat.

  • "Normale" Render sind in 8bit, Canvases werden in 32bit gerendert (als exr-Dateien). Eine Option für 16bit gibt es nicht.


    Mal eine Frage: In welchem Dateiformat speicherst du deine Render? Ich speichere sie als png, und bei mir sehen sie in Photoshop immer gleich aus, egal ob ich nun sRGB oder AdobeRGB als Arbeitsfarbraum eingestellt habe.