Animationsproblem in DS

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von esha.

  • Ich habe mich bisher noch nicht wirklich mit Animationen auseinandergesetzt, aber jetzt habe ich es mal versucht und bin prompt auf ein Problem gestoßen. Vielleicht weiß ja jemand von euch Rat.


    Ich möchte die Figur von einer Pose in eine andere gehen lassen, also habe ich zwei Keyframes gesetzt mit genügend "Zeit" dazwischen, um die Bewegung auszuführen. Soweit, so gut.

    In beiden Posen hat die Figur das Gewicht auf dem rechten Bein. Die Posen für dieses Standbein unterscheiden sich nur minimal, aber man sieht es in der Animation. Ich habe dann die Keyframes für das Standbein gelöscht, so dass es seine Pose aus dem ersten Keyframe beibehält, dennoch rutscht der Fuß während der Animation herum.

    Wie kann ich den Fuß fixieren, so dass er fest an der einen Stelle stehen bleibt?

  • Ich hasse Animation, genau aus den Gründen...


    Versuch mal, ob die Rotation/Translation Pins funktionieren. Ansonsten, wenn du noch nicht zu viel Arbeit in die Ani gesteckt hast, fang von vorne an. Und guter Rat: mach dir ne feste Kamera, sonst hast du zwischen den Keyframes irgendwann die Kamera mal bissl bewegt, um eine Einstellung besser zu sehen, und dann direkt nen fiesen Sprung drin. Ging mir immer so.

  • Feste Kamera hab ich =)


    Die Pins helfen leider nicht. Die Verschiebung des Fußes kommt wohl von der Ausrichtung des Pelvis. Auch ein selektives Anwenden der Pose bringt nichts.
    Von vorne angefange hab ich auch schon, stoße aber immer wieder auf dasselbe Problem. *hmpf*

  • Ich habe da auch oft ähnliche Problme, dass DAZ Dinge tut, die ich ihm gar nicht gesagt habe - oder zumindest nicht wissentlich.


    Die Keyframes kannst du nur über "Clear Animation" sicher löschen.

    Parameters-Tab -> das kleine Kästchen links oben mit den vielen netten Eigenschaften.


    Ich habe es so gut wie nie geschafft, einzelne Keyframes zu löschen.

    Die waren später plötzlich immer wieder da.

  • Ich habe mir Keymate zugelegt, das macht die Arbeit mit Keyframes ein klein wenig komfortabler.


    Letztendlich habe ich das Problem so gelöst, dass ich eine zweite Figur in die Szene geladen habe und ihr im Endframe die Ausgangspose zugewiesen habe. An dieser Hilfsfigur habe ich dann die eigentliche Figur so ausgerichtet, dass sie auch in der Endpose den Fuß an derselben Stelle hat wie am Anfang. Jetzt steht sie ohne herumzurutschen :)

  • Mit Keymate ja, in der normalen Timeline nicht.

    Und das hätte hier nicht geholfen, weil ich ja nicht genau die gleiche Pose haben wollte, es sollte nur der eine Fuß an derselben Stelle bleiben. Die Drehung und Verschiebung kam durch so viele verschiedene Faktoren zustande, dass ein Kopieren der Keyframes nicht gereicht hätte, ich musste eine zusätzliche Korrektur machen.


    Die Ani ist Promotion für ein noch unveröffentlichtes Produkt, wenn es dann soweit ist, werde ich sie hier zeigen =)

  • Großes Bravo wenn du das geschafft hast!!!


    Also ich habe mir Keymate und Graphmate auch besorgt, als es im Angebot war, aber ich komme damit gar nicht klar.

    Keymate ist etwas handlicher und besser als die normale Timeline, weil ich dort mehrere Objekte unabhängig voneinander bearbeiten kann.

    Aber das DAZ-Animationszeugs taugt allgemein nicht viel.

    Wofür der Graphmate gut sein soll und wie man damit arbeitet, hat sich mir noch nicht erschlossen.

    Ich habs dann irgendwann bleiben lasssen und mach nur noch Kleinigkeiten bei Bedarf, die dann zufällig funktionieren oder auch nicht.

  • Ja, das stimmt schon. Ich wünschte mir nur, dass DS grundsätzlich bessere Animationsfeatures hätte. Z.B. wäre es wahnsinnig hilfreich, die Sichtbarkeit oder Materialänderungen animieren zu können, nur leider geht das nicht.


    Graphmate muss ich mir mal ansehen. Mich nervt nämlich, dass DS Bewegungen zwischen den Keyframes prinzipiell anhand einer Kurve berechnet, das führt oft zu unerwünschten Effekten. Mit Keymate kann man das zwar auf linear umschalten, muss man aber für jeden Frame extra machen. Das scheint mit Graphmate ja einfacher zu sein. Ist gerade im Sale, hmmmm.... :nachdenklich:


    Früher hab ich mich nie um Animation gekümmert . Aber jetzt fängt es mich an zu interessieren =)

  • ich weiß nicht, ob man und wie sehr man DAZ mit IClone kombinieren kann.

    ich habe eine alte kostenlose Version und mir gefiehl nicht, dass man da Figuren nicht sehr ändern kann, also auf vorgegebene Formen beschränkt ist.

    Ich habs jetzt schon länger nicht mehr angefasst.


    Der mir DAZ das erste Mal gezeigt hat, hat gemeint, ich soll erstmal statische Bilder machen.

    Dabei bin ich bis heute geblieben.

    Wenn du ne Iray-Animation planst, wirst du komplett wahnsinnig oder kriegst vor lauter Wartezeit graue Haare., wenn jeder Frame beim Rendern statt Minuten Stunden braucht und du willst den Film in anshenlicher Größe ..


    Vor ein paar Tagen machte mich jemand drauf aufmerksam was das Rendern für Strom kostet ...

  • Kommt auf die Grafikkarte an, und wie man die Ani aufsetzt.

    Klar, wenn du eine komplexe Szene hast, wird es dauern. Ich hab jetzt gerade mal nur eine Figur mit Kleidung animiert, den Hintergrund separat gerendert und als Hintergrundbild geladen, und jeder Frame hat gerade mal 40-45 Sekunden gerendert (bei 796 x 1000 Pixel). Bei 150 Frames dauert es zwar immer noch eine Weile, aber es ist durchaus machbar.

  • Irgendwie gehts mithilfe der Canvases auch, HDRIs zu rendern. Das heißt, eigentlich kann man eine (eher weitläufige) Szene schon vorher fertig machen und dann gleich zum Beleuchten mit heranziehen.

    Problem: bisher war der Render für die Einstellung im Environment viel zu groß; die Figuren sahen aus wie Ameisen, die man auf eine Herdplatte gesetzt hat, und ich hab zumindest noch nicht raus, wie ich die Größe der Anzeige des HDRIs verändern kann.

  • Zitat

    Bei 150 Frames dauert es zwar immer noch eine Weile,

    150 Frames ist ja nichts vor allem wenn man nicht nur eine Figur in Dauerschleife rumhampeln lassen , sondern auch ein kleines Filmchen machen will . Da für ist dann iClone Unity oder Unreal besser weil das rattert die Frames im Sekundentakt runter